5 Werte, die du von Tieren lernen kannst

Menschen zeichnen sich durch kognitive Fähigkeiten und Argumentation aus. Der Rest der Tiere hat jedoch bestimmte Werte und Fähigkeiten, die es zu bewundern gilt.

Letzte Aktualisierung: 19. April 2021

Seit Anbeginn der Zeit glaubt die Menschheit, dass Tiere nur vom Menschen lernen. Die Verhaltensweisen oder Eigenschaften, die andere Lebewesen den Menschen beibringen können, wurden jedoch nicht berücksichtigt.  Es gibt bestimmte Werte, die man von Tieren lernen und als Familie in die Praxis umsetzen kann.
Während der Mensch den Tieren im Denken überlegen gilt, schaffen es manche Tiere, menschliche Werte zu vermitteln oder Fähigkeiten, die zu bewundern sind und sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen erlernt werden können. Hier sind einige dieser Werte bei Tieren.

1. Loyalität

Haustiere machen von dem Moment an, in dem sie bei Ihnen zu Hause ankommen, sehr deutlich, wer ihre Familie ist. Im Moment beginnen sie , ihre Loyalität mit allen Mitgliedern des Familienkerns zu schmieden . Ein sehr deutliches Beispiel dafür können Hunde sein – diese Tiere werden sich immer des Wohlergehens ihrer Besitzer bewusst sein.

Hunde kümmern sich zu Hause oft sehr mütterlich um Kleinkinder und sind sich in einigen Fällen sogar von Familienstreitigkeiten bewusst.
Wenn dies geschieht, machen sie bestimmte Bewegungen oder Geräusche, um das Problem zu beheben, indem sie Aufmerksamkeit erregen, zusätzlich dazu, sich auf die Seite der schwächeren Person zu stellen.
Andererseits zeigt sich ihre Loyalität, wenn Besitzer ihre Haustiere für unangemessenes Verhalten oder unangemessene Handlungen tadeln und ihnen treu bleiben. Aufrufe zur Aufmerksamkeit hindern Hunde oder Katzen nicht daran, ihr Verhalten zu ändern. Im Gegenteil, sie suchen nach einem Weg, die Wut ihrer Besitzer, die sie bedingungslos lieben, zu beenden.

2. Kommunikation

Wie Sie wissen, können Tiere nicht direkt mit Menschen sprechen oder kommunizieren. Dies ist jedoch kein Hindernis für Lebewesen, Kommunikationsmechanismen aufzubauen, um ihre Gefühle oder Gemütszustände an ihre Umgebung zu übertragen.
Die nonverbale Kommunikation ist ein weiterer Wert, den Sie von Tieren lernen können, da Sie Gesten, Mimik oder Körpersprache verwenden können, um Ihre Ideen oder Gedanken zu vermitteln, genau wie Ihr Haustier es Ihnen tut. Darüber hinaus haben wissenschaftliche Untersuchungen gezeigt, dass Haustiere die Kommunikation zwischen Eltern und Kindern verbessern.

3. Respekt

Wie jedes andere Lebewesen verdienen auch Tiere Respekt und lernen, diesen Wert zu steigern. Unabhängig vom Alter oder Alter der Familienmitglieder ist es wichtig, den Raum, den Lebensraum und die Sicherheit.
Wenn Kinder und Erwachsene verstehen, dass ein Tier auch Gefühle hat und einen großen Wert in der Familie hat, werden sie es zu schätzen wissen, dass es Ihnen leichter fällt, sich in andere Menschen oder Tiere einzufühlen und sich in die Lage anderer zu versetzen. Aus diesem Grund helfen uns Tiere, sensibler für das Leben der anderen Person zu sein.

4. Großzügigkeit

Großzügigkeit ist einer der Werte, die Sie von Tieren lernen können, so sehr, dass sie keine Gegenleistung erwarten, wenn sie Ihnen ihre Liebe und Aufmerksamkeit vermitteln. Genauso ist es beim Menschen kein exklusiver Akt, weil er auch anderen Tieren gegenüber großzügig sein kann.
Affen sind eines der Lebewesen, die diesen Wert am besten widerspiegeln, weil sie auf die Adoption von Jungen, wenn sie verwaist sind, genau wie andere Tiereltern. Ihre Instinkte verleihen ihnen ein mitunter größeres Mitgefühl als Menschen und klassifizieren sie generell als Individuen, die – je nach Art – das Wohl ihrer Mitmenschen suchen.

5. Verantwortung

Ein
Haustier ist ein guter Weg, um kleinen Kindern den Wert der Verantwortung zu vermitteln. Wenn sie ihnen Aufgaben in Bezug auf die Pflege und das Wohlergehen von Tieren übertragen, können sie diese Fähigkeit erwerben und ihre Bedeutung verstehen.

Es ist jedoch wichtig, dass ein Erwachsener überwacht, wie das Kind mit den ihm übertragenen Aufgaben umgeht. Das Pflegen, Füttern und Pflegen von Tieren hilft Kindern zu verstehen, dass sie in ihrem Leben andere Verantwortungen übernehmen müssen und dies erleichtert den Lernprozess.

Tiere diskriminieren oder lehnen andere nicht aufgrund ihres Verhaltens oder Denkens ab. Im Gegenteil, sie sind Kreaturen, die immer bestrebt sind, bedingungslose Zuneigung zu zeigen und bei ihren Besitzern zu sein, wenn sie sie brauchen. Sie versuchen auch nicht, ihre Kollegen absichtlich zu verletzen, daher können diese Werte Ihnen helfen, bestimmte persönliche Aspekte zu verbessern.

Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie dies unter Meine Haustiere
Denken Sie nach, bevor Sie Ihrem Haustier ein Geschenk machen
Hast du Haben Sie schon einmal daran gedacht, ein Haustier zu Weihnachten zu verschenken? Dieser bewegende Film regt zum Nachdenken an. Berücksichtigen Sie die Verantwortung von Haustierbesitzern …