Flugreisen mit Hund: Urlaubstipps

Egal, ob Sie mit Ihrem Haustier im Flugzeug reisen oder alleine fliegen, Sie sollten eine Fluggesellschaft wählen, die Full-Service bietet. Das heißt, von Anfang bis Ende.

Letzte Aktualisierung: 2. August 2019

Nur wenige Menschen lassen ihr Haustier gerne zurück, wenn sie für ein paar Tage weg sind. Deshalb möchten wir Ihnen heute einige Tipps geben, wie Sie Ihren Hund bei Flugreisen mitnehmen können.
Viele Fluggesellschaften haben im Tiertransport eine ziemlich profitable Geschäftsmöglichkeit entdeckt.  Daher ist es heute sehr gut möglich, mit Hunden mit dem Flugzeug zu reisen.
In jedem Fall gibt es bestimmte Aspekte zu beachten, von denen viele dem gesunden Menschenverstand entsprechen.

Ihr Hund muss in guter Verfassung sein, wenn Sie mit dem Flugzeug reisen möchten.

Jedes Haustier muss eine detaillierte Krankengeschichte haben, egal ob es bald auf Reisen geht oder nicht. Es muss ein Impfpass enthalten sein, der alle erforderlichen Impfstoffe enthält. Bitten Sie daher Ihren Tierarzt um eine Bescheinigung über den Gesundheitszustand des Hundes, damit er auf dem Luftweg transferiert werden kann. Dies ist eine relativ einfache und häufige Anforderung.

Natürlich sollte der Tierarzt das Tier sorgfältig untersuchen, um festzustellen, ob es bei guter Gesundheit ist und die Reise bewältigen kann.

Erforderliche rechtliche Dokumente für Flugreisen

Das erforderliche Reisedokument hängt vom Zielort ab, ebenso wie die Impfstoffe.
Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) regelt den Lufttransport von Tieren in die, innerhalb und in den USA und alle Fluggesellschaften sind rechtlich an ihre Richtlinien gebunden. Sie können sie hier einsehen.
Es gibt viele Länder, die zu Identifizierungszwecken Mikrochips bei Hunden verlangen.

Bestimmungen der Fluggesellschaften

Jede Fluggesellschaft hat ihre eigenen Bestimmungen, die es Passagieren erlauben, mit ihren Hunden im Flugzeug zu reisen. Sie sind jedoch meist ähnlich. Wenden Sie sich direkt an die Fluggesellschaft, da diese regelmäßig aktualisiert werden.
Das Mindestalter für Flugreisen mit Haustieren beträgt 8 Wochen , in einigen Fällen kann es jedoch auch 10 oder 12 Wochen betragen.

Hunde müssen in Transportern aus robusten Materialien einsteigen und mit einem Verschluss versehen sein, um sicherzustellen, dass sie sich nicht versehentlich öffnen. Darüber hinaus müssen sie sowohl außen als auch innen in gutem Zustand sein. Der Träger muss außerdem eine ausreichende Luftzirkulation ermöglichen und einen wasserdichten Boden haben.

Unternehmensrichtlinien für das Reisen mit Hunden

Damit Ihr Hund in der Kabine reisen kann, legen die meisten Fluggesellschaften fest, dass das Gesamtgewicht (Haustier plus Käfig) 40 Pfund nicht überschreitet. Darüber hinaus dürfen Container nicht länger als 17 Zoll, 13 Zoll breit und 9 Zoll tief sein.
Personen, die mit einem nahe beieinander liegenden Haustier in der Kabine nach Südamerika reisen möchten, benötigen ein Gesundheitszeugnis von einem Tierarzt.  Muss neu sein – nicht älter als 10 Tage .

Wenn Ihr Haustier im Laderaum mitfährt, muss es in seiner Transportbox genügend Platz haben, um problemlos aufstehen zu können. Denken Sie daran, dass Container keine Räder haben sollten.

Hundebereich

Die meisten Fluggesellschaften, die Hunde mitnehmen, erlauben den Passagieren, ihre eigenen Träger mitzubringen. Es gibt jedoch andere, die Container verkaufen und bei ihnen gekauft werden müssen. Dies dient hauptsächlich dazu, sicherzustellen, dass die Träger die Platz- und Sicherheitsanforderungen erfüllen.
Wenn Ihr Flug Verbindungen hat, vergewissern Sie sich, dass diese nach Möglichkeit mit derselben Gesellschaft erfolgen. Auf diese Weise müssen Sie sich nicht mit ihren unterschiedlichen Anforderungen auseinandersetzen. Darüber hinaus lehnen einige Fluggesellschaften den Transport von Haustieren aus Platzmangel in ihrem Flugzeug ab.
Einige Unternehmen erlauben nur zwei Haustiere pro Flug. Sie erlauben auch nicht den Transport von lebenden Tieren im Laderaum.

Tipps und Tricks

Die Stunden vor der Reise mit Ihrem Hund sind entscheidend. Es ist wichtig, ruhig zu bleiben, um sie nicht zu stören, wenn Sie Ihre Koffer packen und andere Aufgaben zur Vorbereitung der Abreise erledigen.
Versuchen Sie, am Tag Ihres Fluges rechtzeitig (mindestens drei Stunden im Voraus) am Flughafen anzukommen , damit die Flughafenmitarbeiter Ihren gesamten Papierkram sorgfältig prüfen können.
Denken Sie daran, dass Hunden nach dem Start aus einem Flugzeug oft schwindlig wird. Um mögliche Probleme zu vermeiden, sollten sie also bis zu vier Stunden vor Abflug nicht gefüttert werden.
Du kannst (und solltest) ihm weiterhin Wasser geben, bis er geht . Leeren Sie die Wasserschüssel vor dem Einchecken, um sicherzustellen, dass sie während Ihres Fluges nicht verschüttet wird.
Hab eine gute Reise!
Das könnte Ihnen gefallen …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Reisen Sie mit Ihrem Hund? Verpassen Sie diese Apps nicht!
Es ist Zeit für einen Familienurlaub und die Frage stellt sich: “Was machen wir mit dem Hund?” Die Antwort der Kids liegt auf der Hand: “Nimm ihn mit!” …