Der legendäre italienische Indikator

Den italienischen Zeiger gibt es schon seit Jahrhunderten. In diesem Artikel erzählen wir Ihnen alles über diese legendäre Rasse, ihre Eigenschaften und Geschichte.

Letzte Aktualisierung: 15. Januar 2020

Der Italian Pointer ist eine der ältesten Rassen der Welt. Es gibt viele erstaunliche Geschichten über sie, und sie haben den Ruf, sowohl ein ausgezeichnetes Unternehmen als auch fleißige Mitarbeiter zu sein. Heute erzählen wir Ihnen alles über ihre Geschichte und Funktionen und einige weitere interessante Fakten über sie. Sie.

Robust und athletisch

Es wird angenommen, dass der italienische Vorstehhund seit dem Mittelalter neben den Menschen gelebt hat, und seine nächsten Vorfahren sind der Jagdhund und der Asiatische Mastiff. In kürzester Zeit begann der italienische Zeiger die italienischen Berge und Dörfer zu dominieren.
Er war das Tier der Wahl für alle Adligen in den verschiedenen italienischen Königreichen, bis die Engländer im 19. Jahrhundert andere Rassen einführten an verschiedene Gerichte.
Wie bei anderen Rassen führten die Kriege und Konflikte des 19. und frühen 20. Jahrhunderts fast zu ihrem Verschwinden. Glücklicherweise ist es den Bemühungen italienischer Züchter und Verteidiger gelungen, die Rasse am Leben zu erhalten und ihr ursprüngliches Aussehen zu bewahren.

Körperliche Eigenschaften des Italian Pointer

Wie alle Jagdhunde hat der Italian Pointer einige typische körperliche Merkmale:

  • Sie sind groß. Sie sind 21 bis 26 Zoll groß und können 55 bis 88 Pfund wiegen.
  • Sie haben ein sehr muskulöses und athletischer Körper der perfekt für flaches oder felsiges Gelände ist. Dies hilft ihnen, sich bei der Jagd schnell zu bewegen.
  • Sie können sich an fast jede Jagdrolle anpassen. Im Laufe der Jahrhunderte wurden sie zur Jagd auf Wachteln und andere kleine Vögel verwendet. Heutzutage werden sie jedoch eher als Jagdhunde verwendet.
  • Sie haben einen großen Kopf mit langer Schnauze, schwarzer Nase, großer Oberlippe und großen hängenden Ohren.
  •  > Sie haben im Verhältnis zum Rest des Körpers lange Beine. Ihre Schwänze werden oft aus ästhetischen Gründen beschnitten, obwohl diese Praxis derzeit in vielen Ländern verboten ist.
  • Ihr Haar ist normalerweise ziemlich kurz, dünn und weiß mit verschiedenfarbigen Flecken überall ihren Körper.
  • Sie folgen mit stetigen langen Schritten und behalten immer ihre Jagdhaltung bei.
  • Sie haben kurze aber starke Krallen und ihre Finger sind eng beieinander.

Quelle: Mohawk28 Es gibt mehrere Institutionen, die die Rasse offiziell anerkannt haben. Die Federation Cynologique Internationale katalogisiert sie in Gruppe 7, Abschnitt 1 für Kontinentale Zeiger. Der Kennel Club und der United Kennel Club haben die Rasse ebenfalls in ihren Katalog aufgenommen.

Italian Pointer Behaviour

Diese Hunde sind normalerweise sehr einfach zu trainieren, da sie sehr intelligent und ihren Besitzern gegenüber loyal sind. Sie werden für längere körperliche Arbeit wie das Zeigen und Aufspüren von Tieren trainiert oder Menschen im Feld.

Aber das bedeutet nicht, dass sie nicht sozial sind. Sie können sehr fügsam und freundlich sein, was sie zu einem großartigen Familienhund macht. Wenn sie sich jedoch langweilen oder zu wenig Sport treiben, können sie unruhig werden und viel bellen.

Gesundheit und Pflege

Der Italienische Vorstehhund erfreut sich aufgrund seines kräftigen Körperbaus und seiner Arbeit einer ausgezeichneten Gesundheit und ist nicht besonders anfällig für Krankheiten.  Sie können jedoch an einer Hüft- oder Ellbogendysplasie leiden. Bringen Sie sie daher regelmäßig zur Untersuchung zum Tierarzt.
In Bezug auf ihre Hygiene ist es wichtig, Ihre Ohren regelmäßig zu reinigen, um Pilze zu vermeiden. Ihre Beine sollten regelmäßig gereinigt werden, um Parasiten, Dornen und andere Dinge loszuwerden, die ihnen schaden können. Achten Sie besonders auf Zecken, da sie Infektionen übertragen können.
All dies ist notwendig, da es sich um einen Arbeitshund handelt. Aufgrund ihres Lebensstils verbringen sie viel Zeit im Freien und sind all diesen lästigen Unannehmlichkeiten ausgesetzt.

Schließlich ist es wichtig, sich die Haare zu bürsten weiche Bürste, um überschüssiges Haar loszuwerden. Dadurch werden ihre Haare schön weich. Aber baden Sie sie nur, wenn es unbedingt notwendig ist!
Das könnte Ihnen gefallen …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Verschiedene Arten von Jagdhunden
Von den Anfängen, als Hunde anfingen Um ein enges Zusammenleben mit Menschen zu ermöglichen, nutzten wir sie für die Jagd. Schauen wir uns die verschiedenen Jagdarten an …