Französische Bulldogge

Französische Bulldogge

Wissenschaftliche Klassifikation der französischen Bulldogge

Königreich
Tiere
Typ
Stamm
Regierung
Säugetiere
Ordnung
Fleischfresser
Familie
Canidae
Gattung
Canis
Wissenschaftlicher Name
Canis lupus

Erhaltungsstatus der Französischen Bulldogge

  • Nicht aufgeführt

Standorte der französischen Bulldogge

  • Europa

Fakten der französischen Bulldogge

Wissenswertes
Diese Hunde sind sehr gesprächig. Sie verwenden verschiedene Geräusche, um mit ihren Besitzern zu “sprechen”. 
Temperament
Zärtlich, freundlich, aufmerksamkeitsbedürftig
Ernährung
Allesfresser
Trivialname
Französische Bulldogge
Slogan
Französische Bulldoggen sind dafür bekannt, sehr sensibel zu sein und Emotionen zu verbergen, die sie gerne ausdrücken
Gruppe
Mastiff

Physikalische Eigenschaften der Französischen Bulldogge

Farbe
  • Rehkitz
  • Weiß
  • Bräune
  • Gestromt
Hauttyp
Haare
Lebenserwartung
14 Jahre
Gewicht
28 Pfund

Bilder der Französischen Bulldogge

Alles anklicken unsere Bilder der Französischen Bulldogge in der Galerie. 

Sehen Sie alle Bilder der Französischen Bulldogge! 

Finden Sie Ihre Lieblingstiere! Suche

Dieser Beitrag über die Französische Bulldogge kann Links zu unseren Partnern enthalten. Der Kauf über sie hilft uns, unsere Mission zu erfüllen, uns über Arten in der Welt aufzuklären, damit wir uns alle besser um sie kümmern können. 

Französische Bulldoggen wurden ursprünglich als großartige Begleiter gezüchtet und ihr kleiner Körperbau macht sie zu idealen Welpen für alle Haushalte. 

Die Französische Bulldogge ist ein mittelgroßer, unsportlicher Hund mit einer einzigartigen Ohrform, die allgemein als “Fledermausohr” bezeichnet wird. Während andere Hunde eine abgerundete Kopfhaut haben, liegt der Schädel dieser Hunde flach zwischen den Ohren. 

Diese Hunde sind muskulös, aber ihre kleinen Körper sind kompakt. Sie haben ein kurzes Fell und sind in verschiedenen Farben erhältlich, darunter meist gestromt, weiß, blau, schwarz und fawn. Einige von ihnen haben eine genetische Erkrankung namens Merle, die ein interessantes Muster in ihrem Haar erzeugt. 

Boston Terrier vs Französische Bulldogge

Obwohl der Boston Terrier und die Französische Bulldogge viel gemeinsam haben, unterscheiden sie sich auch in vielerlei Hinsicht. Zum Beispiel sind Boston Terrier-Hunde aktiver und haben mehr Energie als französische Bulldoggen. 

Die Art und Weise, wie diese Hunde gehen, unterscheidet sich ebenfalls drastisch. Der Boston Terrier hat eine ausgeprägte und fast rhythmische Gangart. Die französische Bulldogge scheint jedoch nicht dem gleichen Muster zu folgen und geht entspannter und entspannter vor. 

Darüber hinaus sind Boston Terrier-Hunde viel lauter als französische Bulldoggen. Französische Bulldoggen sind jedoch immer noch ziemlich “gesprächig”, obwohl sie nicht fast so oft bellen. 

3 Vor- und Nachteile des Besitzes einer französischen Bulldogge

Hier erfahren Sie, was es Neues gibt sind einige Vor- und Nachteile einer französischen Bulldogge:

Vorteile! Nachteile Ruhige Hunde : Sie machen Geräusche, um zu kommunizieren, sind aber im Allgemeinen nicht störend und werden als ruhige Hunde bezeichnet. Anfällig für gesundheitliche Probleme. : Diese Hunde sind anfällig für viele gesundheitliche Probleme, was bedeutet, dass sie möglicherweise mehr tierärztliche Aufmerksamkeit benötigen als andere Rassen. Geringer Wartungsaufwand : Französische Bulldoggen sind wartungsarm und erfordern wenig Wartung . Pflege. Mit minimaler zusätzlicher Pflege, die bezahlt werden muss (zusätzlich zu Futter und regelmäßigen Tierarztbesuchen), kann dieser Hund eine gute Wahl für jemanden mit einem knapperen Budget sein. Sabbern : Diese Hunde sabbern viel, Machen Sie ein schönes Durcheinander, das die Besitzer reinigen müssen. Tolle Gefährten : Möchten Sie einen Hund adoptieren, weil Sie einen Gefährten für sich selbst haben möchten? Nun, Französische Bulldoggen werden dieses Ziel lösen, weil sie wunderbare Begleiter sind, die ihre Lieben lieben. Teuer : Französische Bulldoggen sind teuer. Sie können davon ausgehen, dass der Preis einer französischen Bulldogge für diesen Hund zwischen 1.500 und 8.500 USD liegt. Mini Französische Bulldoggen sind noch teurer. 

Größe und Gewicht der Französischen Bulldogge

Diese Hunde sind mittelgroß und in verschiedenen Farben wie Rehbraun, Gestromt, Weiß, Blau und Schwarz erhältlich. Sowohl Weibchen als auch Männchen sind ungefähr 11 bis 12 Zoll groß. In der Zwischenzeit wiegen Frauen typischerweise etwa 16 bis 24 Pfund, während Männer typischerweise etwa 20 bis 28 Pfund wiegen. 

Größe (männlich) 11-12 Zoll groß Höhe (weiblich) 11-12 Zoll groß Gewicht (männlich) 20-28 Pfund, ausgewachsen Gewicht (weiblich) 16-24 Pfund, ausgewachsen

Französische Bulldogge Common Gesundheitsprobleme

Diese Hunde sind anfällig für eine Reihe von Gesundheitsproblemen, obwohl einige der häufigsten das Risiko eines Hitzschlags beinhalten, regelmäßig allergische Niesanfälle, Ohrenentzündungen und Atemprobleme. 

Genauer gesagt werden einige dieser Hunde mit einer Gaumenspalte geboren. Aufgrund der schädlichen Auswirkungen einer Gaumenspalte auf Atmung und Nahrungsaufnahme werden viele Welpen, die mit dieser Erkrankung geboren wurden, eingeschläfert. 

Ein weiteres Problem bei diesen Hunden ist die Bandscheibenerkrankung. Es tritt auf, wenn eine innere Bandscheibe in das Nervengewebe des Rückenmarks hineinragt. Hunde leiden bei dieser Erkrankung unter starken Schmerzen und Myelitis, und Tierbesitzer müssen möglicherweise ihre Futter- und Wasserutensilien auf ein höheres Niveau heben, um zu vermeiden, dass mehr Druck auf ihre Wirbelsäule ausgeübt wird. 

Insgesamt sind einige der Probleme, an denen sie leiden:

  • Chronische Allergien
  • Gaumenspalte
  • Schlaganfall
  • li>

  • Bandscheibenerkrankung
  • Augeninfektionen
  • Ohreninfektionen
  • Atemprobleme

Französische Bulldogge Temperament

Entsprechend ihrem Temperament sind sie ausgeglichene Haushunde, die im Haushalt für ihre emotionale und intellektuelle Gesundheit viel Aufmerksamkeit benötigen. Er kann sogar anfangen, mit anderen Familienmitgliedern zu konkurrieren, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen und sie übermäßig zu fordern, was seine eifersüchtige Natur zeigt. 

Wenn der Hund aufgeregt ist, kann er auch übermäßig bellen, aber er verwendet verschiedene Geräusche, um seine Aufregung zu zeigen. Ansonsten fühlen sich diese Hunde in jedem Zuhause wohl und benötigen in der Regel keinen großen Garten. Diese Hunde begleiten Sie fast immer gerne auf langen Spaziergängen. 

Sie benötigen auch wenig Nahrung und erfordern wenig Pflege. Diese Hunde schnarchen jedoch und lieben es fast immer, drinnen zu sein, um so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu bekommen. 

Wie man sich um französische Bulldoggen kümmert

Bevor Sie ein Haustier (insbesondere eine französische Bulldogge) halten, müssen Sie eine Idee haben, wie man sich um ihn kümmert, damit er gut ernährt und gesund ist. Hier sind einige Dinge, die Sie über die Pflege französischer Bulldoggen wissen sollten. 

Französische Bulldogge Futter und Diät

Sie können Ihren Hunden hochwertiges Trockenfutter füttern. Insgesamt sollten sie nur etwa 1,5 Tassen Nahrung pro Tag benötigen, die jedoch in drei Mahlzeiten aufgeteilt wird, um nicht zu viel zu essen und den Magen dazu zu bringen, sie abzustoßen. Die Mahlzeiten können auch auf zwei pro Tag reduziert werden, solange sie noch die gleiche Menge erhalten. 

Während Besitzer immer vorsichtig sein sollten mit der menschlichen Nahrung, die französische Bulldoggen essen, ist es sicher, sie an vollständig gekochtem Hühnchen, braunem Reis, Erbsen, Haferflocken und Leinsamen zu riechen. 

Pflege und Pflege der Französischen Bulldogge

Diese Hunde sind normalerweise pflegeleichte Hunde und ihr kurzes Fell erfordert wenig Pflege. Sie brauchen nicht einmal normale Frisuren. Um loses Haar zu entfernen, bürste es regelmäßig und bade es jeden Monat oder alle zwei Monate. 

Diese Hunde benötigen auch regelmäßiges Nagelschneiden und Zähneputzen. Ihre Falten müssen gereinigt werden, um Infektionen oder Bakterienansammlungen zu vermeiden. 

Training der französischen Bulldogge

Obwohl diese Hunde leicht zu trainieren sind, können sie dennoch sehr stur sein. Wenn sie jedoch mit einer positiven Einstellung trainiert werden, können sie großartige Ergebnisse zeigen. 

Französische Bulldoggen lernen normalerweise schnell. Bleiben Sie beim Training ruhig, um maximale Effizienz zu erzielen. 

Französische Bulldogge-Übung

Diese Hunde brauchen normalerweise mindestens eine Stunde Bewegung pro Tag, aber dies muss nicht in einer Sitzung eingerichtet werden. Sie können kurze Spaziergänge, die den Tag überspannen, sehr gut bewältigen, aber achten Sie darauf, wie viel Mühe sie sich geben. In den wärmeren Monaten können Atemprobleme auftreten. 

Französische Bulldogge-Welpen

Welpen sollten auf die gleiche Weise wie ein Erwachsener betreut werden. Im Gegensatz zu einem Erwachsenen müssten Sie seine Mahlzeiten jedoch über den Tag verteilt in drei bis vier kleine Mahlzeiten aufteilen. 

Welpen sollten mit dem Training beginnen, während sie noch jung sind, um ihren Gehorsam mit zunehmendem Alter zu verbessern. 

Französische Bulldoggen und Kinder

Diese Hunde kommen sehr gut mit Kindern zurecht. Sie sind freundlich und machen tolle Gefährten. Sie leben vom Kontakt mit den Menschen, die sie in der Familie treffen, und freuen sich besonders über Kinder. 

Hunde ähnlich der Französischen Bulldogge

Wenn die Französische Bulldogge nicht zu Ihrem Zuhause passt, gibt es viele andere Rassen, die Ihren Weg in Ihr Herz finden können. Hier sind einige der Hunde, die ihnen ähnlich sind:

  • Boston Terrier: Diese Hunde sind der Französischen Bulldogge sehr ähnlich (wie oben gezeigt). Sie haben jedoch auch einige Unterschiede in Bezug auf Gangart, Rinde und Felldichte. 
  • Golden Retriever: Diese Hunde sind freundlich und anhänglich, genau wie französische Bulldoggen. Sie brauchen auch viel Bewegung, haben aber eine soziale Natur, die sie zu großartigen Familienhunden macht. 
  • Havaneser: Diese Hunde kommen aus Kuba und haben weiches Fell. Sie begleiten viel und sind meist leicht zu trainieren (wie eine französische Bulldogge). 

Gebräuchliche Namen für Französische Bulldoggen

Hier sind einige gebräuchliche Namen für diese Hunde:

  • Winston
  • Luna
  • Stella
  • Bentley
  • Coco

Alle 27 Tiere anzeigen, beginnend mit F

Französische Bulldogge FAQ (häufig gestellte Fragen )

Sind Französische Bulldoggen Pflanzenfresser, Fleischfresser oder Allesfresser? 

Französische Bulldoggen sind Allesfresser, das heißt, sie fressen sowohl Pflanzen als auch andere Tiere. 

Zu welchem ​​Königreich gehören französische Bulldoggen? 

Französische Bulldoggen gehören zum Königreich Animalia. 

Zu welcher Klasse gehören französische Bulldoggen? 

Französische Bulldoggen gehören zur Mammalia-Klasse. 

Zu welcher Familie gehören französische Bulldoggen? 

Französische Bulldoggen sind vom Gromada-Typ. 

Zu welcher Familie gehören französische Bulldoggen? 

Französische Bulldoggen gehören zur Familie der Canidae. 

Zu welcher Ordnung gehören französische Bulldoggen? 

Französische Bulldoggen gehören zur Ordnung der Carnivora. 

Welche Art von Deckung haben französische Bulldoggen? 

Französische Bulldoggen sind mit Haaren bedeckt. 

Was sind das für französische Bulldoggen? 

Französische Bulldoggen gehören zur Gattung Canis. 

Was ist an französischen Bulldoggen interessant? 

Die französische Bulldogge ist eine sanfte und fügsame Rasse! 

Wie viel kostet es, eine französische Bulldogge zu haben? 

Der Preis einer Französischen Bulldogge kann zwischen 1.500 und 8.500 US-Dollar liegen, aber erwarten Sie einen zusätzlichen Preis von etwa 2.000 US-Dollar pro Jahr für Unterhalt, Pflege, Ernährung und mehr. Mini French Bulldogs kosten zwischen 2.000 und 8.000 US-Dollar. 

Sind französische Bulldoggen gut für Kinder? 

Ja, französische Bulldoggen sind gut für Kinder. Sie sind tolle Gefährten und sind lebhaft im Umgang mit Kindern in der Familie. 

Wie lange leben französische Bulldoggen? 

Diese Hunde leben ungefähr 10 bis 14 Jahre. 

Was ist der Unterschied zwischen einer französischen Bulldogge und einem Boston Terrier? 

Es gibt mehrere Unterschiede zwischen ihnen, einschließlich ihrer Gangart, ihrer Felllänge und ihrer Bellfähigkeit. 

Sind Französische Bulldoggen gute Haustiere? 

Ja, Französische Bulldoggen sind gute Haustiere. Sie sind freundlich und liebevoll. 

Warum sind französische Bulldoggen so teuer? 

Sie werden unter außergewöhnlichen Umständen gezüchtet, weshalb sie normalerweise so teuer sind. 

Sind französische Bulldoggen aggressiv? 

Französische Bulldoggen sind nicht aggressiv. Sie sind von Natur aus meist freundlich und gedeihen im Kontakt mit Menschen und brauchen und brauchen viel Aufmerksamkeit. 

Wie heißt die wissenschaftliche französische Bulldogge? 

Der wissenschaftliche Name der Französischen Bulldogge ist Canis lupus.