Das beste Haustier für ältere Menschen

Tiere haben sich als großartiger Begleiter für Senioren erwiesen. Aber was ist das beste Haustier für ältere Menschen? Sollen sie einen Hund oder eine Katze haben?

Letzte Aktualisierung: 18. April 2019

Haustiere haben sich als großartiger Begleiter für ältere Menschen erwiesen. Auch wenn ein Haustier in der Nähe die Einsamkeit bekämpfen kann, ist es wichtig, sich daran zu erinnern dass sie gepflegt werden müssen. Was ist also das beste Haustier für ältere Menschen?

Die Natur älterer Menschen

Bevor Sie ein Haustier suchen, um einem älteren Menschen Gesellschaft zu leisten, müssen Sie sicherstellen, dass er aktiv ist. Einige ältere Menschen sind unabhängig, reisen und viele soziale Aktivitäten haben.
Wenn eine Person oft nicht zu Hause ist, kann ein Haustier zu einer unangenehmen, lästigen Lebensveränderung werden und ist möglicherweise nicht die beste Idee.

Welches Haustier ist am besten für ältere Menschen geeignet: Hund oder Katze?

Sobald Sie sich entschieden haben, ein Haustier für Ihren Großvater oder Ihre Oma zu suchen, sollten Sie nach einem Haustier suchen, das Ihnen Spaß und gute Gesellschaft bietet , sei nicht zu schwer zu pflegen. 
Ob Katze oder Hund, sie sollte älter als zwei Jahre sein. Damit hat er bereits das Alter überschritten, in dem er am energischsten und verspieltesten ist.
Welches Haustier ist am besten für ältere Menschen geeignet: ein Hund oder eine Katze?  Hinter jedem von ihnen stehen gute Argumente. Die meisten Experten würden jedoch sagen, dass die Katze besser ist. Das selbstständige und anhängliche Wesen der Katze macht sie zu einem idealen Begleiter für ältere Menschen.
Wenn eine Katze zwei oder drei Jahre alt ist, liegt sie gerne lange mit ihrem Besitzer im Bett. Außerdem muss er nicht spazieren gehen. Für die tägliche Pflege benötigt er lediglich eine tägliche Menge Futter, frisches Wasser und eine Katzentoilette.

Hunde geben viel Liebe, brauchen aber auch viel Pflege. Sie müssen spielen und Outdoor-Aktivitäten unternehmen. Bei älteren Erwachsenen kann das Gassigehen mit einem Hund Unfälle und Stürze verursachen, insbesondere wenn es sich um eine große Rasse handelt.

Wirtschaftliche Überlegungen

Vergessen Sie nicht, dass ein Haustier seinen Preis hat. Ihr Haustier muss gut gepflegt und gefüttert werden. Normalerweise kosten kleine oder mittelgroße Hunde weniger zu füttern.
Außerdem haben kleine und mittelgroße Hunde eine längere Lebenserwartung als große Hunde.
Wenn es um die Auswahl einer Katze geht, sind kleinere Katzen einfacher zu handhaben und zu pflegen. Die Lebenserwartung einer Katze kann über 20 Jahre betragen.

Hunderassen für ältere Menschen

Am besten gehen Sie in ein Tierheim und suchen sich einen Mischlingshund. Tierheime haben einige der besten Hunde, die Sie finden können.
Cocker Spaniels wiegen 22 bis 26 Pfund und sind 14 bis 16 Zoll lang. Sie sind eine lustige, sensible, süße Rasse. Sie lieben es, Familienmitgliedern zu gefallen und ihnen zuzuhören. Spaniels sind sehr soziale Hunde und lieben es, ein Teil der Familie zu sein, auch wenn es nur eine Person ist.

Chihuahua

Der Chihuahua ist bekannt für seine geringe Größe. Er wiegt nicht mehr als 4,5 Pfund, misst 5 bis 9 Zoll und hat eine Lebensdauer von 15 bis 18 Jahren.
Chihuahuas haben viel Energie und laufen lieber im Haus herum, als auf der Couch ein Nickerchen zu machen.
Chihuahuas schützen ihre Besitzer sehr und sind gute Wachhunde. Sie sind loyal und möchten ihren Familien gefallen. Sie sind die perfekten Haustiere für Senioren, die eine schöne Zeit mit einem kleinen Hund verbringen möchten.

Die Vorteile der Hundehaltung für ältere Menschen

  • Verbesserung des Wohlbefindens und der Vitalität
  • Hilft, das Gefühl der Verlassenheit und Einsamkeit zu lindern, das ältere Menschen möglicherweise erleben
  • Erleichtern Sie die Kommunikation mit anderen Menschen
  • Hilft, den Blutdruck zu regulieren Reduziert Angstzustände und Depressionen
  • Hilft Ihnen, in zu bleiben eine gute Stimmung. Hunde sind glückliche Haustiere und können dieses Glück und die Bereitschaft zum Leben und Spielen an ihre Besitzer weitergeben.
  • Ein Hund kann einer Person helfen, sich von einer Krankheit zu erholen.
  • Ein älterer Mensch wird es tun. eine tägliche Routine zu erledigen, neue Aufgaben zu erledigen und eine Pause von der Langeweile und Monotonie seines Alltags zu haben.

Hier sind also alle Vor- und Nachteile jedes Tieres, jetzt können Sie Ihre Wahl treffen!
Das kann Sie interessieren …

Lesen Sie es in Meine Haustiere
Über ein Haustier erhalten Sie eine glücklichere Person machen
Having ein haustier macht dich zu einem glücklicheren menschen. Haustiere helfen bei der Bekämpfung von Depressionen, einer sitzenden Lebensweise oder Stress, zusammen mit vielen Vorteilen …