Australischer Laubfrosch (Australischer Laubfrosch)

Australischer Laubfrosch (Australischer Laubfrosch)

Wissenschaftliche Klassifikation des Grünen Frosches

Königreich
Tiere
Cluster
Cluster
Klasse
Amphibien
Ordnung
Anura

Erhaltungszustand der Laubfrösche

  • Am wenigsten besorgniserregend

Green Frog-Standorte

    • Nordamerika
    • Ozeanien

    Grüner Frosch Fakten

    Beute Fliegen, Mücken, Grillen, Motten und andere kleine Insekten Name der jungen Kaulquappe Gruppenverhalten

    • Sozial

    Interessant Tatsache Laubfrösche atmen durch ihre Haut Geschätzte Populationsgröße Unbekannt Größte Bedrohung Lebensraumzerstörung; Luftverschmutzung Auffälligstes Merkmal Amphibien leben in Bäumen Andere Namen Australischer Laubfrosch ist auch als Weißer Laubfrosch oder gedrungener Laubfrosch bekannt Nächtliches Südostasien

    Physikalische Eigenschaften des Grünen Frosches

    Farbe
    • Grün
    Hauttyp
    Durchlässig
    Lebensdauer
    Australische Arten können bei richtiger Pflege 15 Jahre in Terrarien leben Art in Gefangenschaft ist sechs Jahre alt.
    Gewicht
    Ein paar Unzen
    Länge
    Mitglieder der australischen Rasse sind ungefähr 4 Zoll groß Zentimeter lang; & nbsp; Amerikanische Arten sind im Durchschnitt 2,5 Zentimeter lang
    Alter der Geschlechtsreife
    2 Jahre

    Bilder von Grünen Fröschen

    Durchsuchen Sie alle Fotos von grünen Frosch in der Galerie.Alle Fotos von grünen Fröschen anzeigen! Finden Sie Ihre Lieblingstiere! Suche “Zwei verschiedene Amphibien heißen Grüner Laubfrosch!”  Von mehr als 800 Arten von Laubfröschen auf der Welt tragen zwei den Spitznamen “grüner Laubfrosch”. . 5 Zoll lang und sein Rücken ist olivgrüner. Beide Arten sind beliebte Terrarienbewohner. Tatsächlich können australische grüne Frösche, die ursprünglich als Haustiere eingeführt wurden, jetzt in vielen Teilen Floridas in freier Wildbahn gefunden werden, was zu diesen Namenskonventionen führt sind umso verwirrender. Amerikas Laubfrösche sind offiziell die staatliche Amphibie von Louisiana und Georgia.

    5 erstaunliche Fakten über den Waldfrosch!

    • Diese Frösche ändern ihre Farbe. & nbsp; Farbänderungen werden durch Temperatur, Umgebungslicht und andere Umgebungsbedingungen beeinflusst.
    • Eine Gruppe von Fröschen wird als “Armee” bezeichnet.
    • Diese Frösche tauschen Sauerstoff über die Haut aus.
    • U Es wird angenommen, dass australische Grüne Frösche in der Lage sind, die Wassermenge zu kontrollieren, die von ihrer Haut verdunstet.
    • Obwohl die Befruchtung im Freien stattfindet, zeigen sich paarende grüne Frösche geschlechtsverkehrähnliche Verhaltensweisen, die als “Amplexus” bezeichnet werden.
    • >

    Grüner Laubfrosch Wissenschaftlicher Name

    & nbsp; Der wissenschaftliche Name & nbsp; ein Eingeborener von Oz ist Litoria caerulea & nbsp; “Litoria” ist der Name für eine in Australien und nahe gelegenen Orten wie Nowa Guinea, dem Bismarck-Archipel und den Salomonen heimische Laubfroschgattung. Obwohl sich die Arten dieser Gattung im Aussehen stark unterscheiden, haben sie alle pigmentfreie Augenlider und horizontale Iris. & Nbsp; “Caerula ” ist lateinisch für “blau” und bezieht sich darauf, dass dieser Frosch seinen markanten Smaragdstich den blauen Pigmenten verdankt, die die Grundschicht von Gelb bedecken. Der wissenschaftliche Name der Amerikanerin ist Hyla cinerea. “Hyla” ist der Name des Gattung der Pygmäenfamilie “Hylidae” und wurde vom mythologischen Helden Hylas, Kamerad, inspiriert Der Shem von Herakles; & nbsp; “Cinereus”, was im Lateinischen grau bedeutet, bezieht sich auf den olivfarbenen Hautton dieser Amphibie.

    Aussehen eines grünen Frosches

    Beide Arten haben die Fähigkeit, die Farbe ähnlich zu ändern ein Chamäleon, abhängig von Temperatur, Lichtverhältnissen und der allgemeinen Umgebung der Tiere. Das amerikanische Gegenstück. Sein Bauch ist weiß, seine Gliedmaßen sind kurz und kräftig und enden mit Fingern, die darauf spezialisiert sind, an Oberflächen wie Bäumen zu kleben sie können das Weibchen während des Amplexus besser einfangen.Der Australier hat einen großen Stimmsack unter seinem Hals, der bei den Männchen grau und bei den Weibchen weiß ist. Obwohl die weiblichen Frösche etwas größer sind als die Männchen, enden die Enden des amerikanischen Laubfrosches in langen, dünnen Fingern, die in klebrigen Schulterblättern enden.Während der gebürtige Oz fast den Ast zu greifen scheint, an dem er klebt, ist der Amerikaner einfach in den USA gefundenes Holz hat auch einen weißen oder cremefarbenen Seitenstreifen, der vom Kiefer bis zur Leiste verläuft.

    Grüner Frosch Verhalten

    Nie ma takiej reklamy 🙁
    Frösche sind soziale Tiere, die in Gruppen leben. Eine Gruppe von Fröschen wird als Armee oder Chor bezeichnet. Letzterer Begriff spiegelt die Tatsache wider, dass diese kleinen Amphibien vor allem nach Regen begeisterte Laute sind wichtige Rolle in ihren Paarungsritualen, aber sie dienen auch als Warnung, wenn ein Raubtier zu nahe kommt. Diese beiden Froscharten sind überwiegend nachtaktiv. Tagsüber graben sie sich gerne in kühlere, feuchtere und dunklere Bereiche, wo sie können Wenn die Sonne untergeht, kommen sie zum Fressen und Quaken heraus. Beide Froscharten sind beliebte Haustiere in Terrarien. Während der australische Grüne Laubfrosch ein verwegener kleiner Mann ist, der relativ wenig Angst vor Menschen hat, ist sein amerikanisches Gegenstück schüchtern und verträgt keinen häufigen Umgang.

    Grüner Frosch Lebensraum

    Australische Grüne Laubfrösche kommen in einer Vielzahl von Lebensräumen vor, von relativ trockenen Eukalyptusbeständen im Nordwesten Australiens bis hin zu den tropischeren Wäldern Neuguineas. Obwohl Frösche eine Lunge haben, findet der größte Teil ihres Sauerstoffaustauschs durch die Aufnahme der Haut statt, sodass ihre Haut feucht bleiben muss.Einige Wissenschaftler spekulieren, dass die australische Art über einen Bioregulationsmechanismus verfügt, der es ihr tatsächlich ermöglicht, die Wassermenge zu kontrollieren, die durch ihre Haut verdunstet. Vorher ist es in der Lage, in saisonal trockenen und feuchten Lebensräumen zu gedeihen Australische Frösche haben auch eine gewisse Fähigkeit, dorthin zurückzukehren, wo sie gefangen wurden, selbst wenn sie aus großer Entfernung freigelassen wurden.Amerikanische Frösche sind am häufigsten in Bäumen in der Nähe von Seen, Sümpfen und Bächen zu finden.Ihre geografische Verbreitung erstreckt sich nach Norden Florida Keys und westlich bis Texas. Sie sind im Piemont und in den Küstenebenen von North Carolina besonders häufig.

    Grüne Froschdiät


    Beide Diese Froscharten sind Insektenfresser und ernähren sich von Fliegen, Mücken, Grillen, Heuschrecken, Motten und anderen kleinen Insekten lang, oft ein Drittel ihrer Körperlänge Normalerweise strecken Frösche ihre Zunge als Köder heraus, und wenn die Beute angelockt wird, ziehen die Frösche ihre Zunge zurück und fressen ihre Beute im Ganzen. Frösche können durch übermäßiges Essen an Gewicht zunehmen, daher ist einer der Spitznamen dieser Art “der gedrungene Laubfrosch”. Vögel als Froschräuber. Generell haben diese Tiere jedoch nur wenige natürliche Feinde, was sich in ihrer Lebensdauer widerspiegelt: In Gefangenschaft leben diese Tiere oft mehr als 15 Jahre. Für amerikanische Frösche ist das Leben gefährlicher. Raubtiere gehören Schlangen, Vögel, große Fische und sogar andere Froscharten. Diese Amphibien sind eine der wenigen Froscharten, die in von Raubfischen bewohnten Gewässern brüten. Als Kaulquappen können sie sogar Insekten zum Opfer fallen. Wasserwanzen wie Bettwanzen haben eine kürzere Lebensdauer als ihre australischen Artgenossen; in Gefangenschaft leben sie selten länger als fünf Jahre. Es führt dazu, dass diese Frösche in Australien, insbesondere in der Bioregion Sydney, zurückgehen.Ihr amerikanisches Gegenstück gedeiht weiterhin in seinem gesamten geografischen Verbreitungsgebiet, insbesondere an Orten wie Florida und North Carolina, dem Planeten, der am stärksten vom Aussterben durch menschliche Aktivitäten bedroht ist. Da ein Teil ihres Sauerstoffaustauschs über die Haut stattfindet, sind Laubfrösche (und andere Amphibien) äußerst empfindlich gegenüber Verschmutzung und anderen Umweltveränderungen. Ökologen bezeichnen diese Arten als „Arten“. ein Zeichen für eine Verschlechterung der planetaren Bedingungen.

    Was frisst der Grüne Frosch?

    Schlangen und Vögel fressen erwachsene Laubfrösche. & nbsp; Als Kaulquappen werden diese Amphibien von Vögeln, Fischen, Insekten und anderen Fröschen gefressen.

    Was fressen Grüne Frösche?

    Grüne Frösche sind Insektenfresser. Sie ernähren sich von Fliegen, Mücken, Grillen und anderen kleinen Insekten.

    Fortpflanzung und Lebenszyklus des Abbgrüns


    Diese beiden Froscharten brüten von Mitte März bis September, meistens nach einem Sturm. nbsp; Brutzyklen sind auf eine nicht vollständig verstandene Weise von Temperatur und Niederschlag abhängig, aber Männchen vermehren sich häufiger mit steigender Temperatur und längerer Tageslänge. Die Paarung erfolgt im Wasser durch Amplexus: Der männliche Frosch greift die Weibchen fest am Rücken, so dass ihre Kloaken eng beieinander liegen. Die Befruchtung erfolgt jedoch extern; das Weibchen stößt sie durch die abgelagerte Samenwolke aus. Amerikanische Frösche legen etwa 400 Eier, während ihre australischen Artgenossen 150 bis 300 Eier legen. Der australische Grüne Frosch brütet nach drei Tagen Froscheier Kaulquappen leben in den ersten Lebenswochen ausschließlich im Wasser und sehen aus wie primitive Fische mit Schwänzen, Maul und primitiven Kiemen Sie beginnen eine Metamorphose zu durchlaufen, eine bemerkenswerte Reihe von physiologischen Veränderungen, die sie auf das Leben an Land vorbereiten.Diese Froschpopulationen in den Vereinigten Staaten vollenden ihre Metamorphose normalerweise innerhalb von acht Wochen. 4 bis 12 Wochen.Keine dieser Froscharten interessiert sich für ihre Nachkommen, nachdem der Paarungsprozess abgeschlossen ist.

    Laubfroschpopulation

    In den Vereinigten Staaten sind diese Frösche in Feuchtgebieten im südöstlichen Teil von . zu finden des Landes und im Westen bis nach Zentral-Texas verbreitet Sie sind in Florida und North Carolina verbreitet.Sie ​​wurden sogar auf Hawaii beobachtet, obwohl sie höchstwahrscheinlich Nachkommen von Terrarienflüchtlingen sind.Biologen haben keine Schätzungen über die Population des amerikanischen Laubfrosches , aber dieses Tier ist in keiner Liste gefährdeter Arten zu finden.Australische Laubfrösche kommen auch im Nordosten vor In Vorortgebieten sind Frösche durch Umweltverschmutzung und Raubtiere wie Hunde und Katzen, die von europäischen Siedlern eingeführt wurden, bedroht. Außerhalb dieser Gebiete ist ihre Population stabil. & nbsp; Als einheimische Tiere haben australische Frösche holzige Bäume unter dem Bundesumweltschutz- und Biodiversitätsschutzstatus Act 1999 Alle 55 Tiere anzeigen, die mit G beginnen

    Häufig gestellte Fragen zum Grünen Frosch (Häufig gestellte Fragen)

    Nie ma takiej reklamy 🙁
    Sind Grüne Frösche Fleischfresser , Pflanzenfresser oder Allesfresser?  Grüne Frösche sind Insektenfresser, was sie zu Fleischfressern macht. Was essen grüne Frösche?  Grüne Frösche fressen kleine Insekten wie Fliegen, Mücken, Grillen und Motten. Wie sieht ein grüner Frosch aus?  Wie zu erwarten, sind grüne Frösche grün! Aber es gibt viele Grüntöne, und der australische grüne Laubfrosch ist tendenziell heller und juwelenfarbener als sein amerikanisches Gegenstück. Können Sie den . anfassen? grüner Laubfrosch?  Amerikanische Grüne Laubfrösche sind scheue Kreaturen und sollten am besten gemieden werden. Ihre australischen Artgenossen sind härter, aber zu oft mit ihnen umzugehen kann sowohl für Sie als auch für Amphibien gefährlich sein. Frösche Sie tragen oft Salmonellenbakterien in den Darm, die beim Menschen schwere Darmerkrankungen verursachen können. Frösche haben eine extrem poröse Haut, weil sie Sauerstoff über die Haut aufnehmen. Wenn Sie die geringsten Rückstände von Seife, Öl oder anderen Chemikalien an Ihren Händen haben, kann der Frosch es aufnehmen und bekommen Frösche sind auch extrem empfindlich, daher kann es ihnen schaden, wenn man sie zu stark berührt oder greift. Ist der grüne Frosch giftig?  Alle Frösche scheiden eine kleine Menge Toxin aus; dies ist einer ihrer Abwehrmechanismen. Grüne Frösche scheiden jedoch sehr geringe Mengen an Toxinen aus, aber mit sehr geringer Wirkung. Sind grüne Frösche gute Haustiere?  Sowohl amerikanische Grüne Froschbäume als auch ihre australischen Pendants stellen die perfekte Ergänzung für jedes Terrarium dar. Auch Neulinge in der Amphibienart werden sie als äußerst pflegeleicht empfinden. Klettern ist für diese Tiere unerlässlich, daher benötigen Sie einen 10″ -Kapazität Terrarium Gallonen oder größer, um Äste und lebende Pflanzen aufzunehmen. Verwenden Sie Substrate wie Moos, Zypressenmulch und glatten Kies. Stellen Sie sicher, dass der Raum, in dem die Tiere gehalten werden, eine Temperatur von mindestens 70 Grad hat. ; Gute Pflege kann auch Schließen Sie Nebelgeräte und Luftbefeuchter ein, da diese Tiere nur in einer feuchten Umgebung gedeihen.