Gesundheitliche Vorteile von Rote-Bete-Hunden

Rübenschnitzel ist eine ausgezeichnete Ballaststoffquelle für Ihren Hund. Erfahren Sie mehr in diesem Artikel!

Letzte Aktualisierung: 2. Januar 2020

Für Ihren Hund steht eine große Auswahl an natürlichem, gesundem Futter zur Verfügung. Wenn Sie wissen, wie man sie richtig kocht und zubereitet, können sie eine große Hilfe dabei sein, Ihr Haustier gesund zu halten. Bestimmte Gemüse und Hülsenfrüchte sind für Hunde sehr vorteilhaft. Wussten Sie, dass Rote Beete dazu gehört? Lesen Sie weiter, um in diesem Artikel über die erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile von Rote Beete für Hunde zu erfahren .

Die interessanten Eigenschaften der Roten Bete

Diese Pflanze ist unter vielen verschiedenen Namen bekannt, wie zB Rote Beete, Rote Bete und Zuckerrübe. Die Rote Beete, wissenschaftlich Beta vulgaris genannt, ist eine krautige Pflanze, was bedeutet, dass ihre Stängel grün sind.
Es gibt viele verschiedene Rübensorten, von denen viele für landwirtschaftliche und kommerzielle Zwecke angebaut werden .
Rote Bete kann man als Tischsorte bezeichnen. Rüben werden normalerweise gekocht. Während des Kochvorgangs färbt sich das Rote-Bete-Kochwasser rosa oder rot. Wieso den?

Dies ist auf zwei starke Pigmente in der Roten Bete zurückzuführen, Betacyanin und Betaxanthin. Diese beiden Pigmente sind völlig ungefährlich, obwohl sie alles, womit sie in Berührung kommen, rot verfärben.
Rote Beete wird seit langem als Futtermittelzusatz verwendet. Für diesen speziellen Zweck wird üblicherweise Zellstoff verwendet, der nach der industriellen Zuckerextraktion übrig bleibt . Dieses Fleisch ist ein ideales Futter für einige Tiere, einschließlich Hunde.

Rote Beete, eine Ballaststoffquelle

Einer der größten Vorteile von Rote Beete für Hunde ist ihr hoher Ballaststoffgehalt. Ballaststoffe, die beispielsweise einen moderaten Anteil an Rote Beete enthalten (in Form von Fruchtfleisch oder auch hochwertigem Hundetrockenfutter oder Kroketten) helfen dabei, die Darmtätigkeit Ihres Hundes zu regulieren .

Dies kann besonders nützlich sein, wenn Ihr Hund an Durchfall oder Verstopfung leidet, da Ballaststoffe die Konsistenz des Stuhls verbessern, indem sie Volumen und Feuchtigkeit erhöhen.
Es gibt weitere Vorteile.  Die Ballaststoffe der Roten Beete verbessern die Verdauung und helfen Ihrem Hund, die benötigten Nährstoffe aus dem Futter aufzunehmen. Und es hört hier nicht auf; Rote Beete enthält Präbiotika (eine spezielle Art von Ballaststoffen), die das Wachstum der Darmflora Ihres Hundes tatsächlich verbessern.
Wie Sie sehen, ist Rote Bete viel mehr als nur ein weiteres Gemüse. Deshalb fügen immer mehr erstklassige Kroketten-Marken Rote-Bete-Fruchtfleisch zu ihren Zutaten hinzu.

Weitere Vorteile für Ihren Hund

Zusätzlich zu ihrem Ballaststoffgehalt enthält Rote Beete viele andere Nährstoffe und Mineralien, die für die Gesundheit Ihres Hundes wichtig sind.
Zum Beispiel unter den vielen Mineralien dieser Pflanze stehen Magnesium, Natrium und Kalium ganz oben auf der Liste . Alle diese Mineralien sind Makronährstoffe, die für die Koordination einer Vielzahl von Muskel-, Nerven- und neurologischen Funktionen unerlässlich sind.
Wenn es um Vitamine geht, sollte die Rote Bete nicht weit von der Diskussion entfernt sein. Möglicherweise stellen Sie eine hohe Menge an Folsäure (auch bekannt als Vitamin B9) fest, die zusammen mit Vitamin B12 bei der Bildung roter Blutkörperchen hilft.
Folsäure hilft auch, bestimmten fetalen Erkrankungen vorzubeugen, was insbesondere bei trächtigen Hündinnen von Interesse ist.
Außerdem enthält Rote Bete auch die Vitamine A und C . Vitamin A, reich an Retinol oder Retinsäure, ist für gutes Sehen, gesunde Haut und eine gleichmäßige Fortpflanzung unerlässlich.

Vitamin C hingegen ist essentiell für gesunde Knochen und Zähne, obwohl eine übermäßige Dosis dieses Vitamins für Hunde nicht notwendig ist. Sie sind in der Lage, Vitamin C selbst zu synthetisieren.
Wie Sie sehen, ist der Nährwert von Rote Beete für Hunde unbestritten . Wie wir bei My Animals jedoch immer empfehlen, sollten Sie Ihren Tierarzt konsultieren, bevor Sie neue Lebensmittel in die Ernährung Ihres Haustieres aufnehmen.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie dies unter Meine Haustiere
Soll ich meinem Hund Vitamine geben?
Vitamine sind ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung und Ernährung, aber sollten Sie Ihrem Hund Vitamine geben? Wenn ja, welche Typen sind dafür sicher?