Die größten Hundeorganisationen der Welt

Diese Organisationen überprüfen die Ahnentafeln und stellen sicher, dass alle Richter von ihren Mitgliedern gegenseitig anerkannt werden.

Letzte Aktualisierung: 11. August 2019

Einige der weltweit größten Hundeorganisationen sorgen dafür, dass die Standards für reine Rassen eingehalten werden. Sie tun auch viel für eine gesunde und verantwortungsvolle Zucht. Ihr Ziel ist es, das Wohlergehen aller bei ihren Organisationen registrierten Hunde zu gewährleisten.
Viele dieser Organisationen kämpfen auch gegen unsinniges Recht. Sie leisten Rechtshilfe und kooperieren mit kleinen und nichtstaatlichen Organisationen, die sich für die Rechte von Hunden einsetzen.

Bedeutende Hundeorganisationen in der Welt

Solche Organisationen werden in ihren Ländern dringend benötigt. Sie unterstützen auch viele positive Programme, darunter , die Menschen zeigen, wie man verantwortungsvolle Hundebesitzer ist.  Sie zertifizieren auch Züchter und Richter auf internationaler Ebene.

Féderation Cynologique Internationale (FCI)

Die
FCI ist eine französische Hundeorganisation mit internationaler Reichweite. Sie haben 95 Mitglieder (eines pro Land), die ihre Ahnentafeln veröffentlichen und ihre Richter zertifizieren. Die FCI hat weltweit 349 verschiedene Hunderassen anerkannt. Jeder von ihnen gehört zu einem bestimmten Land in seinem System.

Länder, die eine Rasse besitzen, liefern eine detaillierte Beschreibung des idealen Hundes dieser Rasse in Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Standards der FCI. Diese Standards sind eine Referenz für Richter bei Wettbewerben in von der FCI anerkannten Ländern. Sie bieten auch einen Maßstab für Züchter, die bestrebt sind, die besten Hunde zu züchten.
Alle Mitgliedsstaaten führen Demonstrationen der internationalen Einhaltung durch. Dazu gehören Tests mit Arbeit, Jagd, Beweglichkeit, Gehorsam, Rennen, Kurse und Hüten. Die Ergebnisse werden dann an die FCI-Büros gesendet, wo sie von den Mitarbeitern verarbeitet und in ihre Standards integriert werden.

Sobald ein bestimmter Hund eine bestimmte Anzahl von Preisen gewonnen hat, qualifiziert er sich für die internationale FCI-Meisterschaft.  Es gibt Kategorien von Schönheit, Show, Arbeit, Beweglichkeit, Gehorsam, Rasse und Leistung. 

American Kennel Club (AKC)

Der AKC vereint seit 1884 Hundeliebhaber und ist eine der größten und bekanntesten Hundeorganisationen der Welt. Seit über 130 Jahren ist er in den USA die Top-Autorität für fast alles, was mit Hunden zu tun hat. Dies ist die größte Ressource, die jeder Hundeliebhaber in Amerika hat.
Zusammen mit anderen verwandten Organisationen verbreiten sie die Idee, Hunde wie Familienmitglieder zu pflegen.  Sie fördern auch die Forschung, um so viel wie möglich über die Gesundheit und das Wohlbefinden von Hunden zu erfahren. Damit nicht genug, setzen sie sich für die Rechte von Hunden und Haltern ein und schulen Menschen zu verantwortungsvollen Haltern.

Das Ziel aller Hundeorganisationen, ob groß oder nicht, ist natürlich, gute Hunde mit gesundem Geist und gesundem Körper zu züchten. Auch 130 Jahre später blieben sie ihrem Gründerzitat treu: „Denken Sie immer daran: Wir sind ein Dienstleistungsunternehmen. Hunde sind nicht für uns da, wir sind für Hunde da.

Die Canadian Canine Federation

Merville Landry (der den Coton de Tulear in Kanada einführte) gründete 1989 die Canadian Canine Federation.  Sie hat auch ihr Buch Dictionnaire de la Cynophilie veröffentlicht. Diese Organisation folgt den Rassestandards und -regeln der FCI.

Dies gibt Hundeausstellungsliebhabern und der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit, mehr über die Vielfalt der Hunde auf der Welt zu erfahren. Kanadas Elite-Meisterschaften werden in der Maritimes-Region und in Quebec ausgetragen. Diese hochwertigen Hundeausstellungen ziehen erfahrene Richter aus der ganzen Welt an.

Europäischer Verband
für Blindenhunde 

 Diese Organisation konzentriert sich auf die Beeinflussung von Gesetzen, Richtlinien und Einstellungen von Züchtern und Ausbildern gegenüber Blindenhunden.  Sie versuchen auch sicherzustellen, dass Menschen, die diese Hunde brauchen, Zugang zu den Orten haben, die sie in ihrem täglichen Leben brauchen. Ihr Motto lautet „Gemeinsam sind wir stärker“.

Real Sociedad Canina de España (RSCE)

Wir möchten diese spanische Organisation auch erwähnen, wenn wir bereits dabei sind. Das Ziel des RSCE ist seit über 100 Jahren der Schutz, die Vermehrung und die Verbesserung von reinrassigen Hunden in Spanien.
Sie konzentrieren sich auf alle Rassen aus Spanien.  Sie verfügen außerdem über viel Erfahrung, ein großartiges Team von Menschen und Freiwilligen sowie eine breite Palette von Ressourcen und Werkzeugen.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Mischlingshunde: Was sind die Unterschiede?
Was ist besser zwischen Mischlings- und reinrassigen Hunden? Diese Frage stellen sich viele Menschen während der Adoption, also erzählen wir Ihnen von ihren Unterschieden …