Fischbesitzer: Braucht Goldfisch ein großes Becken?

Welche Aquariengröße braucht ein Goldfisch? Diese Frage wird oft unterschiedlich beantwortet. Daher wollten wir diesen Artikel der Diskussion der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl einer Tankgröße widmen.

Letzte Aktualisierung: 17. Oktober 2019

Goldfische (Carassius auratus) leiden mehr als die meisten Fische.  Dies hat viel mit den vielen falschen Vorstellungen über sie und dem bedauerlichen Mangel an Informationen darüber zu tun, wie man sie richtig pflegt.  Viele Leute halten sie in kleinen Aquarien, aber denken nie, dass Goldfische ein großes Aquarium brauchen.
Anscheinend sind Goldfische tatsächlich sehr soziale Wesen. Sie haben auch einen starken Charakter, der oft ein interessantes Verhalten zeigt. Heute werden wir darüber sprechen, wie groß ein Goldfischaquarium sein sollte.

Wie können Sie feststellen, welche Aquariengröße Ihr Goldfisch benötigt?

Viele Leute werden sagen, dass 25 Gallonen Wasser das Mindestvolumen für einen Goldfisch sind. Sie werden auch für jeden zusätzlichen Fisch eine andere Menge zusätzliches Wasser nennen. 
Aber dieses Volumen ist nicht gut genug. Dies wird nicht groß genug für Ihren Goldfisch sein. Die durchschnittliche Größe eines 25-Gallonen-Tanks beträgt ungefähr 36 x 14 x 12 Zoll.

Die beste Faustregel ist “sechsmal die Länge” für Goldfische.  Dieser Anteil verleiht ihnen sowohl eine gute Tiefe als auch ein gutes Gesamtwasservolumen.
Es ist auch erwähnenswert, dass die Größe des Fisches, an die Sie denken müssen, die maximale Größe ist, die ein erwachsener Goldfisch erreichen kann. Sie sollten nicht daran denken, wie groß er an dem Tag war, an dem Sie ihn als Babyfisch gekauft haben.

Unterschied zwischen gewöhnlichem Goldfisch und Kometengoldfisch

Viele Leute werden auch über die unterschiedlichen Beckengrößen sprechen, die für einen normalen Goldfisch im Vergleich zu einem Kometengoldfisch benötigt werden. Ein gewöhnlicher Goldfisch hat nur eine Hinterflosse (Schwanz) und einen langen Körper.  Dies ist eine “traditionellere” Form von Goldfischen.

Andererseits wurden die Kometen-Goldfische mit spezifischeren Körperformen gezüchtet. Sie haben normalerweise eine doppelte Hinterflosse.
Es gibt auch andere Unterschiede.  Kometen-Goldfische neigen dazu, viel größere Köpfe und riesige Augen zu haben.  Sie haben auch ein viel runderes, kompakteres Gehäuse.

Die Größe eines ausgewachsenen Goldfisches

Ein
vorgetäuschter Goldfisch, der voll ausgewachsen ist, kann leicht eine Größe von 12 Zoll Länge und 12 Zoll Breite erreichen, einschließlich der Flossen und des Schwanzes. Ein erwachsener Goldfisch wird die Größe einer Grapefruit erreichen und etwa ein Pfund wiegen.
Goldfischarten mit kürzeren Flossen können im Allgemeinen kürzer sein, haben aber immer noch große, voluminöse Körper.  Vor diesem Hintergrund können Sie sehen, wie ein 36 ” x 14 ” x 12 ” 25-Gallonen-Tank kaum zum Schwimmen ausreichen würde.
Gewöhnliche Goldfische können auch größer werden als oben erwähnt. Dies gilt insbesondere für Goldfische mit längeren Flossen, wie zum Beispiel einen Kometengoldfisch.

So
finden Sie heraus, ob ein Goldfisch ein großes Aquarium benötigt

Sehen wir uns einige Dinge an, die Sie bei der optimalen Größe eines Goldfischaquariums beachten sollten.

Schwimmfähigkeiten

Kometengoldfische haben normalerweise einige Schwimmprobleme.  Aufgrund der genetischen Veränderung haben sie lange Flossen, abgerundete Körper, einen unverhältnismäßigen Kopf, schlechte Sicht (schau dir nur diese riesigen Augen an!) und eine kompakte Körperform, die sie daran hindert, richtig zu schwimmen.
Da sie nicht sehr wendig sind, brauchen sie viel Arbeitsraum, um sich umzudrehen. Obwohl sie keine schnellen Schwimmer sind, brauchen sie dennoch viel Platz, um sich zu bewegen. Normale Goldfische sind viel schneller und agiler als Kometen-Goldfische.

Oberfläche

Der
Gasaustausch findet an der Wasseroberfläche statt. Das heißt, je größer die Oberfläche, desto mehr Raum für Sauerstoff und Kohlendioxid, um zu entweichen.  Dies ist wichtig für Goldfische, da sie viel Sauerstoff im Wasser benötigen.  Mit anderen Worten, eine große Fläche ist besser für sie.
Viele Goldfische haben aufgrund von unterentwickelten Kiemen Atemprobleme. Deshalb ist es für sie so wichtig, einen gut mit Sauerstoff versorgten Tank zu haben.

Organisches Material

Im Allgemeinen gilt: Je größer der Fisch, desto mehr Abfall wird produziert.  Die von Fischen ausgeschiedenen Abfallprodukte werden als “organische Stoffe” bezeichnet. Ein Fisch, der viele davon produziert, braucht ein viel größeres Gewässer und viel größere Filter, um das Wasser sauber zu halten.

Lebenserwartung

Sowohl gewöhnliche als auch Kometengoldfische können leicht bis zu 25 Jahre alt werden. Die eleganteren Goldfischarten sollten etwa 10-15 Jahre alt sein. Denk darüber nach. Es ist eine lange Zeit. Es wäre nicht schön, so viele Jahre in einer kleinen Umgebung zu verbringen, in der es nichts zu tun gibt.

Dies ist ein weiterer Grund, warum Goldfische ein großes Becken brauchen. Es sollte groß genug sein für eine Vielzahl von Umgebungen und Aktivitäten (Spieldekorationen, Pflanzen zum Schwimmen und Essen…). Dies wird dazu beitragen, dass sie viele Jahre lang stimuliert werden.

Welche Aquariumgröße braucht ein Goldfisch?

Ein
Goldfisch braucht kein absurd großes Becken.  Etwa 48 x 20 x 20 Zoll ist das Minimum für den Goldfisch, über den wir vorhin gesprochen haben.  Der größere gewöhnliche Goldfisch, den wir erwähnt haben, sollte ein Becken haben, das nicht kleiner als 80 x 24 x 24 Zoll ist. Goldfische sollten idealerweise in Außenaquarien leben, nicht in Aquarien.
Diese Größen versorgen sie mit einer angemessenen Menge an Wasser zum Leben. Sie haben Platz, um sich frei zu bewegen, Sie können Dekorationen hinzufügen und sogar ein paar andere Fischfreunde hinzufügen, die Ihnen die große Bandbreite an Verhaltensweisen von Goldfischen zeigen.  Sie werden sich nicht gestresst, gefangen oder allein fühlen.

Denken Sie daran: Goldfische wachsen schnell, wenn Sie sie unter den richtigen Bedingungen halten.

Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Pflege von Goldfischen und möglichen Krankheiten
Wenn Sie Wenn Sie ein Aquarium kaufen möchten, sollten Sie sich über die Pflege von Goldfischen informieren. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/