Ein guter Fleischeintopf für Ihre Katze

Extra Protein ist immer gesund und gleichzeitig wird Ihre Katze ein wenig Abwechslung und eine exquisite Mahlzeit zu schätzen wissen. Das Kochen ist einfach und wirtschaftlich und kann im Kühl- oder Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Letzte Aktualisierung: 8. April 2021

Die beste Möglichkeit, unsere Tiere zu füttern, ist ausgewogenes Futter. Aber gelegentlich ist es keine schlechte Idee, unsere Katzen mit einem leckeren hausgemachten Fleischeintopf zu belohnen.
Katzen sind im Wesentlichen Fleischfresser. Ein guter Teller Fleischeintopf liefert ihnen das Protein, das sie brauchen, um gesund zu bleiben . Bevor Sie mit der Vorbereitung fortfahren, lohnt es sich natürlich, einen Tierarzt zu konsultieren.
Katzenfutter-Rezepte sind einfach, kostengünstig und leicht zuzubereiten. Außerdem kannst du sie einige Tage im Kühlschrank aufbewahren und sogar für später einfrieren.

Fleisch-Eintopfrezepte für Ihre Katze

Fleisch- und Gemüseeintopf

Zutaten:

  • Rind, Huhn oder Fisch – ½ kg (1 lb)
  • Gemüsescheiben (Kürbis, Karotte, Rote Bete) – ½ kg
  • Spinat – 1 kleiner Bund
  • Gekochter brauner Reis – 2 Tassen
  • Olivenöl

Zubereitung:

  • Um diesen Fleischeintopf zuzubereiten, das gewürfelte Gemüse in die Pfanne geben und das Öl darüberträufeln.  >
  • Alles kurz anbraten und in einen Topf geben.
  • Gehackten Spinat hinzufügen und mit Wasser bedecken.
  • Dann Reis und gehacktes Fleisch in kleine Stücke geben .
  • Wir empfehlen die Verwendung von Salz nicht.
  • Köcheln lassen, bis das Gemüse zart ist . Zum Schluss vom Herd nehmen und mit Olivenöl würzen.
  • Im Kühlschrank aufbewahren. Es kann ungefähr vier Tage lang aufbewahrt werden, aber es wird nicht empfohlen, diesen Eintopf einzufrieren.
  • Leckerer Hühnereintopf mit Innereien

    Zutaten:

    • Hühnchen (Leber, Herzen usw.) – 1 kg (2 lb)
    • Reis – 2 Tassen
    • Hühnerbrühe – 1 Liter
    • Geriebene Karotten – 150 g (6 oz)

    Zubereitung:

  • Dieser Hühnereintopf wird Ihrer Katze eine Freude machen . Um mit dem Kochen zu beginnen, waschen Sie die Hähncheninnereien.
  • Trocknen Sie die Innereien dann mit Küchenpapier ab. Dann die Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Innereien von beiden Seiten sehr gut anbraten.
  • Währenddessen die Hühnerbrühe in einen Topf geben.  Wenn die Innereien gebräunt sind, geben Sie sie zusammen mit dem Reis und den Karotten in die Pfanne .
  • Bei schwacher Hitze kochen, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen ist. Gelegentlich umrühren, damit der Reis nicht zusammenklebt. Zum Schluss vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Er kann fünf Tage gekühlt werden.
  • Raw Beef Stew

    Dies ist ein spezielles Fleischeintopfrezept für Katzen, das nicht gekocht werden muss, da es roh serviert wird . Daher ist es besser, es Katzen mit chronischen Nierenproblemen nicht zu geben.

    Zutaten:

    • Hühnchen-, Rinder- oder Kaninchenfleisch – 1 kg
    • Hühnchen- oder Rinderherzen – 400 g (1 lb )
    • Kalbsleber – 200g (8oz)
    •  Eiweiß – 4
    • Wasser bei Bedarf
    • Olivenöl (besser mit Fischgeschmack)
    • Feinsalz – 1/2 Teelöffel

    Zubereitung:

  • Bei Hühnchenfleisch die Hälfte der Haut entfernen . Wenn es Rindfleisch ist, schneiden Sie das Fett ab. In mittelgroße Stücke schneiden und beiseite stellen.
  • Dann das Herz, die Haut oder das Fett und die Leber mahlen und bei Bedarf Wasser hinzufügen. Im Kühlschrank beiseite stellen.
  • Separat 2 Tassen Wasser in eine Schüssel geben und die restlichen Zutaten mischen: Vitamine, Ölzusätze und Salz .
  • Zum Servieren 24 Stunden im Voraus auftauen und die Mischung erneut erhitzen, damit sie nicht zu kalt wird.
  • Katzen ‘ Ernährungsbedarf

    Eine erwachsene Katze braucht ein Futter mit 85 % Fleisch, einschließlich Innereien, Haut und Knochen . Die restlichen 15% sollten aus Gemüse und Ballaststoffen bestehen. Daher wurden die obigen Fleischeintopfrezepte in Übereinstimmung mit diesen Anforderungen entwickelt.
    Die Katze sollte ausreichend frisches, sauberes Wasser zu trinken haben. Außerdem kann das Futter einmal täglich gegeben werden und die Katze kann es so oft essen, wie sie möchte. Alternativ kann es über den Tag verteilt in kleine Portionen zerlegt werden.
    Schließlich kann eine Katze, die an ausgewogenes Futter gewöhnt ist, hausgemachtes Futter ablehnen, auch wenn es sehr gut riecht . Um dies zu vermeiden, geben Sie nach und nach neues Futter ein, bis die Katze es vollständig angenommen hat.
    Das könnte Ihnen gefallen …

    Lesen Sie es in Meine Haustiere
    4 Rezepte für hausgemachte Desserts für Katzen
    Katzen lieben Süßigkeiten, Aber Sie müssen vorsichtig sein, da zu viel Zucker für sie schädlich sein kann. Hier sind 4 hausgemachte Dessertrezepte für Katzen.