Eine Hommage an Mexikos verlassene Hunde

Immer mehr Städte suchen nach Wegen, das Problem der ausgesetzten Tiere zu lösen. Schauen wir uns eine Stadt an, die versucht, Mexikos ausgesetzten Hunden zu helfen.

Letzte Aktualisierung: 17. Juli 2019

Immer mehr Städte zollen ausgesetzten Hunden Tribut. Dies ist zum Beispiel in Mexiko und Barcelona, ​​​​Spanien, der Fall. Heute erzählen wir Ihnen von einer anderen mexikanischen Stadt, Guadalajara, die bereits ein Denkmal für die verlassenen Hunde Mexikos hat.
Schauen wir uns diese Initiative und ihre Entstehung genauer an.

Denkmal für ausgesetzte Hunde aus Mexiko

Auf

diese Initiative hin wurde der Verein “Échanos la pata” (Leih uns eine Pfote auf Englisch) gegründet. Das Programm soll die Pflege der ausgesetzten Hunde Mexikos fördern .
Viele Tiere in den Straßen verbindet es miteinander. Dann bekommen sie Welpen und die Welpen landen auch auf der Straße. Dies kann auf zwei Arten vermieden werden:

  • Sterilisation
  • Adoption

Wenn Menschen Hunde adoptieren möchten, suchen sie normalerweise nach denen, die sie liebenswert finden. Sie sind normalerweise reinrassige Hunde. jeder Hund kann Sie jedoch lieben und Ihnen die Gesellschaft bieten, die Sie in einem Haustier suchen. Aber nur wenige Menschen scheinen dies zu verstehen.
Um zu sensibilisieren, hat eine Gruppe von Menschen eine Tierschutzeinheit gegründet. Ziel war es, spezialisierte Hilfe und Pflege für Tiere bereitzustellen sowie die Achtung der Tierrechte zu fördern.
Viele Leute haben sich gefragt, warum die Gruppe beschlossen hat, den verlassenen Hunden aus Mexiko ein Denkmal zu setzen. Projektleiterin Sandra Origel erklärt: “Für uns sind dies unsere vierbeinigen Krieger, die Hunger, Kälte und Misshandlungen überwinden und menschliche Gleichgültigkeit.”
Während der Enthüllung des Denkmals und der begleitenden Veranstaltung im Parque Italia verteilte die Gruppe außerdem 150 kostenlose Sterilisationsoperationen.

Andere Ehrungen für Tiere

Guadalajara ist nicht der Einzige, der Tiere präsentiert.  Es gibt viele andere Statuen und Denkmäler, die verlassene Tiere darstellen. Hier sind einige andere Fälle:

Hachiko

Obwohl dieser Hund ursprünglich kein Straßenhund war, war er ein Begleithund, der zu . ging der Bahnhof jeden Tag sein Besitzer. Als sein Besitzer starb, lebte Hachico auf der Straße und wartete den ganzen Tag vor dem Bahnhof auf seinen Besitzer.

Die Istanbul-Katze

Istanbul ist die Stadt der Katzen. Die Stadt hat dies deutlich gemacht, als sie der Straßenkatze ein Denkmal errichtete, das die ganze Stadt kannte und liebte. Diese Katze hat sein ganzes Leben auf den Straßen der Stadt verbracht. Er lag gerne in seltsamen oder lustigen Positionen, die alle auf ihn aufmerksam machten. In seiner Statue auf der Bank sehen wir ihn in einer seiner Lieblingspositionen.

Raum für verlassene Tiere in Barcelona

Dies ist eine Initiative, um Menschen auf den Schaden aufmerksam zu machen, der durch das Zurücklassen eines Tieres verursacht wird. Jedes Jahr ehren sie ein Tier, das durch Aussetzen sein Leben verloren hat.

Moaña in Galicien

Diese Gemeinschaft hat eine Skulptur zu Ehren der verlassenen Hunde angefertigt. In diesem Fall handelt es sich um Hunde aus dem Golf von Biskaya und insbesondere Lobi . Dieser Hund verbrachte fast sein ganzes Leben bei seinem verstorbenen Besitzer.

Jagdhunde

In diesem Fall war es der Fotograf, der einen Bericht zu Ehren der Jagdhunde verfasst hat, die Besitzer aussenden, wenn sie der Meinung sind, dass sie nicht mehr nützlich sind.
Als Tierliebhaber freuen wir uns immer über Menschen, die wissen, dass das Aussetzen von Tieren eine schlechte Sache ist, die nicht mehr passieren sollte. Tiere sind Lebewesen, die von uns abhängig sind. Sie zu verlassen und dem Schicksal zu überlassen, ist herzlos.

Erwägen Sie, einem Verein zu helfen, der sich gegen das Aussetzen von Tieren einsetzt. Oder ziehen Sie sogar in Betracht, eines dieser Tiere zu adoptieren! Sie werden es nicht bereuen.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Zurückgelassene Tiere: Alle 4 Minuten wird ein Hund oder eine Katze getötet oder verlassen
Verlassene Tiere sind ein echtes Problem auf der ganzen Welt und eine aktuelle Studie in Spanien ergab, dass alle 4 Minuten ein Hund oder eine Katze ausgesetzt wird oder verloren geht …