Gallinula

Gallinula

Wissenschaftliche Regierung der Teichhühner

Königreich
Animalia
TypGromadaRządAvesOrderGruiformesfamily
Rallidae
Gattung
Gallinula
Wissenschaftlicher Name
Gallinula

Erhaltungszustand der Heide

  • Geringste Bedenken

Heidestandorte

  • Afrika
  • Asien
  • Mittelamerika
  • Eurasien
  • Europa
  • Amerika Nord
  • Ozeanien
  • Südamerika

Fakten über Teichhuhn

Hauptbeutetiere Insekten, Nagetiere, Beeren Charakteristische Merkmale Kleiner runder Kopf und spitzer Schnabel Spannweite 50 cm – 80 cm (20 in – 31 in) Lebensraum Sumpf, Feuchtgebiete und Teiche Raubtiere

Füchse, Hunde, Waschbären Ernährung Allesfressend Lebensstil

  • Herde

Lieblingsfutter

InsectsTypeBird Durchschnittliche Brutgröße7Slogan

Er ernährt sich von Wasserinsekten und Wasserspinnen!

Physikalische Eigenschaften des Bagies n

Farbe

  • Braun
  • Schwarz
  • Weiß
Hauttyp
Federn
Höchstgeschwindigkeit
35 km/h
Lebensdauer
1-3 Jahre
Gewicht70g – 400g (2.5oz – 14oz) Länge 25cm – 38cm (10in – 15in)

Bilder von Teichhühnern

Durchsuchen Sie alle unsere Bilder von Teichhühnern im Galerie .Alle Teichhuhn-Gemälde ansehen! & nbsp;Suchen Hacken können auf Wasserpflanzen in Teichen und Seen laufen . Der gemeine Rote Käfer, auch bekannt als der gemeine Käfer, ist ein Vogel, der auf der ganzen Welt vorkommt, fast überall außer in Polargebieten und tropischer Dschungel. Diese Vögel sind schwarz mit markanten gelben Beinen und einem roten Schnabel mit einem Schild, der zwischen den Augen und über der Stirn vom Schnabel nach oben ragt. & nbsp; Im Gegensatz zu den meisten Wasservögeln haben Moore keine Flossenfüße, die ihnen beim Schwimmen helfen Sie werden zischen, wenn sie sich bedroht fühlen, aber ansonsten haben sie einen unverwechselbaren, gutturalen Laut, mit dem sie miteinander kommunizieren. Spottdrosseln gehören zur Familie der Schinken, zu der viele verschiedene Arten von Sumpfvögeln gehören.

5 Fakten aus Sümpfen

Nie ma takiej reklamy 🙁
• Teichhühner sind Vögel, die oft an Orten nisten, die von Menschen frequentiert werden, wie zum Beispiel Parks. • Junge Moore gibt es nicht. auf den Gesichtern von leuchtend roten Schilden • Mauren können fliegen, aber sie sind nicht sehr gut darin und können nur kurze Distanzen fliegen. • Moore fressen die Eier anderer Vögel, wenn sie sie erreichen können • Junge Moore aus früheren Bruten helfen oft bei der Pflege der neuen Babys ihrer Eltern

Wissenschaftlicher Name des Moorhuhns

Der wissenschaftliche Name des Moores ist Gallinula chloropus ; Der Name kommt vom lateinischen Wort Gallinula, was kleine Henne oder Henne bedeutet, und dem griechischen chloropus, was grüner oder gelber Fuß (khloros) bedeutet. Es gibt viele Unterarten von Heidekraut. Weil sie aufgrund der oft subtilen physikalischen Eigenschaften schwer zu identifizieren sind Unterschiede, im Allgemeinen werden sie nach ihrem Fundort beschrieben.

  • Gemeiner Sumpf, GC Chloropus, der von Nordwesteuropa bis Nordafrika und Zentralsibirien vorkommt, auch in Feuchtgebieten Südasiens, Japans und Zentralmalaysias, Sri Lanka, Kanarische Inseln, Azoren, Madeira und Kap Verde.
  • Nordamerikanische Teichhuhn, GC Cachinnans, im Südosten gefunden j Kanada südlich der USA, aber nicht in der Region Great Plains, auch in West-Panama, Galapagos und Bermuda.
  • Südamerikanische Kokoszka, GC Galeata, gefunden in Guyanas, Trinidad und Teile von Brasilien, Argentinien und Uruguay. 
  • Indopazifischer Kokoszka GC Orientalis, gefunden auf den Andamanen, den Seychellen, Südmalaysia, Indonesien, den Philippinen und Palau.
  • Barbados Teichhuhn, GC Barbadensis, nur in Barbados gefunden.
  • Afrikanische Teichhuhn, GC Meridi & nbsp; onalis, gefunden in Afrika südlich der Sahara.
  • Madagaskar-Sumpfhuhn, GC Pyrrhorrhoa, gefunden auf den Inseln Madagaskar, Réunion und Mauritius.
  • Anden-Sumpfhuhn, GC Garmani, kommt in den Anden von Peru bis in den Nordwesten Argentiniens vor.
  • Hawaiianischer Sumpf, GC Sandvicensis, nur auf Hawaii zu finden.
  • Antillen-Sumpfhuhn, GC Cerceris, gefunden auf den Antillen (nicht in Trinidad oder Barbados) und Südflorida.
  • Subandean-Sumpfhuhn, GC Pauxilla, gefunden in Ost-Panama bis Nordwest-Peru.
  • Mariana Moorhen, GC Guami, gefunden auf den Nördlichen Marianen.

Aussehen und Verhalten von Teichhühnern

[ rs-ads block = “ANIMALSRS”]
Das Teichhuhn ist meist graphitgrauer bis schwarzer Vogel, aber seine Flügelfedern sind normalerweise bräunlich. Es gibt einen weißen Streifen entlang der Hinterkanten jedes Flügels und kann auch haben kleine weiße Flecken auf dem Rücken Erwachsene Vögel haben einen leuchtend roten Schnabel, der zwischen den Augen nach oben ragt, um einen Schild zu bilden. Die Schnabelspitze ist gelb. Seine Beine sind meist leuchtend gelb und er hat lange, spitze Zehen ohne Streifen. Dieser Vogel ist etwa 25 bis 38 cm lang und wiegt 70 bis 400 g, etwa so viel wie eine Dose Suppe Moorens haben eine Flügelspannweite von 50 bis 31 Zoll 80 cm), etwas mehr als die Höhe von zwei übereinander gestapelten Nadeln. Sie sind etwa so groß wie die Krähe. Sie fliegen bekanntermaßen mit Geschwindigkeiten von bis zu 35 km / h, aber sie können diese Geschwindigkeit nicht zu lange aushalten Die Maura leben die meiste Zeit in Gruppen, sogenannten Herden. können groß sein, Moore leben oft in kleinen Gruppen von wenigen Vögeln.Während der Brutzeit leben sie in der Nähe anderer Arten, trennen sich aber etwas, um ein Brutrevier zu besetzen.Während sie beim Schwimmen gut zu sehen sind, sind Moore eher schüchtern und meiden Menschen wann immer möglich. Außerhalb der Brutzeit sind sie nicht aggressiv, dann streiten sie sich über Nester und verteidigen ihre Babys heftig. Vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen wann immer möglich.

Lebensraumsümpfe & nbsp;

Muränen kommen in den meisten Teilen der Welt vor, außer im Dschungel und in den Polarregionen brauchen genug Wasser, um darin zu schwimmen, was ihnen auch einen Nistplatz und eine Möglichkeit bietet, vor Feinden zu fliehen. In kühleren Regionen werden Moore zu mehr wandern In gemäßigten Klimazonen vor der Brutzeit. Sie können normalerweise entweder kühn im offenen Wasser schwimmen oder sich in Unkraut am Rand von Teichen und Bächen verstecken. Sie bauen Nester entlang des Wasserrands in dichter Vegetation, die ihnen einen guten Schutz bietet.

Teichhuhn-Diät


Teichhühner sind Allesfresser und fressen eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren, Fischen sowie Landtieren wie Nagetieren und Eidechsen. Sie fressen auch Insekten und Würmer und sind dafür bekannt, die Eier anderer Vögel zu fressen. Darüber hinaus fressen Moore viele Pflanzen, die im oder in der Nähe des Wassers wachsen, darunter Früchte, Beeren und Samen.

Raubtiere und Torflandbedrohungen

Maura steht vor vielen Umweltherausforderungen, die sie mit sich bringt, einschließlich Umweltverschmutzung und Verlust von Lebensräumen viele verschiedene Umgebungen, sogar in Parks und anderen Orten, die von Menschen frequentiert werden.Dieser Vogel wird von der Internationalen Union für die Erhaltung der Natur (IUCN) als am wenigsten störend eingestuft, was bedeutet, dass er in ausreichender Zahl vorhanden ist, um seine Population zu erhalten, und nicht nur Moorland Arten gedeihen jedoch. Das hawaiianische Moorland ist unsicher, da es von Mungos ernährt wird. Eine weitere besorgniserregende Art ist Mariana Heath. Sie wird von der IUCN sowie anderen Naturschutzorganisationen aufgrund des Verlusts ihres Lebensraums als gefährdet eingestuft gilt auch als gefährdet, wahrscheinlich weil die lokale Bevölkerung diesen Vogel auf der Suche nach Nahrung jagt. An den meisten Orten ist er eine beliebte Beute für verschiedene Raubtiere. Zu den Moorjagdtieren gehören Füchse, Kojoten, Waschbären, Dingos und Hunde .

Reproduktion & nbsp;wr Heiden, Kinder und Lebensspanne

Nie ma takiej reklamy 🙁
Im Frühjahr, wo von Mitte März bis Mitte Mai, je nach Klima, beginnen sich die Moore zu vermehren. & nbsp; Währenddessen schwimmt das Moormännchen mit seinem Schnabel ins Wasser auf das Weibchen zu, wenn es es akzeptiert, knabbern sie sich gegenseitig an den Federn, bevor sie an einer versteckten Stelle im Unkraut oder Gestrüpp gemeinsam ein großes Nest bauen. Beide verteidigen das Nest vehement gegen Bedrohungen jeglicher Art, auch gegen andere Vögel, die sich ihren Platz stehlen wollen.Ein Weibchen legt normalerweise sieben oder acht Eier, und Männchen und Weibchen brüten abwechselnd, bis sie schlüpfen, was etwa drei Wochen dauert. Sie kümmern sich gemeinsam um sie, füttern und schützen sie abwechselnd. Babys brauchen etwa 40 bis 50 Tage, um vollständig auszufliegen und zu fliegen. Wenn Babys in irgendeiner Weise gefährdet sind, können sie sich zur Sicherheit am Körper eines Elternteils kleben. & nbs p; Der Altvogel fliegt dann aus dem Gefahrenbereich und trägt die Kinder in Sicherheit. Jungvögel bleiben oft eine Weile in der Nähe ihrer Eltern und helfen auch einmal mit, sich um die nächste Kindergruppe zu kümmern erreichen die Geschlechtsreife, in der Regel bis zu einem Jahr, paaren sich und haben eine eigene Familie. Muränen leben nicht sehr lange. Sie leben normalerweise ein bis drei Jahre, können aber länger leben. Die älteste dokumentierte Moorlandschaft war Teil einer Streifenstudie 1940 in Louisiana. Es ist bekannt, dass er zum Zeitpunkt seiner Gefangennahme fast 10 Jahre alt war und sein Team überprüft wurde.

Maurische Bevölkerung

Die gesamte Moorbevölkerung ist stabil und wird auf Millionen geschätzt. & Nbsp; Im Allgemeinen gedeihen Moore und in konstanter Fülle. Sie werden von der IUCN als die am wenigsten störenden Arten aufgeführt. Allerdings sind nicht alle Unterarten von Mooren betroffen. Einige Unterarten wie Hawaiian, Mariana und Indopazifik sind viel kleiner. Jede dieser kleineren Vogelgruppen zählt trotz Schutzbemühungen nicht mehr als einige Hundert. Alle drei dieser Arten sind als gefährdet aufgeführt und diese Arten werden möglicherweise nicht überleben, weil ihre Anzahl so gering ist. Zeigen Sie alle 46 Tiere beginnend an mit M

Moorhuhn-FAQ (Häufig gestellte Fragen)


Sind Moore alle weiblich?  Der Name „Bruder“ bezieht sich sowohl auf männliche als auch auf weibliche Vögel, so wie „Marienkäfer“ sowohl das Männchen als auch das Weibchen der Art beschreibt. Der Begriff „Henne“ bezieht sich in diesem Fall im Allgemeinen auf einen Vogel, nicht speziell auf den weiblich Was fressen die Moore?  Spottdrosseln sind Allesfresser und fressen viele verschiedene Arten von Nahrung. Sie ernähren sich von Pflanzenstoffen wie Früchten, Beeren und Samen. Sie fressen auch alle Arten von Insekten, Wasserspinnen und Würmern. Weitere Artikel auf der Moorkarte sind kleine Fische, Frösche, Schnecken, Nagetiere und Eidechsen, manchmal fressen Teichhühner die Eier anderer Vögel. 

Sind Teichhühner aggressiv? 

Teichhühner sind normalerweise nicht aggressiv, aber das ändert sich während der Brutzeit und wenn sie ihre Jungen aufziehen.Während dieser Zeit verteidigen sie ihr Nest und ihre Jungen aggressiv vor Raubtieren und anderen Vögeln. Es ist jedoch nicht bekannt, dass sie jemals aggressiv gegenüber Menschen waren, sondern lieber weglaufen oder sich verstecken. Wie wird Moor gekocht?  Das Kochen von Heidekraut ist sehr ähnlich wie das Kochen eines Huhns. Die Zubereitungsmethode hängt von Ihren Geschmacksvorlieben ab. Sie können den Vogel zupfen oder häuten und ihn dann auf Ihre bevorzugte Weise kochen. langsam gegart mit Gemüse und Sauce, gebacken in Weinsauce oder geschält und gegrillt. Wie nennen andere die Moore noch?  Moore haben viele verschiedene Namen. Normalerweise geben ihnen Menschen in verschiedenen Teilen der Welt unterschiedliche Namen. Einige der Namen von Mooren sind Blässhuhn, Schopfhuhn, Sumpfhuhn, Wasserhuhn und Sumpfhuhn. Zu welchem ​​Königreich gehören die Maury?  Die Maury gehören zum Königreich Animalia. Zu welcher Gruppe gehören die Maury?  Die Maury gehören zur Gattung Pack. Zu welcher Klasse gehören die Maury?  Die Maury gehören zur Aves-Klasse Zu welcher Familie gehören die Maury? 

Teichhühner gehören zur Familie der Rallidae Zu welcher Ordnung gehören sie?  Teichhuhnpilze gehören zur Ordnung Gruiformes. 

Zu welcher Art von Moorvögeln gehören?  Moore gehören zur Gattung Gallinula Welche Art von Deckung hat Mondschein?  Teichhuhnpilze sind mit Federn bedeckt. In welchem ​​Lebensraum leben die Maury?  Die Maury leben in Sümpfen, Feuchtgebieten und Teichen. Was sind die Merkmale des Teichhuhns?  Moore haben kleine abgerundete Köpfe und spitze Schnäbel. Was sind einige der Raubtiere des Moorhuhns?  Zu den Raubtieren von Teichhühnern zählen Füchse, Hunde und Waschbären. Wie groß ist die durchschnittliche Brutgröße eines Teichhuhns?  Teichhühner legen normalerweise 7 Eier. Was ist an Huren interessant?  Teichhühner ernähren sich von Wasserinsekten und Wasserspinnen! Wie lautet der wissenschaftliche Name für Maura?  Der wissenschaftliche Name für Maura ist Gallinula. Wie lange lebt Maura?  Ein Teichhuhn kann 1 bis 3 Jahre alt werden. Wie lange lebt ein Teichhuhn?  Maura kann in 1 bis 3 Jahren leben. Welche Flügelspannweite hat Teichhuhn?  Teichhuhn hat eine Flügelspannweite von 50 cm bis 80 cm (20 Zoll bis 31 Zoll). 

Wie schnell ist ein Teichhuhn?  Die Maura kann mit bis zu 35 km/h schnell fahren.