Die faszinierende Welt der Schildkröten in Spanien

Spanien hat die meisten Schildkröten und die größte Anzahl verschiedener Arten in Europa. Lesen Sie weiter, um mehr über Schildkröten in Spanien zu erfahren.

Letzte Aktualisierung: 25. Januar 2020

Wir können davon ausgehen, dass Schildkröten in Spanien im Vergleich zu anderen Ländern wie den Vereinigten Staaten oder Indien relativ unbedeutend sind. In Europa hat Spanien jedoch die größte Anzahl und Vielfalt an Schildkröten mit mehreren gut erhaltenen Populationen, von denen einige recht zahlreich sind.

Schildkröten in Spanien

Welche Arten von Schildkröten gibt es in Spanien?

Es gibt fünf Familien, die zur Cryptodira-Gruppe gehören. Unter ihnen gibt es insgesamt 11 Arten, von denen die zahlreichsten Teich- und Meeresschildkröten sind. Insgesamt sind es:

  • Zwei Arten von Schildkröten: Griechische Landschildkröte (Testudo graeca) und Hermannsschildkröte (Testudo hermanni).
  • Vier Arten der europäischen Sumpfschildkröte: Spanische Sumpfschildkröte (Mauremys leprosa), Nordafrikanische Sumpfschildkröte, Obst Sumpfschildkröte und Gemeine Europäische Sumpfschildkröte.

Quelle: http://www.zoologicoelbosque.com/
Quelle: http://www.zoologicoelbosque.com/

  • Fünf Arten von Meeresschildkröten: Grüne Meeresschildkröte (Chelonia mydas), Unechte Karettschildkröte (Caretta caretta), Lederschildkröte (Dermochelys coriacea), Kempa-Meeresschildkröte (Lepidochelys kempii) sowie Schildpattschildkröte (Eretmochelys imbricata).

Ihre Verbreitung ist zwischen der iberisch-balearischen Fauna und der kanarischen Fauna aufgeteilt.

Wo findet man sie?

Verbreitung der Schildkröten in Spanien

Wir können Meeresschildkröten in allen spanischen Meeren finden, aber im Mittelmeer gibt es noch mehr. Die Halbinsel und die Balearen haben keine endemischen Arten. Aus diesem Grund sind die Arten, die Sie auf Mallorca sehen werden, die Arten, die Sie im nordöstlichen Teil des spanischen Festlandes finden können. Dies ist der Fall bei der Hermannsschildkröte und der griechischen Landschildkröte.

Auf den Kanarischen Inseln findet man jedoch nur Meeresschildkröten, da Sumpfschildkröten und Schildkröten in diesen Breiten nicht vorkommen.

Regionale Verbreitung

In Bezug auf die regionale Verbreitung sind die Gebiete mit der höchsten Artenzahl Schutzgebiete und liegen oft in der Nähe von Flussmündungen. Dies ist gut für das Eindringen von Meeresschildkröten und hilft um die Sumpfschildkrötenpopulation zu erhalten.

Quelle: https://www.ecoticias.com/ Die Regionen mit der höchsten Artendichte sind:

  • Andalusiens Doñana-Nationalpark
  • Ebro-Delta-Naturpark in Katalonien
  • Nordost-Katalonien

Die
Feuchtigkeit und der Parkcharakter der Gebiete um Doñana und das Ebro-Delta sind Schlüsselaspekte für die Erhaltung der Schildkrötenarten in Europa.

Gibt es in Spanien Gebiete ohne Schildkröten?

Zwei Schlussfolgerungen lassen sich aus dem Fehlen von Schildkröten in einigen Teilen Spaniens ziehen. Dies sind:

  • In einigen dieser Gebiete bestätigen Experten, dass es aufgrund des rauen Klimas für Kaltblüter keine Landschildkröten oder Landschildkröten gibt.
  • Die Möglichkeit, dass ihre Existenz unbekannt ist, liegt an zu keinen Studien durch Herpetologen.

Beispiele

In Galicien gibt es jetzt gut etablierte Populationen spanischer Sumpfschildkröten im unteren Miño-Becken, wenn die Temperatur theoretisch nicht sein sollte richtig. Dies deutet darauf hin, dass es theoretisch nicht an der Forschung und nicht an Tieren mangelt. Im Fall der katalanisch-aragonischen Pyrenäen ist der Mangel an Schildkröten jedoch zweifellos auf das bergige Gelände zurückzuführen.

Die größten Populationen befinden sich im Südwesten Spaniens. Dies ist auf die Koexistenz zweier Sumpfschildkrötenarten in großen Gebieten zurückzuführen, darunter in den Provinzen Huelva, Cadiz, Teilen von Sevilla, Cordoba, Cáceres und Toledo sowie praktisch ganz Badajoz und Ciudad Real.

Quelle: https://serbal-almeria.com/ Almeria und Murcia haben die größte Population griechischer Schildkröten in ganz Spanien, insbesondere in den Sierras de Almenara.  In den autonomen Städten Ceuta und Melilla wurde nur eine Art gefunden, die spanische Sumpfschildkröte, obwohl Experten glauben, dass es einmal griechische Sumpfschildkröten gab.
Wie Sie sehen können, hat Spanien eine große und vielfältige Schildkrötenpopulation im ganzen Land, teilweise dank geschützter Feuchtgebiete.

Das könnte Ihnen gefallen …

Lesen Sie es in Meine Tiere
Was Sie Ihrer Schildkröte oder Schildkröte füttern sollten
In diesem sehr interessanten Artikel , finden Sie heraus, was Sie der Schildkröte füttern müssen, um sie gesund zu halten. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren!

Hauptbildquelle: https://serbal-almeria.com