6 Ursachen für Augenprobleme bei Katzen

Katzenaugenprobleme sind die häufigsten Gründe für einen Tierarztbesuch, und Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Behandlung hängen von der Früherkennung ab.

Letzte Aktualisierung: 24. Januar 2020

Katzen können an einer Reihe von Augenproblemen leiden, von denen einige denen von Hunden ähneln. Augenprobleme bei Katzen und Hunden sollten als Notfall betrachtet werden. Wenn Sie übermäßiges Gießen, Veränderungen im Aussehen oder übermäßiges Blinzeln bemerken, sollten Sie sofort zu Ihrem Tierarzt gehen.
Katzen, die an Augen- und Gesichtsschmerzen leiden, verlieren oft den Appetit. Achten Sie daher auf Veränderungen Ihrer Essgewohnheiten. Überprüfen Sie die Augen Ihrer Katze, um zu sehen, wie normal sie aussehen. Auf diese Weise können Sie es erkennen, wenn ein Problem auftritt.

1. Konjunktivitis, eines der häufigsten Augenprobleme bei Katzen

Es ist das häufigste Augenproblem bei Katzen. Es ist eine Entzündung der Membran, die die Innenseite der Augenlider und einen Teil des Auges bedeckt. Dies führt oft zu tränenden Augen oder Ausfluss in einem oder beiden Augen.

Viraler Herpes ist eine häufige Ursache für Konjunktivitis bei Katzen. Andere Ursachen sind Umweltallergene, Reizstoffe und bakterielle Infektionen.
Perser- und Himalaya-Katzen haben eine Gesichtsstruktur, die dazu neigen kann, Tränen zu blockieren, wodurch die Augen tränen. Für diese Rassen ist es am besten, eine entsprechende Augenspülung oder Medikamente zu verwenden, um einer Bindehautentzündung von vornherein vorzubeugen.

2. Hornhautulzeration

Diese Erkrankung tritt besonders häufig bei Outdoor-Kätzchen auf. Im Allgemeinen werden Geschwüre durch eine Schädigung der Hornhaut verursacht.  Diese Art von Schaden kann man sehen, wenn Ihre Katze die Augen zusammenkneift oder wenn Ausfluss, Kratzen, Rötung oder Schwellung um das Auge herum auftritt.

Hornhautgeschwüre verursachen manchmal einen dunklen, verfärbten Fleck im Auge. Das passiert, wenn die Hornhaut abstirbt.

3. Uveitis

Dies ist eine Entzündung der Gefäßteile im Auge. Alle Ursachen sind unbekannt, obwohl angenommen wird, dass regelmäßige Entzündungen oder schwere Geschwüre der Hornhaut ein wichtiger Faktor sein können.
Besondere Symptome sind die Farbe oder Größe der Iris oder Pupille, Rötung der Augenlider, Lichtempfindlichkeit, Schmerzen oder Sehverlust.

4. Glaukom

Dies ist ein sehr häufiges Augenproblem bei Katzen. Dies ist auf einen erhöhten Flüssigkeitsdruck im Auge zurückzuführen, der aufgrund einer schlechten Flüssigkeitsdrainage auftritt.
In diesem Fall übt die angesammelte Flüssigkeit Druck auf den Sehnerv aus. Es ist der Nerv, der visuelle Informationen an das Gehirn übermittelt.  Wenn der Druck zu hoch wird, wird der Nerv geschädigt und kann zur Erblindung führen.

5. Blindheit

Es gibt mehrere Dinge, die zu Blindheit führen können. Wenn die Netzhaut beschädigt ist, kann die Erblindung teilweise oder vollständig sein. Dieser Zustand kann sich langsam verschlechtern, daher ist es wichtig, ihn frühzeitig zu erkennen.
Gewöhnen Sie sich an, auf Veränderungen in der Art und Weise zu achten, wie sich Ihre Katze bewegt und spielt. Nur so kann ein Augenproblem frühzeitig gestoppt werden.
Netzhautschäden können die Folge von Bluthochdruck sein, der zu Problemen wie Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes oder Nierenerkrankungen führen kann. Daher ist es wichtig, den Blutdruck von Ihrem Tierarzt bei älteren Katzen regelmäßig überprüfen zu lassen. Augenschäden zu vermeiden.

6. Andere Ursachen für Sehstörungen bei Katzen

Viele Gesundheitsprobleme bei Katzen werden durch andere Krankheiten verursacht, die die Behandlung und Behandlung erschweren können.
Sekundäre Augenkrankheiten können durch Viruserkrankungen wie Fieberbläschen, Katzenleukämie, Immunschwäche oder infektiöse Peritonitis sowie Cryptococcus verursacht werden. Zusammenfassend lässt sich
sagen, dass wie bei den meisten Gesundheitsproblemen Ihre beste Chance auf Früherkennung besteht: mit regelmäßigen Tierarztbesuchen und Katzenaugenproblemen sind nicht anders.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Augenkrankheiten bei Katzen: Vorbeugung und Pflege
Wann stimmt es zwar, dass katzen relativ häufig an augenkrankheiten leiden, es stimmt aber auch, dass es sich um relativ gepflegte tiere handelt


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/