Der Mäusezwerg (Mausmaki)

Der Mäusezwerg (Mausmaki)

Wissenschaftliche Klassifikation Graue Lemurenmaus

Königreich
Tiere
Cluster
Cluster
Klasse
Säugetiere
Ordnung
Primaten
Familie Cheirogaleidae Gattung Microcebus Wissenschaftlicher Name Microcebus murinus

Erhaltungszustand der Graumausmakis

  • Am wenigsten besorgniserregend

Standorte der Graumausmakis

    • Afrika

    Fakten über graue Mausmakis

    HauptbeutetiereInsekten, Früchte, BlumenEigenschaftenKleine Körpergröße und große AugenLebensraumTropische WälderRaubtiereEulen, Schlangen, FossaDiätAlle EsserMittlere Wurfgröße2Lebensstil

    • LieblingsessenOwady

      Typ MammalSlogan Die größte Mausmaki-Art!

      Physikalische Eigenschaften des grauen Mausmakis

      Farbe
      • Braun
      • Grau
      • Schwarz
      • Weiß
      Hauttyp
      Fell
      Höchstgeschwindigkeit

20 mph

Haltbarkeit
3 – 8 Jahre
Gewicht
58 g – 67 g (2 oz – 2,4 oz)
Länge
25 cm – 28 cm (9,8 in – 11 in)

Graue Mausmakis Bilder

Alles durchsuchen unsere Graumausmaki-Bilder in der Galerie Alle Graumausmaki-Bilder anzeigen Finde deine Lieblingstiere Suche “Der Graumausmaki ist ein mausähnlicher Primat mit einer kräftigen Nase und einem großen Sprung.”  Graue Mausmakis, auch als kleinere Mausmakis bekannt, gehören zu den kleinsten Primatenarten weltweit. Obwohl sie in Größe, Farbe und Form gewöhnlichen Mäusen ähneln, unterscheiden sie sich in Bezug auf Physiologie und Genetik deutlich von Nagetieren. Als Primaten haben sie tatsächlich vielversprechende Anwendungen in der nicht-invasiven Untersuchung von Bedingungen, die auch den Menschen betreffen.Die Art gilt zwar nicht als gefährdet, kommt aber nur in ausgewählten Lebensräumen auf der Westseite der afrikanischen Insel vor. Madagaskar. Sie sind fleißige Nachtsammler, die viele interessante Dynamiken und Eigenschaften aufweisen, einschließlich einer längeren Schlaflosigkeit in Lethargie und der Struktur einer dominanten weiblichen Gruppe.

3 Fakten über den erstaunlichen Grauen Mausmaki!

[rs -ads block = “ANIMALSRS”]

Pflegekralle

    : Während fast alle ihre Zehen mit einem flachen Nagel ausgestattet sind, haben diese Lemuren eine lange Kralle an ihrer Hinterpfote, die bei der Fellpflege hilft. 

  • Weitspringer: Obwohl sie klein genug sind, um in eine menschliche Hand zu passen, können diese kleinen Primaten mit einem einzigen Sprung bis zu 3 Meter weit springen.
  • Schlafen in der Gemeinschaft : Erwachsene Weibchen schlafen tagsüber regelmäßig mit verwandten Weibchen und ihren Nachkommen.

Der wissenschaftliche Name für den grauen Mausmaki

Der graue Mausmaki, alternativ grau geschrieben, ist auch aufgrund ihrer geringen Statur als kleinere Mausmakis bekannt. Ihr wissenschaftlicher Name ist Microcebus murinus Der Artname murinus leitet sich vom lateinischen Wort für Maus ab. Diese Art gehört zur Familie der Cheirogaleidae in der Tierklasse der Mammalia Sie sind kleinwüchsig und gehören zu den kleinsten Primatenarten der Welt. Sie sind im Allgemeinen in Aussehen und Größe mäuseähnlich mit einem Schwanz und, die oft länger sind als der Rest des Körpers. Die Körperlänge eines Erwachsenen beträgt 4,7 bis 5,5 Zoll und eine Schwanzlänge von 5,1 bis 5,9 Zoll. Das Gesamtgewicht beträgt normalerweise nur etwa 1,5 bis 2,5 Unzen oder 40 bis 70 Gramm. Männchen und Weibchen unterscheiden sich geringfügig in Größe und Körperbau. Graue Mausmakis haben graues oder braunes Fell, das einen roten Unterton haben kann. Sie haben kurze Gliedmaßen und deutliche, abgerundete Ohren, die aus dem oberen Teil ihres Kopfes herausragen. Sie haben flexible Hände und Füße die sich gut an Ästen und Ästen festhalten können.Ihre Gesichtszüge ähneln denen anderer Lemuren, einschließlich einer langen, schnauzartigen Nase, die ihnen auch einen scharfen Geruchssinn verleiht Diese Lemuren haben auch große, runde Augen, die eine starke Nachtsicht ermöglichen um ihnen bei ihren nächtlichen Fressgewohnheiten zu helfen Sie haben eine spezielle Gewebeschicht, ein sogenanntes Tapetum, hinter der Netzhaut des Auges, wie viele andere Tiere, um so viel Licht wie möglich einzufangen, um die Nachtsicht zu verbessern, a macht ihre Augen außerdem stark reflektierend, wenn sie einer hellen Lichtquelle wie einer Taschenlampe ausgesetzt werden br> Obwohl sie im Allgemeinen einzeln auf Nahrungssuche sind, haben graue Mausmakis eine starke Gemeinschaftsdynamik und kommunizieren häufig miteinander. Erwachsene können ein hartes, keuchendes Geräusch machen, um in der Nähe befindliche Lemuren auf die Bedrohung aufmerksam zu machen, aber die Dauer ist kurz genug, um sie zu verhindern Raubtiere daran hindern, ihren Standort zu lokalisieren. Sie verwenden auch verschiedene andere Arten von Pfeifen, um einen akzeptablen Abstand zwischen Individuen zu schaffen oder Aggressionen zwischen zwei Erwachsenen anzuzeigen. Wie viele seiner engen taxonomischen Verwandten kann dieser Lemur in einen Taubheitszustand verfallen, in dem sich sein Stoffwechsel verlangsamt. Dieser Zustand ist vergleichbar mit dem Winterschlaf bei anderen Tierarten und erlaubt ihnen, Energie zu sparen. Graue Mausmakis erleben normalerweise lange Phasen von Schnelle Taubheit in den kühleren Monaten von Mai bis August. Sie können ihren Stoffwechsel auch vorübergehend reduzieren, wenn sie tagsüber schlafen.

Grauer Mausmaki-Lebensraum

Wie andere Lemuren kommt diese Art nur auf dem afrikanischen vor Insel Madagaskar Es gilt als der produktivste und am häufigsten vorkommende Lemur, obwohl er nur in trockenen Laubwäldern entlang der Westseite der Insel zu finden ist. Tieflandwälder und degradierte Wälder um Plantagen. Kann bis zu 2.600 Fuß über dem Meeresspiegel gedeihen. Der graue Mausmaki verbringt die meiste Zeit damit, nach Nahrung zu suchen, zu schlafen und Äste und Äste zu durchqueren. Er neigt dazu, auf allen Vieren zu kriechen und ist ein geübter Kletterer und Springer. Trotz seiner extrem geringen Statur können sie fast 3 Fuß springen, um Insekten zu fangen oder überqueren Sie die Lücke zu einem anderen Baum. Obwohl sie es vorziehen, auf Bäumen zu bleiben, können sie manchmal auf oder in der Nähe des Bodens auf der Suche nach Nahrung gesehen werden.

Graue Mausmaki-Diät

Nie ma takiej reklamy 🙁
Diese Lemuren sind Allesfresser, die auf verschiedene Insektenarten und Pflanzenmaterial aller Art abzielen. Sie sind nachtaktive Sammler, die ein bestimmtes Heimatgebiet durchstreifen, das normalerweise 2,5 bis 5 Hektar groß ist Wochen, die zu einer verlängerten Ruhephase führen und zusammen mit ihrem Hinterteil erhebliche Fettreserven ansammeln, um sich auf die Apathie vorzubereiten.

Was fressen graue Mausmakis? 

Insekten sind oft der Hauptbestandteil der Nahrung des grauen Mausmakis. Lokale Käferarten sind das bevorzugte Ziel. Sie sind auch dafür bekannt, Frösche, Chamäleons und andere kleine Reptilien zu fressen. Ihre Ernährung ist sehr pflanzlich Sie können auch Nektar fressen, was sie zu einem potenziellen Bestäuber macht.

Graue Lemuren-Maus Raubtiere und Bedrohungen

Graue Lemuren-Maus gilt derzeit als die Art von am wenigsten besorgniserregend in Bezug auf den Schutz, obwohl dies auf begrenzten Daten zu Populationszahlen und -trends basiert. Greifvögel gehören zu den Haupträubern dieser Art, insbesondere die Madagaskareule, die Schleiereule und der Taubenfalke. Diese kleinen Säugetiere können auch zum Opfer fallen zu Schlangen, einer Grube und mehreren lokalen Mungos-Arten. Lemuren senden oft Notrufe aus, um andere vor drohenden Gefahren zu warnen, und mobben manchmal potenzielle Kratzer Zusätzlich zu den vielen natürlichen Gefahren, die in den Wäldern Madagaskars zu finden sind, sind sie auch Gefahren durch menschliche Aktivitäten ausgesetzt. Die Wilderei und der Fang als Ware auf dem Heimtiermarkt sind ein ständiges Problem. Auf der ganzen Insel wurden auch Teile ihres natürlichen Verbreitungsgebiets degradiert oder zerstört. . Rohbautechniken und die Entwicklung der Viehzucht gehören zu den größten Bedrohungen für die Lebensraumqualität.

Fortpflanzung von Graumausmakis, Kinder und Lebenserwartung

Nie ma takiej reklamy 🙁
Graue Mausmakis haben eine komplexe und ungewöhnliche soziale Natur. Struktur für Primaten. Weibchen versammeln sich mit ihren Jungen an zentralen Orten und beeinflussen Männchen in Bezug auf Brutauswahl und Nahrungsverfügbarkeit. Dies deutet auf eine von Weibchen dominierte Hierarchie hin. Mehr über einen größeren Rasen verteilt als einzelne Weibchen. Weibchen und ihre Nachkommen schlafen normalerweise mit erwachsenen Weibchen tagsüber, kann aber auch den Tag alleine verbringen, wenn keine Verwandten in der Nähe sind. Sie brüten von September bis März und sind nicht anwesend. rohes Männchen – Weibchen Paarung in dieser Zeit. Ein erwachsenes Weibchen ist normalerweise in der Lage, für 1 bis 2 Monate in dieser Saison. Die Schwangerschaft kann 54 bis 68 Tage dauern, bevor das Weibchen 2 oder 3 Welpen zur Welt bringt. Die Babys bleiben etwa 3 Wochen im Nest, danach beginnt die Mutter, sie auf Nahrungssuche mitzunehmen. Lemuren sind in der Regel in der Lage, selbstständig zu stehen. o Nahrungssuche im Alter von 2 Monaten und Erreichen der Geschlechtsreife in 1 bis 2 Jahren. Weibchen haben im Allgemeinen eine begrenzte Fortpflanzungszeit von etwa 5 Jahren, können aber lange danach leben. Es wurde berichtet, dass in Gefangenschaft gehaltene Individuen die Alter von über 15 Jahren

Graumausmaki-Population

Trotz ihrer geringen geografischen Verbreitung und rückläufigen Population gelten die Graumausmakis nicht als unmittelbar vom Aussterben bedroht. & nbsp; Es gibt ihm einen Vorteil gegenüber anderen kleinen Lemurenarten in Bezug auf die drohende Gefahr des Lebensraumverlustes. Viele Individuen leben in den zahlreichen Reservaten und Schutzgebieten Madagaskars, was ihnen etwas Stabilität und Erleichterung verschafft.

Grauer Mausmaki im Zoo


Diese Lemuren gelten im Allgemeinen nicht als Zootiere. werden jedoch aufgrund genetischer Ähnlichkeiten mit dem Menschen in der nicht-invasiven und nicht-tödlichen Forschung verwendet. Das Duke Lemur Center beherbergt eine der weltweit einzigen Brutpopulationen von grauen Mausmakis. Ab 2020 bestand ihre Kolonie aus Dutzenden von ausgewachsenen Individuen. mit einer ausgewogenen Population von Männchen und Weibchen Alle 55 Tiere anzeigen, die mit G beginnen

FAQ Graumausmaki

Sind Graumausmakis Fleischfresser, Pflanzenfresser oder Allesfresser?  Diese Lemuren sind technisch gesehen Allesfresser und verbrauchen eine Mischung aus tierischem und pflanzlichem Gewebe, können jedoch aufgrund ihrer starken Neigung zu Würmern auch als Insektenfresser angesehen werden. Sind Graue Mausmakis gefährdet?  Obwohl diese Art derzeit nicht als gefährdet oder gefährdet gilt, hat sie eine rückläufige Population und ist zahlreichen Umweltbedrohungen ausgesetzt. Der anhaltende Verlust von Lebensräumen aufgrund menschlicher Entwicklung, landwirtschaftlicher Praktiken und des Klimawandels könnte den Populationsverlust in den kommenden Jahren beschleunigen. Was fressen graue Mausmakis?  Neben Käfern und anderen Insekten fressen sie auch verschiedene Arten von Früchten, Blättern, Blüten und Nektar. Der Graue Mausmaki ist auch dafür bekannt, Frösche, Chamäleons und andere kleine Reptilien zu fressen, denen er auf seinen nächtlichen Nahrungsausflügen begegnet. Kannst du den Mausmaki als Haustier bekommen?  Aufgrund ihres geschützten Status und der abnehmenden Population stellen diese Tiere für die meisten Möchtegern-Besitzer keine legale Option dar. Der unkontrollierte Fang auf unregulierten Märkten für exotische Heimtiere ist tatsächlich eine der größten Bedrohungen für diese Art. Wohin? leben graue lemuren?  Diese kleinen Säugetiere kommen nur in bewaldeten Regionen westlich von Madagaskar vor. Sie mögen Bäume und verbringen die meiste Zeit damit, zwischen den Ästen zu füttern oder zu schlafen. Zu welchem ​​Königreich gehören graue Mausmakis?  Die grauen Mausmakis gehören zum Königreich Animalia. Zu welcher Gruppe gehören die grauen Mausmakis?  Die grauen Mausmakis gehören zur Gruppe der Rudel. 

Zu welcher Klasse gehören die grauen Mausmakis?  Graue Mausmakis gehören zur Klasse der Mammalia Zu welcher Familie gehören sie? Zu welcher gehören die Grauen Mausmakis?  Die grauen Mausmakis gehören zur Familie der Cheirogaleidae. In welcher Reihenfolge gehören die grauen Mausmakis an? 

Graue Mausmakis gehören zur Ordnung der Primaten Zu welcher Art gehören die Grauen Mausmakis?  Graue Mausmakis gehören zur Gattung Microcebus. Welche Art von Deckung haben Graue Mausmakis?  Graue Mausmakis sind mit Fell bedeckt. Welche Raubtiere sind graue Mausmakis?  Raubtiere von Graumausmakis sind Eulen, Schlangen und Wassergräben. Was sind einige der charakteristischen Merkmale von Graumausmakis?  Graue Mausmakis haben kleine Körper und große Augen. Wie viele Kinder haben Graumausmakis? 

Die durchschnittliche Anzahl von grauen Mausmaki-Babys beträgt 2. Was ist an grauen Mausmakis interessant?  Der graue Mausmaki ist die größte Art der Mausmaki Wie lautet der wissenschaftliche Name für den grauen Mausmaki?  Der wissenschaftliche Name für den grauen Mausmaki ist Microcebus murinus. Wie lange hat der graue Mausmaki?  Graue Mausmakis können 3 bis 8 Jahre alt werden. Wie lange leben die Grauen Mausmakis?  Graue Mausmakis können 3 bis 8 Jahre alt werden. Wie schnell wird Graue Mausmakis?  Grau Die Lemur-Maus kann bis zu 20 Meilen pro Stunde zurücklegen.