Ailurophilie verstehen: die Liebe zu Katzen

Ailurophilie ist die Liebe oder Liebe zu Katzen oder anderen Katzen. Im heutigen Artikel erzählen wir Ihnen alles über diesen Zustand.

Letzte Aktualisierung: 15. Juni 2019

Ailurophilie ist Liebe oder Liebe zu Katzen oder anderen Katzen . Das Wort ailurofilia kommt vom griechischen ailuros, was Katze bedeutet und philos, was Liebe bedeutet. Das Gegenteil ist Ailurophobie, Angst oder Abneigung gegen Katzen und andere Katzen.

Ailurophilie: Katzenliebe

Das Gefühl der Katzenliebe

wird oft von Bewunderung, Faszination und Freude begleitet. Es ist ein lebenslanger Zustand und verschwindet selten im Laufe der Zeit.
Akute Fälle von Ailurophilie können zu schwerwiegenderen Erkrankungen wie dem Noah-Syndrom führen. Noah-Syndrom – eine Störung, bei der die verletzte Person Lust hat, eine große Anzahl von Tieren zu sammeln . In vielen Fällen sammeln sie so lange Tiere, bis sie ihren Haustieren nicht mehr die nötige Pflege und Aufmerksamkeit zukommen lassen können.

Grade der Ailurophilie

Ailurophile haben ein enormes Gefühl von Respekt, Liebe und Verantwortung gegenüber ihren Katzen. Sie zeigen ein erstaunliches Maß an Engagement für ihre Haustiere.
Es gibt verschiedene Grade von Ailurophilie . Auf der einen Seite haben Sie einfache Katzenliebhaber. Sie adoptieren normalerweise nur ein oder zwei auf einmal und können es genießen, Gegenstände zum Thema Katzen zu sammeln.
Es gibt auch extremere Fälle, in denen ein Ailurophyll eine große Anzahl streunender Katzen von der Straße adoptiert, kauft oder rettet. Gerade für diese Menschen ist es sehr wichtig zu wissen, wann es genug ist.
Ailurophilie ist eine Form der Paraphilie , ein Sexualverhalten, bei dem Katzen die Hauptquelle des Vergnügens sind.

Symptome von Ailurophilie

Ailurophile zeigen oft sexuelles Verhalten gegenüber Katzen oder haben sexuelle Fantasien, die Katzen betreffen. Sie können es genießen, ihre Katze zu verkleiden oder alternativ jemanden als Katze verkleidet zu sehen.

In den extremsten Fällen kann der Zustand jemanden daran hindern, ein normales Leben zu führen .

Behandlung

Die Hauptbehandlung von Ailurophilie ist eine psychologische Therapie. Einige Patienten benötigen möglicherweise sogar Medikamente. Wie bei jeder psychischen Störung hängt die Dauer der Behandlung stark vom einzelnen Patienten ab.

Aus Liebe zu Katzen: ein Haustier haben und Verantwortung für es haben

Wenn Sie sich entscheiden, eine Katze oder ein anderes Tier in Ihr Leben aufzunehmen, erklären Sie, dass Sie Ihr Haustier so lange pflegen und respektieren werden da es auf Ihrer Seite bleibt. Denken Sie sorgfältig nach, bevor Sie eine Entscheidung treffen.
Die Hauptaufgaben eines Tierhalters sind: ihn zum Tierarzt zu bringen, ihn täglich mit frischem Futter und Wasser zu versorgen, ihm einen Platz zum Schlafen und Spielen zur Verfügung zu stellen und vor allem ihm all die Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken, die er verdient.

Sie sollten ein Haustier niemals aus einer Laune heraus oder aus persönlichen Gründen mit nach Hause nehmen.
Ein weiterer wichtiger Aspekt, den Sie bei Katzen beachten sollten, ist, dass sie zwar viel unabhängiger sein können als Hunde, dies jedoch nicht bedeutet, dass Sie sie einfach draußen lassen können. Ebenso sollten sie nicht stundenlang allein zu Hause gelassen werden.
Katzen mögen zwar unabhängig erscheinen, brauchen aber dennoch eine Familie, mit der sie abhängen und sich als Teil davon fühlen können. Ohne sie wird sich die Katze langweilen und kann beginnen, Verhaltensprobleme zu haben, Vorhänge oder Möbel zu zerkratzen und sogar Probleme mit der Beseitigung zu haben.

Häufige Beschwerden bei Katzen

Katzen können an vielen verschiedenen Krankheiten leiden. In den meisten Fällen wird es durch ein Virus verursacht. Einige häufige Beispiele sind:

  • Katzenleukämie : Diese virale Katzenkrankheit wird durch ein Onkovirus verursacht. Leukämie ist eine Krebsart, die sich ausbreitet, wenn eine Katze mit kontaminierten Körperflüssigkeiten wie Speichel oder Blut in Kontakt kommt.
  • Panleukopenie bei Katzen : Das Parvovirus ist für die Entstehung der Panleukopenie bei Katzen verantwortlich. Es wird auch als Katzenstaupe, Enteritis oder infektiöse Gastroenteritis bezeichnet. Die Krankheit breitet sich aus, wenn eine gesunde Katze mit den Körperflüssigkeiten einer infizierten Katze in Kontakt kommt.
  • Feline Rhinotracheitis : Dieses Virus wird durch das Herpesvirus übertragen, das die Atemwege befällt . verursacht Atemwegsinfektionen.
  • FCV oder felines Calicivirus verursacht fast die Hälfte aller Atemwegserkrankungen bei Katzen.
  • Lungenentzündung bei Katzen : Diese Krankheit ist die Arbeit eines Mikroorganismus, der eine Reihe von Infektionen verursacht, die als Chlamydiose bekannt sind. Einige Symptome sind Rhinitis und Konjunktivitis.

Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie dies unter Meine Haustiere
Künstler, die mit Katzen Kunstwerke in Kunstwerke verwandeln
Eldar Zakirov, ein russischer Künstler, beschloss, die Gesichter von Katzen in berühmten Kunstwerken zu verwenden und innovative und bahnbrechende Kunstwerke mit Katzen zu schaffen …