5 Gänsearten

Diese Vögel ziehen während der Wintersaison und fliegen in der klassischen V-Formation.

Letzte Aktualisierung: 4. April 2021

Mit rund 50 verschiedenen Unterarten weltweit, alle mit monogamen Gewohnheiten und Winterzügen, ist diese Familie recht zahlreich. Obwohl die Domestikation von Gänsen seit Jahrhunderten im Gange ist, ist über diese Vögel wenig bekannt. Einige Gänsearten sind unten aufgeführt.

Häufige Gänsearten

1. Die gemeine Gans

Die in Nordafrika und Eurasien beheimatete Gänseart ist die am weitesten verbreitete Gänseart, die auch nach Australien eingeschleppt wurde.  Sie sind auch die größten und solidesten der Anser-Familie: Sie messen etwa einen Meter und wiegen etwa neun Pfund.
Das Gefieder einer gewöhnlichen Gans – wie das in der oberes Bild – ist braungrau, mit Bauch und Brüsten, die heller sind als die Flügel. 
Der Hals hat lange Streifen, die Schwanzspitze ist weiß und sowohl die Beine als auch der Schnabel sind orange.  Sie ernähren sich von Trieben, Wurzeln, Schwimmpflanzen und Gräsern und nisten auf dem Boden.

2.
Gänseart : Schwanengans

  Dies ist eine weitere Gänseart, die domestiziert wurde. Sie kommen aus Ostasien, leben im Sommer in Südsibirien, wo sie Küken aufziehen, und ziehen im Winter nach Korea und Nordchina. 
Sie bevorzugen Lebensräume in der Nähe von Wasser, wie Seen, Flüsse und sogar Sümpfe oder Sümpfe. Das Weibchen legt jedes Jahr bis zu acht Eier und bebrütet sie einen Monat lang, während die Männchen beschützt sie in der Nähe des Nestes.

Eine Schwanengans wiegt ungefähr sieben Pfund. Sein Körper ist an den Flügeln dunkelgrau, an der Brust hellbraun und an Hals und Schwanz weißlich. Die Beine sind orange und der Schnabel ist schwarz.

3. Kleine Blässgans

Es ist ein Zugvogel aus Eurasien, der im Sommer in die arktischen Regionen und im Winter in den Nahen Osten und Südosteuropa zieht. It bevorzugt Tundra, Gebiete in der Nähe von Flüssen und Seen und sogar Küstenregionen.

Die Kleine Weißstirngans hat dunkelgraues Fell mit weißen Linien, orangefarbenen Beinen, weißem Schwanz, rosa Schnabel und unverwechselbarem Weiß im Gesicht. Das Weibchen legt etwa fünf Eier pro Saison und bebrütet sie 28 Tage lang. Das Männchen hilft bei der Aufzucht der Küken, bis sie im Alter von zwei Monaten das Fliegen lernen.

4. Pink Goose

Eine weitere Gänseart, die in Europa zu finden ist: lebt im Sommer in Island oder Grönland und im Winter in den Niederlanden und Großbritannien. Sie bevorzugen See Gebiete und Flussmündungen mit hohem Gras. Sie können auch in der Nähe von landwirtschaftlichen Flächen gesehen werden, wenn sie sich von Getreide, Kartoffeln, Karotten und Rüben ernähren.

rosenbeinige Gans hat einen braunen Bauch, grau Flügel mit weißen Abzeichen, rosa Beinen und dunklem Kopf. Ein kurzer rosa Schnabel ist geschlagen. Es nistet jeden Juli am Boden der Tundra und legt sechs Eier. Die Bevölkerung nimmt aufgrund des Nahrungsreichtums zu.

5. Blässgans

Die letzte Gans auf dieser Liste lebt in den arktischen Regionen Nordamerikas, Europas und Asiens.  Es ist auch ein Zugvogel, der viele Meilen fliegen kann, um der winterlichen Kälte zu entgehen.

Er wiegt fast sieben Pfund und ist etwa dreieinhalb Fuß groß (Männchen sind größer als Frauen) , diese Gans hat überwiegend braunes Gefieder. Es hat einen orangefarbenen Schnabel und Beine, dunkle Flecken auf Brust und Flügeln und einen schwarz-weißen Rand um den Schnabelrand.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Tiere
Schwäne – Merkmale des
anmutigsten Tieres
Der Schwan, das anmutigste Tier, wird oft als Symbol für Schönheit und Ewigkeit verwendet Liebe. Sie sind monogam. Das bedeutet, dass sie sich ein Leben lang zusammenschließen.