Glen of Imaal Terrier

Der Glen of Imaal Terrier ist eine der seltensten Rassen der Welt. Nur wenige außerhalb Großbritanniens haben davon gehört. Trotz seiner geringen Größe ist er ein ziemlich robuster irischer Arbeitshund.

Letzte Aktualisierung: 22. April 2020

Auch Wicklow Terrier oder einfach Glen genannt, stammt aus der Region Glen of Imaal in der Nähe von Dublin in der Republik Irland. Heute ist Glen of Imaal eine Militärregion, in der diese Hunderasse nicht mehr zu sehen ist.
Sie tauchten erstmals im 16. Jahrhundert in der Geschichte auf, als sich hessische Söldner in der Region niederließen.  Sie brachten ihre kleinen Hunde mit und züchteten sie mit einheimischen Irish Terriern , wodurch diese kleine und leistungsstarke Rasse entstand, die sich an alle Arten von Arbeit anpassen kann.
Glen of Imaal wurde für die Jagd auf Schädlinge wie Füchse, Dachse und Otter entwickelt, obwohl sie einigen Aufzeichnungen zufolge auch gut bei der Jagd auf Ratten ist. Eines der bemerkenswertesten Dinge an diesen Hunden ist, dass sie leise sein können , weil sie nur aus ganz bestimmten Gründen bellen.
Interessanterweise haben diese Hunde aufgrund der begrenzten Art ihrer Art eine sehr niedrige Geburtenrate . Es gibt nur etwa 300 Geburten pro Jahr. Tatsächlich 2003 wurden weltweit nur 26 Welpen registriert.

Körperliche Aspekte

Der
Glen of Imaal Terrier hat ein ziemlich eigenartiges Aussehen.  Hat einen länglichen Körper ähnlich einem Dackel , kurze Beine und einen großen Kopf. Aber trotz seines Aussehens ist er ein sehr robuster Hund, der sich gut an die Umgebung anpasst.

Kopf

  • Er hat ein gutes proportional zum Kopf
  • Sein Kiefer ist mit einer Schere angelenkt
  • Er hat enge, runde und dunkle Augen, die ziemlich ernst aussehen können.
  • Seine Ohren sind klein und spitz und befinden sich oben auf dem Kopf

Körper

  • Sie haben eine maximale Höhe von 13,7 Zoll
  • Mittleres Gewicht reicht von 33 bis 37,5 Pfund.
  • Sie sind viel muskulöser als andere kleine Rassen
  • Sie haben kurze Beine aufgrund ihrer Körperform
  • Schwänze Sie sind kurz und werden normalerweise in Ländern angedockt, in denen es legal ist
  • Sie haben ein ziemlich dickes Fell, um sie vor den Elementen zu schützen
  • Ihre Fellfarbe variiert

Temperament

Glen of Imaal Terrier ist gehorsam und intelligent t ein Hund mit wesentlichen Jagdhundemerkmalen wie diesem. Ebenso haben einen ziemlich ruhigen Charakter und sind menschenfreundlich.

Bei der Arbeit ist dieser Hund mutig und ausdauernd , mit natürlicher Verstecken , um das Opfer zu überfallen. Sie sind auch ziemlich gut im Graben, da ihre Beute dazu neigt, sich in Höhlen zu verstecken.
Glen of Imaal Terrier sind sehr freundlich und haben ein tolles Temperament was sie zu großartigen Haustieren macht. Sie sind auch geduldig mit Kindern, können aber Fremden gegenüber distanziert und misstrauisch sein. Sie können sogar gegenüber anderen Hunden stur und territorial sein .

Außerdem bevorzugen sie das Land . Sie passen sich jedoch gut an die städtische Umgebung an , weil sie klein sind, solange sie die nötige Bewegung und Freiheit haben.

Training

Um unerwünschtes Verhalten zu vermeiden, muss der Glen of Imaal Terrier von einem Welpen mit grundlegenden Gehorsamsübungen trainiert werden. Auf diese Weise können Sie seine natürliche Intelligenz nutzen.  Bewegung ist auch notwendig, um ihre Energie zu verbrauchen andernfalls werden sie sehr hyperaktiv
. Der beste Weg, diese Hunde zu trainieren, ist ein Beweglichkeitstraining zu machen, das ihnen hilft, sie in mehreren Bereichen zu trainieren. Die Talentshows eignen sich auch hervorragend, um das Potenzial der Rasse hervorzuheben.

Gesundheit und Krankheit

Der Glen of Imaal Terrier weist einen außergewöhnlichen Gesundheitszustand auf, der selbst Tierärzte auf der ganzen Welt in Erstaunen versetzt. Die selektive Zucht dieser Hunde in den letzten Jahrhunderten hat sie resistent gegen Krankheiten gemacht.

Aber alle Rassen haben ihre Schwächen und diese Terrier sind keine Ausnahme. Einige der häufigsten Krankheiten sind die Verschlechterung der Bandscheiben , die bei kleinen Hunden häufig vorkommt. Und Netzhautatrophie ist bekanntermaßen genetisch bedingt.
Die gute Nachricht ist, dass diese Krankheiten vererbt werden und nur wenige Fälle gemeldet wurden . Sie können jedoch übergewichtig werden, wenn ihre Ernährung nicht kontrolliert wird.
Wenn es um die Pflege geht, benötigen diese Hunde minimale Pflege , nichts anderes als Bürsten, die Haut sauber zu halten und nach äußeren Parasiten zu suchen, um das Fell in gutem Zustand zu halten. Es schadet nie, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen mit Ihrem Tierarzt zu vereinbaren.
Das könnte Ihnen gefallen …

Lesen Sie es unter Meine Tiere
Soft Coated
Irish Wheat Terrier 
 Soft Coated Irish Wheat Terrier The Wheaten Terrier ist ein ideales Familienhaustier und ein großartiger Konkurrent auf Ausstellungen. Lesen Sie mehr über diesen treuen Hofhund …


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/