Dürfen Hunde eingelegtes Futter essen?

Ist das Essen von eingelegtem Hundefutter gesund? Eingelegte Gurken sind kalorienarm, enthalten Vitamine und Mineralstoffe, was sie zu einer relativ gesunden Snackoption macht. Sie sind jedoch keine gute Wahl, um Ihren Hund zu füttern.

Letzte Aktualisierung: 18. Januar 2020

Wird empfohlen, dass Ihre Hunde eingelegte Lebensmittel essen? Knusprige, salzige und saure Gurken sind die perfekte Ergänzung zu Hamburgern, Hot Dogs und Sandwiches. Haben Sie sich jemals gefragt, ob es sicher ist, Gurken mit Ihren Hunden zu teilen? Nun, wir haben Neuigkeiten für Sie, dass Tierärzte es nicht wirklich empfehlen.
Hunde, die Allesfresser sind, fressen fast alles, was Sie ihnen anbieten. Aber nicht alle menschlichen Lebensmittel sind für das Verdauungssystem Ihres Hundes sicher. Eingelegte Gurken gehören zu den Gerichten, die auf der Risikoliste stehen. Finden Sie unten heraus, warum.

Was sind eingelegte Lebensmittel?

Eingelegte Gurken sind Gemüse, die in Salzwasser, Salzlake, Essig und anderen Gewürzen konserviert werden und daher reich an Natrium sind. Diese
Lebensmittel bieten eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen, einige mehr rauer als andere und kann Inhaltsstoffe enthalten, die für Ihren Hund giftig oder ungesund sind.


Normalerweise sind Gurken in einer Salzlösung getränktes Gemüse, das aus Essig und verschiedenen anderen Gewürzen besteht.

Das eingelegte Gemüse wird in der Lösung einweichen gelassen, bis der Fermentationsprozess beginnt. Eine andere Methode besteht darin, einige Gurken durch Fermentieren von Milchsäure anzusäuern.
Da es kein Standardrezept für die Zubereitung von Gurken gibt, hängt es davon ab, ob Ihre Hunde Gurken essen können.
Die Vorstellung, dass Kräuter, die Marinaden zugesetzt werden, Antioxidantien liefern, kann zu dem Glauben führen, dass der Verzehr von eingelegtem Hundefutter gesund sein kann. Wenn Sie Ihrem Hund jedoch die Vorteile von Kräutern bieten möchten, können Sie die Kräuter stattdessen direkt dem Futter Ihres Hundes hinzufügen.

Zutaten, die das Essen von Gurken für Hunde unsicher machen

Einige Gurken enthalten – neben anderem Gemüse – Salzlake, Zwiebeln, Knoblauch, Zucker und Gewürze. Sie sollten wissen, dass Knoblauch und Zwiebeln für Hunde giftig sind und ihre roten Blutkörperchen schädigen, was zu Anämie führt. Auch wenn Gurken nicht genug Knoblauch oder Zwiebeln enthalten, um ein Problem zu verursachen, ist es immer am besten, sie zu vermeiden.

Im Fall von scharfen Gurken können sie den Magen eines Hundes sehr reizen. Darüber hinaus können sie auch Magen-Darm-Störungen wie Erbrechen und Durchfall verursachen.


Es gibt viele gesündere und sicherere Alternativen zu Gurken, die Sie Ihrem Hund mit

Salz behandeln können Leben (und Tod). )

Neben Gewürzen kann ein hoher Natriumgehalt für Hunde besonders problematisch sein. Es besteht kein Zweifel, dass die Einnahme großer Mengen Natrium in kurzer Zeit Nebenwirkungen wie Erbrechen, Durchfall, Ataxie (Gleichgewichtsverlust) und sogar Krampfanfälle verursachen kann. In schweren Fällen kann überschüssiges Natrium tödlich sein.
Ihr Hund ist nicht gefährdet, wenn er versehentlich Gurken isst, aber es kann sehr gefährlich sein, sie regelmäßig als Belohnung in die Ernährung Ihres Hundes aufzunehmen.
Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine ideale Hundenahrung nicht natriumfrei ist, da es ein wichtiger Nährstoff in der Ernährung Ihres Hundes ist. Daher erfordert ihre Ernährung eine kleine Menge für normale Körperfunktionen, und zu wenig Natrium kann gesundheitsschädlich sein.


Mäßigung ist der Schlüssel zur Natriumaufnahme von Hunden. Besonders bei handelsüblichen Trockenfuttern wird empfohlen, dass diese mindestens 0,3 % Natrium enthalten. Dies ermöglicht eine gute Pflege, Wachstum und eine normale Entwicklung.

Da Natrium bereits Teil der täglichen Ernährung Ihres Hundes ist, wird nicht empfohlen, zusätzliches Futter wie Gurken hinzuzufügen, das den Salzgehalt erhöht. Darüber hinaus sollten Hunde mit Herzerkrankungen oder Natrium-bezogenen Gesundheitsproblemen niemals Gurken essen.
Informieren Sie sich immer sorgfältig über das Futter, das Sie Ihrem Hund geben möchten. Viele Lebensmittel, die gut für den Menschen sind, sind für Hunde giftig, seien Sie also vorsichtig. Sprechen Sie außerdem mit Ihrem Tierarzt, er oder sie kann Ihnen helfen, wenn Sie sich nicht sicher sind!
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Tiere
Lebensmittelvergiftung
– Symptome bei Hunden
Lebensmittelvergiftung ist eines der häufigsten Probleme in Tierkliniken. Normalerweise aufgrund der Exposition des Tieres gegenüber verdorbenem oder kontaminiertem Futter.


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/