Anregungen und Kommentare zu Nassfutter für Katzen

Bei so vielen auf dem Markt erhältlichen Optionen ist es leicht, bei der Auswahl des richtigen Futters für Ihr Haustier verwirrt zu werden. Heute werden wir einige Vorschläge und Kommentare zum Nassfutter für Katzen machen.

Letzte Aktualisierung: 24. März 2020

Wenn es Zeit ist, Ihre Katze zu füttern, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie sich für Trocken- oder Nassfutter entscheiden sollen. Was ist die beste Wahl für Ihr Haustier?  Heute möchten wir über einige Dinge sprechen, die Sie beachten sollten, wenn Sie Ihrer Katze Nassfutter füttern möchten .

Bevor wir darauf eingehen, ob das Nassfutter Ihrer Katze geeignet ist, nehmen wir ein Blick darauf, was Katzen brauchen und was verschiedene Arten von Futter bieten können.

Was muss die Nahrung einer Katze enthalten?

Jede Tierart hat ihre eigenen spezifischen Bedürfnisse und Katzen sind da nicht anders. Tatsächlich benötigen sie 41 essentielle Mikronährstoffe , die ihr Körper nicht herstellen kann. Mit anderen Worten, sie müssen diese Nährstoffe aus ihrer Nahrung aufnehmen. Einige von ihnen müssen von anderen Tieren stammen, da Fleisch ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung einer Katze ist.

Wenn Sie also jemals darüber nachgedacht haben, Ihrer Katze eine vegetarische Ernährung zu geben, denken Sie noch einmal darüber nach.  Einer fleischarmen Ernährung fehlen auch die Nährstoffe, die eine Katze für ein gesundes Leben braucht.
Wenn wir also wissen, was Katzen brauchen, welche Nahrung sollten wir wählen, um sie zu füttern?

Ist Trockenfutter besser als Nassfutter für Katzen?

Wenn Ihr Tierarzt eine bestimmte Diät zur Behandlung oder Lösung eines Gesundheitsproblems empfohlen hat, befolgen Sie diese Empfehlungen. Wenn nicht, berücksichtigen Sie bei der Auswahl des Katzenfutters folgende Faktoren:

  • Was mag Ihre Katze?  Ihre Katze hat möglicherweise ihre eigenen Vorlieben und mag eine Futtersorte mehr als eine andere.
  • Was mag Ihre Katze am liebsten?  Genau wie wir Menschen mag es bestimmte Texturen geben, die Ihre Katze nicht mag oder mehr mag als andere.
  • Wie und wo Sie Ihr Katzenfutter aufbewahren.  Wenn es um Nassfutter für Katzen geht, benötigen Sie zusätzlichen Platz im Kühlschrank. Bei Trockenfutter ist dies nicht notwendig, also behalte dies bei deiner Entscheidung im Hinterkopf.
  • Persönliche Vorlieben.  Als Haustierbesitzer haben wir auch unsere eigenen Präferenzen in Bezug auf das, was wir kaufen. Daher sollten Sie Ihre Vorlieben in Bezug auf Nährstoffe, Markentreue, Qualität, Kosten usw. berücksichtigen.

Vorteile von Katzentrockenfutter

Im
Folgenden listen wir die Vorteile von Katzentrockenfutter zur Bewertung auf bei der Entscheidung zwischen Trocken- und Nassfutter:

  • Die Konsistenz des Katzentrockenfutters ist ideal für saubere Zähne und kräftige Kiefer Ihrer Katze.  Da dieses Futter knusprig ist, müssen Katzen beim Kauen vorsichtig sein und dies trägt zur Erhaltung der Mundgesundheit bei.
  • Katzentrockenfutter ist leicht zu lagern.  Alles, was Sie tun müssen, ist die Tasche zu kaufen, zu öffnen und nach jedem Gebrauch wieder zu schließen. Viele Katzentrockenfutter wird in Hartplastikbehältern mit Deckeln geliefert, die sich leicht öffnen und schließen lassen. Außerdem ist Katzentrockenfutter nach dem Öffnen des Behälters recht lange haltbar.
  • Sie können Trockenfutter für die geistige und körperliche Bewegung verwenden.  Sie können es beispielsweise verstecken, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass es zerbricht, und es in die Luft werfen, ohne befürchten zu müssen, dass es etwas befleckt. Beide Aktivitäten sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Katze einzubeziehen und sie in Bewegung zu halten.
  • Die Katzenkarte geht nicht kaputt , wenn Sie sie über Nacht im Katzennapf lassen.
  •   li>
    Es gibt viele Trockenfutter , die Ihrer Katze unterschiedliche Texturen und Geschmacksempfindungen bieten.

Der Vorteil von Nassfutter

Jetzt werfen wir einen Blick auf die Vorteile von Nassfutter für Ihre Katze:

  • Nassfutter hilft Ihrer Katze, mehr Wasser zu verdauen weil es Feuchtigkeit enthält. 
  • Sie können das Nassfutter erwärmen und so Ihre Katze zum Fressen bringen.
  • Wenn Ihre Katze Mundgesundheitsprobleme hat, dann nass Karma wird ihm leichter fallen zu essen.  Das liegt daran, dass Nassfutter viel weicher ist als Trockenfutter.
  • Ihre Katze wird sich schneller satt fühlen weil Nassfutter für Katzen sättigender, aber nicht schwerer verdaulich ist.
  • Da das Nassfutter in Einzelportionen geliefert wird, frisst Ihre Katze weniger wahrscheinlich mehr als sie braucht .
  • Jedes Produkt hat eine andere Textur was Ihrer Katze beim Fressen einen besonderen Leckerbissen bereitet.

Wie Sie sehen, haben beide Futterarten ihre eigenen Vor- und Nachteile .  Letztendlich entscheiden Sie, welche Option für Ihre Situation am besten geeignet ist. Beurteilen Sie die Bedürfnisse und Vorlieben Ihres Haustieres sowie Ihre eigenen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Nassfutter für Ihre Katze das Richtige ist, dann probieren Sie es aus!
Hauptbildquelle: Flacher weißer Kerl
Das könnte Ihnen gefallen …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Alles über die Vorteile von rohem Katzenfutter Die
Wissenschaft scheint zu bestätigen, dass Rohkost für Katzen gut ist. Lesen Sie den heutigen Artikel, um mehr über die Vorteile von Rohkost zu erfahren.


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/