5 der giftigsten Schlangen

Diese Arten können die giftige Substanz durch hohle Reißzähne injizieren; sie benutzen es, um das Opfer zu immobilisieren oder sich zu verteidigen.

Letzte Aktualisierung: 30. April 2021

Um sich gegen Raubtiere zu verteidigen oder Beute zu fangen, verwenden einige Tiere eine Substanz, die andere Kreaturen daran hindert, sich zu bewegen oder anzugreifen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die giftigsten Schlangen vor, die es gibt. Sie möchten keinem von ihnen begegnen!

Was sind die giftigsten Schlangen?

Giftschlangen sind diejenigen, die eine bestimmte Menge modifizierten Speichels, bekannt als Gift, durch hohle Reißzähne injizieren können. Der Zweck dieser Flüssigkeit ist es, bewegungsunfähig machen oder sich gegen Raubtiere verteidigen. Im Gegensatz zu Würgeschlangen töten diese Schlangen nicht, indem sie ihre Opfer “umarmen”.
Die giftigsten Schlangen der Welt werden in fünf Familien eingeteilt, und in den meisten Fällen haben Wissenschaftler ein Gegenmittel gegen die von ihnen ausgeschiedene Substanz gefunden. Unbehandelt oder wenn das Gift jedoch sehr stark ist, kann ein Biss einer dieser Schlangen eine Person töten.

1. Filipino Cobra

Dies ist nicht nur eine der giftigsten Schlangen, die es gibt … sondern auch eine der schrecklichsten! Sein Aussehen und Verhalten sind wirklich erschreckend, ebenso wie der Rest der Familie Naja Naja, die aus Asien stammt.
Die philippinische Kobra – wie die im Bild oben in diesem Artikel – ist sehr aggressiv.  Es lebt sowohl im Dschungel als auch auf offenen Feldern und ernährt sich von Fröschen, Vögeln, Eidechsen und kleinen Säugetieren. Sein Gift ist tödlich und injiziert es, wenn es sich bedroht fühlt. Wenn er Kopf und Nacken vom Boden hebt, ist er in Alarmbereitschaft.

2. Schwarze Mamba

Dieses schuppige Reptil ist die giftigste Schlange Afrikas; bewohnt den zentralen und südöstlichen Teil des Kontinents. Es kann über dreizehn Fuß lang werden und sein Körper ist metallisch grau oder gelbgrün. Interessanterweise ist als “schwarz” bekannt, weil es die Farbe ihres Mundes ist.

Außerdem ist die Mamba sehr schnell: Sie kann Geschwindigkeiten von über 20 km/h erreichen. Wenn er aggressiv wird, hebt er den Kopf und sieht der Kreatur, die ihn bedroht, direkt in die Augen. Was das Gift angeht, können Sie 100 mg Dendrotoxin mit einem Biss injizieren: Nur 15 mg reichen aus, um einen erwachsenen Menschen zu töten.

3. Die Taipan-Schlange

Diese Schlange, deren wissenschaftlicher Name Oxyuranus lautet, stammt aus Australien und die Familie besteht aus drei (bekannten) Arten, die in verschiedenen Teilen des Kontinents leben: an der Küste, im Landesinneren und im Zentrum.

Taipan-Schlangen ernähren sich von kleinen Säugetieren und ihr Gift wird das Blut gerinnen und die Arterien und Venen der Opfer verstopfen. Diese Flüssigkeit kann eine Maus innerhalb von Minuten töten. Ein menschliches Opfer benötigt dringende Behandlung und Intensivpflege für mehrere Tage.

4. Russells Viper

Auch Kettenschlange oder Scherennatter genannt, ist sie eine der giftigsten und gleichzeitig faszinierendsten Schlangen. In Asien beheimatet, insbesondere in China, Indien und Taiwan, ist es weltweit eine der häufigsten Todesursachen durch Tierbisse.

Vergiftungssymptome nach einem Biss dieser Spezies sind Schwellung, Urin- oder Zahnfleischbluten, Blutdruckabfall, Blasen, Nekrose, Erbrechen, Nierenversagen und ein Abfall der Herzfrequenz.

Russell Vipern – genannt nach einem schottischen Herpetologen, der sie untersuchte – sie sind über einen Meter lang und dünner als andere Vipern. Ihre Schuppen sind unregelmäßig und kontrastierend in Braun-, Orange- und Grautönen.

5. Giftigste Schlangen: Königskobra

Diese Schlange, die in Südostasien lebt, ist die größte existierende Giftschlange: Einige Exemplare sind über sechzehn Fuß lang und ihr Körper ist braun oder olivgrün. mit braunen Augen.

Königskobras ernähren sich von anderen Schlangen, leben täglich und ihr Gift ist aufgrund extrem starker Neurotoxine hochgiftig. Nach dem Biss erleidet das Opfer eine Schädigung des Zentralnervensystems, gefolgt von verschwommenem Sehen, Schwindel, Benommenheit, Lähmung und Herz-Kreislauf-Kollaps. Der Tod ist auf Atemstillstand zurückzuführen.

Das könnte Ihnen gefallen …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
5 Würgeschlangen, die Sie nicht treffen möchten
Würgeschlangen zeichnen sich durch die Fähigkeit aus, Beutetiere bis zum Ersticken zu ersticken und Tiere im Ganzen zu schlucken.