Die perfekte Umgebung für exotische Vögel schaffen

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den perfekten Lebensraum für exotische Vögel schaffen, von Raum und Ernährung bis hin zu guter Hygiene.

Letzte Aktualisierung: 18. Dezember 2019

Bei der Schaffung der perfekten Umgebung für exotische Vögel geht es nicht nur um die Auswahl des richtigen Käfigs . Die Pflege eines Vogels bedeutet, die Ernährungs-, Hygiene- und Gesundheitsbedürfnisse Ihres Haustieres zu erkennen und zu respektieren.

Exotische Vögel in Gefangenschaft

Durch den Kauf bestimmter exotischer Vogelarten können Sie versehentlich den illegalen Handel mit Wildtieren finanzieren. Viele Länder haben die Haltung und Zucht von bedrohten Tierarten verboten.
Vor dem Kauf bestimmter exotischer Vogelarten ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie sie rechtmäßig besitzen können . Zum Beispiel können Tukane nicht ohne eine spezielle Lizenz in Gefangenschaft gezüchtet werden. Der Verkauf und Besitz dieser Tiere kann hohe rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Es ist auch wichtig, zu überprüfen, woher Ihr Haustier kommt, und Ihren Lieferanten sorgfältig auszuwählen. Wir empfehlen nicht, bei Privatpersonen oder nicht lizenzierten Zoohandlungen zu kaufen.

Die Wahl eines Käfigs für exotische Vögel

Die
Wahl des richtigen Käfigs ist der erste Schritt, um die perfekte Umgebung für exotische Vögel zu schaffen.  Dies sollte ein Ort sein, an dem sich Tiere sicher genug fühlen, um zu fressen, zu schlafen und sich zu paaren .
Der Käfig sollte groß genug sein, damit sich die Tiere frei bewegen können, und die Anordnung sollte es ermöglichen, sie relativ einfach sauber zu halten. Futternäpfe sollten beispielsweise niemals in Kontakt mit oder in der Nähe von Vogelkot kommen. Andernfalls besteht ein hohes Risiko für einen Parasitenbefall.
Wenn Sie die Möglichkeit haben, die Vögel im Hühnerstall frei zu bewegen, kann der Käfig etwas kleiner sein. Papageien, Kakadus und Papageien können leicht beigebracht werden, frei zu leben und nicht wegzulaufen. In diesen Fällen muss der Käfig nur 3 oder 4 Mal so groß wie der Vogel sein .

Angemessener Wohnraum

Es
kann riskant sein, dass große Vögel oder Zugvögel frei in Ihrem Haus herumlaufen. Es ist am besten, sie in einem Käfig oder einer Voliere zu halten, die mindestens 6- oder 7-mal so groß wie der Vogel ist. Wir empfehlen, eine geräumige Voliere zu schaffen, vorzugsweise mit Glaswänden.
Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Sie genügend Spielzeug in Ihrem Käfig haben, um Ihre Vögel abzulenken, zu unterhalten und zur Bewegung zu ermutigen. Dies ist zwar nur wenigen bewusst, viele Heimvögel sind jedoch fettleibig, normalerweise aufgrund einer schlechten Ernährung und einer sitzenden Lebensweise . Vögel sind sehr aktive Tiere und können unruhig oder aggressiv werden, wenn sie sich langweilen.

Die ideale Umgebung für exotische Vögel schaffen –
Ernährung

Die richtige Ernährung für Ihren Vogel variiert je nach Art. Vögel können Fleischfresser, Insektenfresser, Körnerfresser oder Fruchtfresser sein. Jede Vogelart ist von der Schnabelform bis zum Verdauungssystem speziell an eine bestimmte Art der Ernährung angepasst.

Die Nahrungspräferenzen hängen weitgehend vom natürlichen Lebensraum der einzelnen Arten ab. Jedes Ökosystem hat eine spezifische Flora und Fauna.  Je gastfreundlicher die Umgebung, desto größer die Vielfalt und Fülle der verfügbaren Lebensmittel .
Wenn es um die Ernährung von in Gefangenschaft gehaltenen Vögeln geht, ist es am besten, ein komplettes Pelletfutter zu wählen, das speziell für diese bestimmte Art entwickelt wurde. Diese Produkte bieten eine ausgewogene Ernährung bestehend aus Samen, Nüssen, Hülsenfrüchten, Getreide, Vitaminen und Mineralstoffen.
Experten empfehlen, die Ernährung des Vogels mit verschiedenen frischen, natürlichen Zutaten (vorzugsweise Bio) anzureichern. . Wie ihre Hauptnahrung hängen sie von der jeweiligen Art ab.

Arten und Ernährung

Aras sind extrem anfällig für Fettleibigkeit. Pellets machen etwa 60-70% ihrer Nahrung aus. Dazu sollten Sie eine Vielzahl von Obst und Gemüse (ca. 25-30%) und Nüsse (5-10 %) hinzufügen.

Graupapageien brauchen große Mengen an Mineralien und Kalzium . Etwa 70-75% ihrer Nahrung besteht aus Pellets, während 30% aus Obst und Gemüse bestehen sollten.
Pellets sollten 75-80% der Nahrung des Amazonas-Papageien ausmachen. Der Rest sollte aus frischem Obst und Gemüse und einer kleinen Menge Samen bestehen.

Die perfekte Umgebung für exotische Vögel schaffen – Hygiene

Vögel sind sehr saubere Tiere. In Gefangenschaft werden sie anfällig für innere und äußere Parasiten. Diese Mikroorganismen können sich leicht im Käfig ausbreiten und alle Spielsachen und Zubehörteile infizieren .

Daher ist es wichtig, den Käfig mindestens zweimal pro Woche zu reinigen. Entleeren Sie die untere Schale von jeglichem Kot und entfernen Sie alle Speisereste. Außerdem sollten Sie Ihre Futter- und Wassernäpfe täglich gründlich reinigen.

Verhindern Sie, dass sich verrottendes Futter oder Kot am Boden des Käfigs oder in Futter- und Wassernäpfen ansammelt. Alle Spielsachen und Zubehörteile sollten regelmäßig gründlich desinfiziert werden, um das Wachstum von Pilzen und Bakterien zu verhindern .
Die meisten Zoohandlungen finden auch eine Reihe speziell entwickelter Produkte, die Ihnen bei der Bekämpfung vieler der häufigsten Vogelparasiten helfen. Dies gilt insbesondere für Milben, die Haut und Federn Ihres Haustieres ernsthaft schädigen können.
Eine weitere gute Hygienegewohnheit besteht darin, regelmäßig die Füße, Federn und den Schnabel der Vögel zu überprüfen. Wenn Sie Verletzungen, Rötungen oder Anzeichen von Reizungen bemerken, ist es wichtig, so schnell wie möglich einen Termin mit einem Vogelspezialisten zu vereinbaren .
Tun Sie all dies und Sie werden in der Lage sein, die perfekte Umgebung für Ihre exotischen Vögel zu schaffen.

Das könnte Ihnen gefallen …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Die besten Vögel für Haustiere Die
besten Vögel für die Aufbewahrung zu Hause sind in diesem Artikel beschrieben. Sie sind gute Haustiere und tolle Begleiter für viele Menschen.