Amerikanische Bisamratte

Amerikanische Bisamratte

Wissenschaftliche Klassifikation der Bisamratte

Königreich
Animalia
GromadaGromadaKlasse SäugetiereOrden RodentiaFamilieCricetidaeTypeOndatraWissenschaftlicher NameOndatra of zibethicus / h2>

  • Am wenigsten besorgniserregend

Bisamratten-Standorte

  • Asien
  • Mittelamerika
  • Eurasien
  • Europa
  • Nordamerika

Bisamratten-Fakten

Vegetation der Beutetiere, Muscheln, Fische, Frösche, Krebse und Schildkröten Name der Jungtiere Gruppenverhalten

  • Familieneinheiten

Interessante Tatsache Die Bisamratte kann bis zu 17 Minuten am Stück unter Wasser bleiben Geschätzte Populationsgröße Unbekannt Am stärksten bedrohter Feuchtgebietsverlust Auffälligstes Merkmal Membranhinterbeine Andere Namen Musquash (Begriff Cree für Bisamratte)

Schwangerschaft28 Tage Wurfgröße6-8

Lebensraum Seen, Teiche und Feuchtgebiete RaubtiereSchlangen, Adler, Falken, Alligatoren, Waschbären, Kojoten, Luchse und viele andere mehrDiet .mnivoreName custom owa BisamratteStandort Nordamerika, Europa und Nordasien

Physikalische Eigenschaften der Bisamratte

Farbe
  • Braun
  • Schwarz
Hauttyp
Haare
Höchstgeschwindigkeit
3 mph
Lebensdauer
1-10 Jahre
Gewicht
0,7 kg – 1,8 kg (1,5 lb – 4 lb)
Höhe
13 cm (5 Zoll)
Länge
41 cm – 63 cm (16 Zoll – 25 Zoll)
Alter der Geschlechtsreife
Bis zu einem Jahr
Alter der Entwöhnung g
Monat

Bilder von Bisamratte


Durchsuchen Sie alle unsere Bisamratten-Bilder in der Galerie. 

Alle Bilder von Bisamratten ansehen Die Bisamratte ist ein lebhaftes Nagetier, das seine Zeit zwischen Wasser und Land aufteilt.  Die Bisamratte ist mit ihren Schwimmhäuten und dem großen, ruderartigen Schwanz eine sehr gut angepasste und erfolgreiche Art, die in den Süßwasser-Feuchtgebieten und Seen der nördlichen Hemisphäre ein riesiges Verbreitungsgebiet hat die ganze Familie.Diese Schnellwachsenden geraten manchmal in Konflikte um Lebensraum und Ressourcen. 

5 unglaubliche Fakten zur Bisamrattenhaut! 

  • Die Bisamratte ist ein Tier, das seit Jahrtausenden traditionell eine Nahrungs- und Fellquelle für den Menschen war. & Nbsp; Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war es eine der wertvollsten Pelzquellen in Nordamerika.
  • Hunderte von Bisamrattenfossilien aus einer Zeitspanne von mehr als 4 Millionen Jahren wurden entdeckt. & nbsp; Diese Fossilien zeigen, dass die Vorfahren der Bisamratten im Laufe der Zeit an Größe gewachsen sind in Bezug auf Körpergröße, Schädelgröße und Zahnkomplexität.
  • Tatsächlich gilt die Bisamratte in mehreren ausländischen Territorien als invasive Art. & nbsp; Einige Länder haben sogar Importe verboten.
  • Mit zunehmendem Alter zeigen diese Nagetiere sichtbare Gebrauchsspuren, wie z mit dem die Welt erschaffen wurde.

Wissenschaftlicher Name der Bisamratte

Der wissenschaftliche Name der Bisamratte ist Ondatra zibethicus. & nbsp; Ondatra kommt von den Wörtern Huron und Wyandot, was Tier und Zukunft bedeutet er kam über das Französische zu uns, während zibethicus wegen seines starken Geruchs ein lateinisches Wort für Moschus ist. Bisamratte ist heute der einzige lebende Vertreter der Gattung Ondatra. Im Großen und Ganzen gehört sie zusammen mit Wühlmäusen zur Familie der Cricetidae in der größeren Ordnung Rodentia , Lemminge, Hamster und Ratten und Mäuse der Neuen Welt. Tatsächlich glauben einige Taxonomen, dass die Bisamratte nur eine Art Wühlmaus ist. Die meisten Wühlmäuse leben an Land, aber es gibt mehrere Arten von Wasserwühlmäusen (von denen eine in Nordamerika lebt). ), die halbaquatischer Natur sind.

Aussehen der Bisamratte


Die Körperform ist mehr als nur eine flüchtige Ähnlichkeit mit einem Biber, aber trotz einer gemeinsamen Umwelt und Lebensweise sind diese beiden Tiere nur entfernt mit der Ordnung Rodentia verwandt. Der große Körper der Bisamratte misst nicht mehr als 25 Zoll und etwa 1,5 bis 4 Pfund. Ein flacher und schuppiger Schwanz fügt weitere 7 bis 11 ” hinzu Zoll nach Größe Körper. Sein Körper wird durch einen langen Schnurrbart, große Zähne, die aus dem Schädel herausragen, kurze Beine und mit Membranen bedeckte Hinterpfoten ergänzt.Dichtes wasserdichtes Fell, das dunkelbraun (obwohl im Sommer heller) ist, kann Luft darunter einschließen, was der Bisamratte viel gibt Wärme und Lippen haben die Fähigkeit, sich hinter den vorderen Schneidezähnen zu schließen, so dass die Bisamratte unter Wasser beißen kann, ohne zu ertrinken.Die winzigen Ohren sind durch das Fell kaum sichtbar.ist ein Einzelgänger, der eine Höhle nur mit anderen teilen kann, um die Körperwärme zu speichern. & nbsp; Aber während der Brutzeit dreht sich das soziale Leben der Bisamratte um große Familiengruppen, die aus einem Paar von Männchen und Weibchen und all ihren Nachkommen bestehen. Begrenztes Territorium, das oft zu Verletzungen und Tod führt. Wenn das Territorium zu voll wird, wird das Weibchen darf tatsächlich einige Nachkommen aus dem Nest werfen Diese Tiere kommunizieren miteinander oder alarmieren Eindringlinge, indem sie einen stark riechenden Moschus ausstoßen. Es gibt auch eine Reihe von Quietschen und Quietschen. Obwohl Bisamratten hauptsächlich nachtaktiv sind, sind sie Tiere, die zwischen Nachmittag und Dämmerung am aktivsten sind. An Land sind sie es ziemlich langsam und lästig. Aber sie sind gute Schwimmer, die jedes Mal 12 bis 17 Minuten unter Wasser bleiben und sogar rückwärts schwimmen können. Diese Nagetiere rudern mit häutigen Hinterbeinen und benutzen ihren Schwanz als Ruder. Bisamratte ist auch ein guter Bagger, der etwas schaffen kann Tunnel. von Vegetations- und Schlammhaufen in oder in der Nähe von seichtem Wasser. Diese Häuser, Liegestütze genannt, bieten Schutz vor Raubtieren und den rauen Elementen. Sie haben normalerweise einen Unterwassereingang und mindestens ein Fach. Sie lagern normalerweise keine Nahrung für den Winter. Aber wenn die Ressourcen knapp werden, kann es sein, dass es das Innere seines eigenen Baus verschlingt. Manchmal greifen Bisamratten auch auf verlassene Biberverstecke zurück Sie geben an, dass sich die Bisamratte sogar mit dem Biber verstecken und ihm helfen kann, in der Nähe befindliche Raubtiere zu identifizieren.

Bisamratte-Lebensraum

Nie ma takiej reklamy 🙁
Bisamratte & nbsp; ist endemisch in gemäßigten und kühleren Regionen der Vereinigten Staaten und Kanadas bis zu 6 Fuß Wasser, wo er viel Platz hat, um sein Nest zu bauen. 

Bisamratten-Diät

Bisamratten sind zwar Allesfresser, die opportunistisch Pflanzen oder Fleisch fressen können, aber die überwiegende Mehrheit ihrer Nahrung besteht aus Pflanzenmaterial, von denen das wichtigste wahrscheinlich der Rohrkolben ist . & Nbsp; Der fleischfressende Teil der Ernährung besteht aus kleinen Tieren, darunter Frösche, Krebse, Schildkröten, Muscheln und Fische. Die Bisamratte frisst jeden Tag etwa ein Drittel ihres Gewichts in ihrer Nahrung.

Bisamrattenprädatoren und Bedrohungen

Bisamratte ist eine wichtige Nahrungsquelle für eine erstaunliche Anzahl von Raubtieren wie Kojoten, Waschbären, Schleiereulen, Alligatoren, Luchse, Pumas, Füchse, Bären, Vielfraße, Adler, Wasserfaulenzer, Nerze und Flussotter. zwischen den untersten Teilen der Nahrungskette und den Spitzenprädatoren an der Spitze. In der Vergangenheit war die Jagd auf Bisamratten häufiger. Kommt heute noch vor, aber nicht unbedingt für Ressourcen. In einigen In Teilen Europas gilt die Bisamratte als invasive Art, daher wird sie wegen der Schäden an Deichen und Deichen, auf die die Menschen angewiesen sind, um Überschwemmungen zu verhindern, gejagt und vergiftet Reproduktionsrate gedeihen die Populationen in den meisten Gebieten, selbst wenn die Bisamratte gejagt oder mit Krankheiten infiziert wird (obwohl Pennsylvania im Laufe der Jahrzehnte zurückgegangen zu sein schien).In den Vereinigten Staaten wurden große Teile einheimischer Feuchtgebiete zerstört, die Bisamratte hat sich gut an das Leben in der Nähe von neu gebildeten Kanälen, Bewässerungskanälen und kleinen Abflüssen und Bächen angepasst. Der Rückgang einiger natürlicher Raubtiere hat dazu geführt, dass die Bisamrattenpopulationen über das normale Maß angewachsen sind und manchmal sogar die Kapazität des Ökosystems überschreiten, sie zu erhalten.

Ausbreitung und der Lebenszyklus der Bisamratte

Nie ma takiej reklamy 🙁
Die Bisamratte brütet im Frühjahr und Sommer von März bis August monogam, wodurch Brutpaare entstehen Wenn der Platz begrenzt ist und die Populationen überfüllt sind, können Bisamratten jedoch Dominanzhierarchien bilden und sich polygam verhalten, was bedeutet, dass ein Erwachsener während der Brutzeit mehrere Partner hat Schmutz auf der Wasseroberfläche Ein Weibchen produziert zwei oder drei Würfe pro Jahr, von denen jeder durchschnittlich aus sechs bis acht Jungen besteht.Während der Trächtigkeit wird jeder Satz klein, haarlos und völlig abhängig von der Gruppe für Schutz und Nahrung geboren. Im ersten Lebensmonat sind junge Kätzchen in Bezug auf Schutz und Milch vollständig auf ihre Mutter angewiesen. e spielt fast keine Rolle bei der Aufzucht der Jungen. Die Entwicklung dauert zwischen sechs Monaten und einem Jahr. Die Entwicklungszeit hängt vom Klima ab, da die nördliche Bisamratte am langsamsten wächst. Die Bisamratte lebt normalerweise nicht länger als drei oder vier Jahre in freier Wildbahn, aber bis zu 10 Jahre in Gefangenschaft. Von vielen wird erwartet, dass sie irgendwann in ihrem Leben an Raubtieren sterben, sodass sie diese hohe Verschwendungsrate durch hohe Reproduktionsraten ausgleichen. Es kann in einigen auch zu Überbevölkerung und Konflikten führen

Bisamrattenpopulation

Obwohl genaue Populationszahlen nicht bekannt sind, überlebte und gedieh die Bisamratte fast überall in ihrem heimischen und eingeführten Verbreitungsgebiet .& nbsp;Einige Moschuspopulationen scheinen Akira durchläuft einen Erholungs-/Rückgangszyklus, abhängig von der Verfügbarkeit von Nahrung in einem Gebiet. Wenn mehr Bisamratten geboren werden, nimmt die verfügbare Vegetation ab, was die Anzahl der Bisamratten, die überleben können, verringert. Wenn die Population zurückgeht, normalisiert sich das Vegetationsniveau . & nbsp; So reihen sich die Zahlen normalerweise im Laufe der Zeit auf. Sehen Sie sich alle 46 Tiere an, die mit dem Buchstaben M beginnen

Bisamratten-FAQs.


Was ist der Unterschied zwischen Bisamratte und Biber?  Obwohl beide Arten an eine halbaquatische Lebensweise angepasst sind, gehört der Biber tatsächlich zu einer separaten Familie namens Castoridae. Dadurch ist die Bisamratte mit einigen Wühlmäusen, Mäusen und Ratten näher verwandt als mit Bibern Physische und Verhaltensmerkmale des Bibers. Der Biber hat eine viel größere Größe (bis zu 60 Pfund), einen im Verhältnis zum Körper sehr wuchtigen Schädel und einen breiteren klingenförmigen Schwanz, während der gesamte Körper der Bisamratte sichtbar ist das Wasser. Sowohl Biber als auch Bisamratten sind die einzigen Säugetiere, die Wasserhäuser bauen, aber nur der Biber kann Dämme bauen. Bisamratte scheint Bibern zu helfen, indem sie mit ihrem unersättlichen Appetit einen Weg durch Keulen und andere Vegetation öffnet eine Bisamratte aussehen?  Die Bisamratte ist ein großes Nagetier mit einem großen Körper, einem flachen Schwanz und einem langen Schnurrbart. Sie sollte nicht mit dem Biber verwechselt werden, der zu einer völlig anderen Familie gehört. Wie groß ist die Bisamratte?  Der Körper einer Bisamratte misst etwa 25 Zoll, plus weitere 7 bis 11 Zoll mit dem Schwanz. Für ein Nagetier wiegt er ziemlich große 4 Pfund. Sind Bisamratten aggressiv?  Bisamratten können ziemlich aggressiv sein, wenn sie Territorien und Ressourcen gegen sich selbst verteidigen. Normalerweise richtet sich diese Aggression gegen äußere Gruppen, aber wenn die Ressourcen ausgehen, kann sie sogar nach innen auf andere Familienmitglieder gerichtet sein trifft es auf ein größeres oder gefährlicheres Tier, rennt es vor allem lieber weg. Essen Menschen Bisamratten?  Die Bisamratte wurde manchmal in einigen Teilen der Vereinigten Staaten (sowohl von amerikanischen Ureinwohnern als auch von Siedlern) gegessen, als andere Fertiggerichte knapp waren, aber nie in großem Umfang gejagt. Sind Bisamratten Pflanzenfresser, Raubtiere oder Allesfresser ?  Bisamratten sind Allesfresser, das heißt, sie fressen sowohl Pflanzen als auch andere Tiere. Zu welchem ​​Königreich gehören Bisamratten? 

Bisamratten gehören zum Königreich Animalia. Zu welcher Gruppe gehören Bisamratten?  Die Bisamratten gehören zur Gattung Gromada. 

Zu welcher Klasse gehören Bisamratten?  Bisamratten gehören zur Klasse der Mammalia Zu welcher Familie gehören Bisamratten?  Bisamratten gehören zur Familie der Cricetidae Zu welcher Ordnung gehören Bisamratten?  Die Bisamratten gehören zu Rodentias Orden. Welche Deckung haben die Bisamratten?  Bisamratten sind mit Haaren bedeckt. Wo leben Bisamratten? Bisamratten leben in Nordamerika, Europa und Nordasien. In welcher Umgebung leben Bisamratten?  Bisamratten leben in Seen, Teichen und Feuchtgebieten Was sind Bisamratten-Raubtiere?  Zu den Raubtieren der Bisamratte gehören Schlangen, Adler, Falken, Alligatoren, Waschbären, Kojoten, Luchse und mehr. Wie lautet der wissenschaftliche Name für die Bisamratte?  Der wissenschaftliche Name für die Bisamratte ist Ondatra zibethicus Wie lange hat die Bisamratte?  Bisamratten können 1 bis 10 Jahre alt werden. 

Wie heißt die kleine Bisamratte?  Die kleine Bisamratte wird als Set bezeichnet. Wie heißt die kleine Bisamratte?  Die kleine Bisamratte wird als Set bezeichnet. Was ist die große Gestikgefahr für die Bisamratte?  Bisamratte wird auch Bisamratte genannt (Cree-Begriff für Bisamratte) Was ist ein anderer Name für Bisamratte?  Bisamratte wird auch Bisamratte genannt (Cree-Begriff für Bisamratte). Wie viele Bisamratten gibt es noch auf der Welt?  Die Größe der Bisamrattenpopulation ist unbekannt. Wie viele Babys haben Bisamratten?  Die durchschnittliche Kinderzahl einer Bisamratte beträgt 6 bis 8. Was ist an Bisamratten interessant?  Die Bisamratte kann bis zu 17 Minuten am Stück unter Wasser bleiben. Wie schnell ist die Bisamratte?  Die Bisamratte kann bis zu 3 Meilen pro Stunde zurücklegen.