Golden Retriever

Golden Retriever

Wissenschaftliche Klassifikation des Golden Retriever

Königreich
Tiere
Typ
Stamm
Regierung
Säugetiere
Ordnung
Fleischfresser
Familie
Canidae
Typ
Canis
Wissenschaftlicher Name
Canis Lupus

Golden Retriever-Erhaltungsstatus

  • Nicht aufgeführt

Golden Retriever-Standorte

  • Europa

Fakten über den Golden Retriever

Ernährung
Allesfresser
Allgemeiner Name
Golden Retriever
Slogan
Zuversichtlich , freundlich und sanft! 
Gruppe
Jagdhund

Physische Eigenschaften des Golden Retriever

Hauttyp
Haare
Lebenserwartung
12 Jahre
Gewicht
34 kg (75 lb)

Golden Retriever und Magier

Sehen Sie sich alle unsere Golden Retriever-Gemälde in der Galerie an. 

Sehen Sie sich alle Golden Retriever-Bilder an! 

Suche

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links zu unseren Partnern enthalten. Der Einkauf über sie hilft uns bei unserer Mission, uns über Arten in der Welt aufzuklären, damit wir uns besser um sie kümmern können. 

Der Golden Retriever stammt aus den ruhigen und malerischen Hügeln der schottischen Highlands und ist der Inbegriff von Loyalität und Zuneigung. 

Der erste große Züchter war Dudley Marjoribanks, der Baron von Tweedmouth, der im 19. Irish Setter. Er wollte, dass die Rasse ein ausgezeichneter Jagdhund ist, der totes Wild aus jedem unebenen Gelände zu Land oder zu Wasser aufnehmen kann. Der Fachbegriff für diese Art von Retriever oder Jäger ist Jagdhund. Das Erkennungsmerkmal ist der tadellose und glänzende Doppelpelzmantel in orange, golden oder hell. Laut dem American Kennel Club ist sie eine der beliebtesten Rassen des Landes. 

Einen Golen Retriever besitzen: 3 Vor- und Nachteile


Vorteile!  Nachteile!  Eine süße Rasse! 
Seien wir ehrlich, der Golden Retriever ist eine insgesamt süße Hunderasse! Sie sind einfach im Allgemeinen gut und haben gut mit ihren Familien zusammengearbeitet! Dieser verspielte Kumpel braucht ÜBUNG
Goldens sind keine Rasse, um ihre Tage in einer Wohnung zu verbringen! Sie benötigen tägliche Bewegung, und wenn sie fehlen, können sie unruhig werden und auf kleinem Raum Chaos anrichten! Einfach zu trainieren
Manche Hunde zu trainieren kann eine Herausforderung sein. Die Intelligenz der Goldens macht sie jedoch zu einer der leichter zu trainierenden Rassen. Die Rasse kann sich an ziemlich komplizierte Tricks anpassen, also haben Sie keine Angst, die Grenzen zu überschreiten! Waschbär, Waschbär, Waschbär
Wie viele Retriever verlieren Goldens … Aber sie neigen dazu, zu verlieren , viel. Die größten Mauserzeiten sind im Frühjahr und Herbst, aber seien Sie auf Haare vorbereitet… überall! Lustiger Kumpel! 
Golden ist eine Rasse zum Spielen! Sie brauchen viel körperliche Aktivität und können in den ersten vier (oder mehr) Lebensjahren besonders energisch sein! Einige gesundheitliche Probleme
Goldens sind sehr aktiv, besonders wenn sie jung sind. Es ist mit bestimmten Bedingungen verbunden, insbesondere mit einer Neigung zu Hüftdysplasie. Darüber hinaus sind Goldens anfällig für eine Reihe von Gesundheitszuständen, die wir unten aufgelistet haben.

Größe des Golden Retriever

Der reinrassige Golden Retriever ist im Gegensatz zu Mischrassen ein mittelgroßer bis großer Hund mit einem starken und muskulöser Körperbau. Ein typischer Vertreter dieser Rasse ist bis zu 2 Fuß groß und wiegt 55 bis 75 Pfund. Männchen sind etwas größer als Weibchen, aber ansonsten ähnlich im Aussehen. Aufgrund exakter Zuchtstandards halten sich Golden Retriever an einen sehr engen Größenbereich. Hier sind die grundlegenden Fakten:

Größe (männlich) 23 bis 24 Zoll Größe (weiblich) 21,5 bis 22,5 Zoll Gewicht (männlich) 65 bis 75 Pfund Gewicht (weiblich) 55 bis 65 Pfund

Golden Retriever Häufige Gesundheitsprobleme

Aufgrund verschiedener genetischer Faktoren hat der Golden Retriever leider eine Reihe von Gesundheitsproblemen, von denen das wichtigste Krebs ist. Da es sich um die wohl anfälligste Hunderasse der Welt für Krebs handelt, können mehr als 60 % der Golden Retriever schließlich daran sterben. 

Die Rasse ist auch anfällig für Augenkrankheiten, Hautkrankheiten, Ohrinfektionen, Hypothyreose (niedrige Schilddrüsenhormonspiegel), Herzerkrankungen und Hüft- und Ellenbogendysplasie (eine genetische Entwicklungsstörung, bei der Teile eines Gelenks divergieren leicht, was zum Hinken des Hundes führen kann). Wenn Sie einen Golden Retriever kaufen möchten, sollten Sie sich der häufigen Anzeichen von Angst oder Krankheit bewusst sein. So zeigen sich beispielsweise Hautinfektionen und Allergien, die durch Pollen, Nahrung und Flöhe verursacht werden können, meist als Hautrötung und übermäßigen Juckreiz. Sie können ein Hinken bemerken, wenn Sie eine Dysplasie haben. 

Um die Wahrscheinlichkeit langfristiger Gesundheitsprobleme zu verringern, können Sie den Züchter, das Geschäft oder die Adoptionsagentur, bei der Sie Ihren Hund kaufen, um medizinische Unterlagen bitten. Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihr Hund jährlich untersucht wird, um ein gesundheitliches Problem so schnell wie möglich zu erkennen. Zusammenfassend sollten Sie sich der folgenden häufigen Probleme bewusst sein: 1. Krebs 2. Gelenkdysplasie 3. Hauterkrankungen 4. Herzerkrankungen

Temperament Golden Retriever

Golden Retriever scheint strahlende, freundliche, vertrauensvolle, aufmerksame Persönlichkeit mit warmer und fröhlicher Miene, deshalb werden sie manchmal als Beispiel für die Quintessenz der Hunderasse genannt. Ihre lebhafte Intelligenz und ihr spielerisches Verhalten machen es für alle Menschen sehr einfach, mit ihnen zu interagieren, da sie immer nach Wegen suchen, anderen zu gefallen und neue Freunde zu finden. 

Dadurch konnten sie sich zu guten Gefährten entwickeln. und Jagdhunde, aber vielleicht weniger als Wachhunde. In der modernen Gesellschaft macht diese engagierte und energische Persönlichkeit sie gut geeignet für Rettung, Therapie, einige Strafverfolgungsarbeiten und Blindenführer. 

Wie man sich um einen Golden Retriever kümmert

Aufgrund des häufigen Bedarfs an Bewegung und Pflege ist ein Golden Retriever erfordert viel Arbeit und Mühe, um ihn zu halten. Es lohnt sich, auf die ständige Anwesenheit einer Person zu Hause zu achten, die dem Hund Gesellschaft leistet und seine Bedürfnisse befriedigt. Wenn Ihr Hund erste Anzeichen eines Gesundheitsproblems wie Dysplasie zeigt, bringen Sie ihn so schnell wie möglich zu Ihrem Tierarzt. 

Futter und Diät für den Golden Retriever

Der Golden Retriever benötigt ein hochwertiges Futter für mittelgroße und große Hunde, um einen aktiven Lebensstil zu unterstützen. Du kannst deinem Hund auch von Zeit zu Zeit vernünftigerweise ein paar Leckerlis füttern, aber übertreibe es nicht. Aufgrund ihrer Neigung zu übermäßigem Essen neigen Golden Retriever manchmal zu Fettleibigkeit. Hypothyreose ist ein besonders besorgniserregender Beschleuniger für die Gewichtszunahme. Dies kann zu langfristigen Gesundheitsproblemen führen, einschließlich Herzerkrankungen und Arthritis. 

Als allgemeine Regel sollten Erwachsene nicht mehr als 5 Tassen pro Tag zu sich nehmen. Sie sollten Ihren Welpen nicht mehr als 3 Tassen pro Tag füttern. Sie sollten es auch vermeiden, Ihrem Hund zu viel übrig gebliebene menschliche Nahrung zu geben. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund an Gewicht zunimmt, reduzieren Sie sofort die Futtermenge. 

Hier können Sie einige für Ihr Haustier bestellen. 

Golden Retriever-Pflege und Pflege

Aufgrund ihres üppigen Fells sind Golden Retriever dafür bekannt, selten zu haaren. Versuchen Sie daher, Ihren Hund mindestens einmal pro Woche zu pflegen, vielleicht auch öfter. Wenn Ihr Hund etwa ein- oder zweimal im Jahr schwere Doppelhaare verliert, muss er möglicherweise fast täglich gebürstet werden, um sauber und gesund zu bleiben. 

Der beste Weg, einen Golden Retriever zu pflegen, besteht darin, eine spezielle oder starke Bürste zu verwenden. AZ-Animals empfiehlt die GoPets doppelseitige Bürste. 

Das Bürsten kann mit einem sehr gründlichen Bad erfolgen, um etwas vom Fell zu lockern, aber stellen Sie sicher, dass Ihr Hund vor dem Bürsten trocken ist. Auch die Nägel sollten regelmäßig gekürzt werden. Wenn möglich, sollten Sie Ihre Ohren regelmäßig reinigen, um das Infektionsrisiko zu verringern. AZ-Animals empfiehlt ein Shampoo auf Basis von Bio-Brei, gut für empfindliche Haut. 

Golden Retriever trainieren

Eines der attraktivsten Merkmale der Rasse ist die Leichtigkeit, mit der diese Hunde zu Tricks oder Aufgaben trainiert werden können. Golden Retriever werden tun wollen, was ihnen gesagt wird, aber der Hund braucht auch konzentriertes Training, sonst kann er leicht abgelenkt werden. Werden sie von klein auf sozialisiert und trainiert, das heißt bis zu etwa vier Monaten, können sie sich nahtlos in die Familie integrieren und haben deutlich weniger Neigung zum Knabbern oder Bellen. Aber auch ausgewachsene Hunde sind zu fast jedem, dem sie begegnen, vertrauensvoll und freundlich und können daher das Training problemlos ertragen. Da diese Rasse so loyal und bereit ist, eingesetzt zu werden, erfolgt das Training oft ganz natürlich und mühelos. 

Der Golden Retriever ist ein guter Athlet und Arbeitshund, daher zeichnet er sich aus, wenn er ein Ziel zu erreichen hat. Die Rasse ist besonders begabt in Sport und Agility. 

Den Golden Retriever trainieren

Der Golden Retriever ist eine aktive Hunderasse, die eine Steckdose für all ihre gespeicherte Energie braucht. Daher ist es eine gute Idee, Ihrem Hund den ganzen Tag über bis zu 45 Minuten Bewegung zu geben, plus zusätzliche geistige und körperliche Stimulation. 

Sie sollten auch versuchen, Ihren Hund mit Spielzeug und Kauartikeln spielen zu lassen. . Wenn er nicht das richtige Maß an Aktivität bekommt, kann er zu Hause in störendes Verhalten verwickelt werden. Stellen Sie vor dem Kauf dieser Rasse sicher, dass Sie viel Platz für Indoor- und Outdoor-Aktivitäten haben. Sie können diese Rasse auch zum Spaziergang, Laufen oder Radfahren mitnehmen. 

Wenn Sie Zugang zu einem offenen Platz für Ihren Hund zum Spielen haben, empfehlen Sie den ChuckIt Ball Launcher für Golden Retriever-Übungen. 

Golden Retriever-Welpen

Ein Golden Retriever-Welpe ist sehr arbeits- und spielfreudig, aber es fehlt ihm an Disziplin. Wenn Sie einen Hund aus der Welpenzeit erwerben, sollten Sie ihm sofort beibringen, eine starke Bindung zu Ihrem Hund aufzubauen und ihm die Grundlagen beibringen. Wenn Sie Ihren Hund frühzeitig vielen verschiedenen Menschen und Situationen aussetzen, kann er besser als Erwachsener geeignet sein. Es ist auch eine gute Idee, Ihren Hund zum Tierarzt zu bringen und ihn auf mögliche Gelenkprobleme untersuchen zu lassen, die früh im Leben auftreten können. 

Golden Retriever und Babys

Aufgrund seiner freundlichen und freundlichen Art ist der Golden Retriever einer der beliebte Rassen, die bei Kindern gehalten werden können. Sie toleriert mit großer Geduld und einem guten, loyalen Wesen viel gewalttätiges und verspieltes Verhalten, auch bei kleinen Kindern und Jugendlichen. 

Es bietet auch eine ständige Quelle der Kameradschaft und lehrt Kinder, sich verantwortlich zu fühlen. Der American Kennel Club listet Golden Retriever als eine der besten Hunderassen für Kinder auf. 

Golden Retriever ähnliche Hunde

Golden Retriever sind nur eine von vielen Rassen, die sich als Retriever qualifizieren. Neben einigen Mischrassen wie dem Goldendoodle und Golden Aussie sind hier einige der ähnlichsten Hunderassen:

  • Labrador Retriever – Ursprünglich aus Neufundland im 17. Jahrhundert dieser Rasse ähnelt er in vielerlei Hinsicht einem Golden Retriever, einschließlich seiner freundlichen und lockeren Art, seiner Fähigkeit zu trainieren und seiner Hingabe an seine Aufgaben. Wie seine goldene Variante ist der Labrador Retriever sowohl zu Hause als auch bei der Arbeit unglaublich beliebt. 
  • Flat Coat Retriever – Diese Rasse ähnelt einem Labrador, hat aber, wie der Name schon sagt, ein flacheres Fell mit einem langen Kopf und ein schlankeres Aussehen. Dieser Mantel ist gut an härtere Wetterbedingungen angepasst. 
  • Chesapeake Bay Retriever – Diese im 19. Jahrhundert in Maryland heimische Rasse hat ein welliges braunes oder braunes Fell, das einem flachen Retriever-Hund ähnelt. Es ist normalerweise größer als ein Golden Retriever, wobei einige Individuen bis zu 100 Pfund wiegen. 

Häufige Golden Retriever-Namen

Einige der beliebtesten Golden Retriever-Namen sind:

  • Cooper
  • Charlie
  • Bailey
  • Bella
  • Kumpel
  • Lucy
  • Max

Berühmter Golden Retriever

  • Air Bud: Wie die “Berühmte” Liste des Golden Retriever funktioniert nicht mit Air Bud beginnen? Die Serie begann 1997 mit dem Basketballhundefilm “Buddy” und wird fortgesetzt. Zum jetzigen Zeitpunkt war der neueste Eintrag in der Serie Air Bud: Spikes Back, in dem Buddy ein Volleyballspieler war. 
  • Duke: Der Golden Retriever in “Bush’s Baked” Bean Ads ist zu einer Berühmtheit geworden. Er starb 2018. 
  • Gracie: Einer von Oprah Winfreys Hunden. Leider starb Grace in jungen Jahren, nachdem sie an einem Plastikball erstickt war. 

Alle 55 Tiere anzeigen, beginnend mit G

Golden Retriever FAQ

Was ist mit Golden Retrievern los? 

Abgesehen von einigen gesundheitlichen Problemen und ein bisschen Lärm hat ein Golden Retriever nicht unbedingt schlechte Eigenschaften, sondern erfordert viel Pflege und Wartung sowie viel Platz und Aufmerksamkeit. Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie Schwierigkeiten haben, die Bedürfnisse dieses Hundes zu erfüllen, sollten Sie eine andere Rasse mit weniger täglichen Anstrengungen in Betracht ziehen. 

Sind Golden Retriever gute Familienhunde? 

Golden Retriever sind ausgezeichnete Familienhunde. Aufgrund der hohen Aufmerksamkeit, die sie benötigen, ist es eine gute Idee, ein Familienmitglied in der Nähe zu haben, das sich um sie kümmert und sich die meiste Zeit des Tages um sie kümmert. Wenn Sie das einzige Haushaltsmitglied sind, überlegen Sie, ob Sie Zeit und Bereitschaft haben, sich um Ihren Hund zu kümmern. 

Wie pflegt man einen Golden Retriever? 

Die meiste Zeit des Jahres reicht es, Ihren Hund ein- bis zweimal pro Woche zu bürsten. Bei starker Häutung sollten Sie jedoch häufiger bürsten, am besten einmal täglich. Erwägen Sie, Ihren Hund vorher zu baden, um etwas vom Fell zu lockern. AZ-Animals empfiehlt die doppelseitige Entgratbürste von GoPets sowie dieses Shampoo auf Bio-Haferflockenbasis. 

Wie viel kosten Golden Retriever? 

Der Golden Retriever Retriever ist sehr beliebt und begehrt, aber Sie können immer noch einen Hund zu einem guten Preis kaufen. Am unteren Ende des Preisspektrums ist es möglicherweise möglich, einen für 500 US-Dollar oder weniger zu übernehmen. Bei einem spezialisierten Züchter können die Kosten zwischen 500 und 1.000 US-Dollar liegen. Für einen Hund mit einem guten Stammbaum kann es leicht 1.000 oder sogar 2.000 US-Dollar überschreiten. Aufgrund der Anzahl potenzieller Gesundheitspr
bleme kann ein Golden Retriever jedoch teurer in der Wartung und Pflege sein als eine typische Rasse, daher sollte dies in Ihrem potenziellen Budget berücksichtigt werden. 

Wie lange lebt der Golden Retriever? 

Ein typischer Golden Retriever ist etwa 10 bis 12 Jahre alt. Mit etwas Glück und einer genetischen Veranlagung für eine gute Gesundheit können manche Hunde mehrere Jahre länger leben. 

Das Temperament des Golden Retriever ist das Markenzeichen der Rasse und wird als höflich, freundlich und selbstbewusst beschrieben. Sie sind keine Einzelhunde und im Allgemeinen sowohl für Fremde als auch für Freunde gleichermaßen liebenswert. Daher macht ihr vertrauensvolles, sanftes Wesen sie zu einem schlechten Wachhund. 

Jede Form von unprovozierter Aggression oder Feindseligkeit gegenüber Menschen, Hunden oder anderen Tieren, sei es im Ring oder in der Gemeinschaft, ist bei einem Golden Retriever völlig inakzeptabel und entspricht nicht dem Charakter der Rasse und ist als solches als gravierender Nachteil angesehen. Außerdem sollte ein Golden Retriever nicht übermäßig schüchtern oder nervös sein. 

Der typische Golden Retriever ist von Natur aus ruhig, intelligent und gehorsam, mit einem außergewöhnlichen Verlangen zu gefallen. Sie lieben es, ihren Besitzern zu gefallen und mit Fremden auszukommen. 

Sind Golden Retriever Pflanzenfresser, Fleischfresser oder Allesfresser? 

Golden Retriever sind Allesfresser, das heißt, sie fressen sowohl Pflanzen als auch andere Tiere. 

Zu welchem ​​Königreich gehört der Golden Retriever? 

Golden Retriever sind im Besitz von Kingdom Animalia. 

Zu welcher Klasse gehören Golden Retriever? 

Golden Retriever gehören zur Mammalia-Klasse. 

Zu welcher Gruppe gehört Golden Retriever? 

Golden Retriever sind vom Phylum-Typ. 

Zu welcher Familie gehören Golden Retriever? 

Golden Retriever gehören zur Familie der Canidae. 

Zu welcher Ordnung gehören Golden Retriever? 

Golden Retriever sind Mitglieder des Carnivora-Ordens. 

Welche Art von Deckung haben Golden Retriever? 

Golden Retriever sind mit Haaren bedeckt. 

Zu welcher Art von Golden Retriever gehören? 

Golden Retriever gehören zur Gattung Canis. 

Was ist an Golden Retrievern interessant? 

Golden Retriever sind zutraulich, freundlich und sanft! 

Wie lautet der wissenschaftliche Name des Golden Retriever? 

Der wissenschaftliche Name des Golden Retriever ist Canis Lupus.