Hierranische Wolfshunde

In diesem Artikel erzählen wir dir von den Ursprüngen und Eigenschaften der Hierran Wolfdogs. Lesen Sie weiter, um alles über sie zu erfahren.

Letzte Aktualisierung: 27. März 2020

Hierran Wolfdogs sind Hirtenhunde für Rinder. Darüber hinaus erkennt die Royal Canine Society of Spain (RCSC) sie als Rasse an.  Mit einem primitiven, wolfsartigen Aussehen und einer schlanken Figur ist dieses schöne Tier seinen Besitzern treu, aber Fremden gegenüber misstrauisch.

Uralter Sennenhund unbekannter Herkunft

Aufgezogen von Hirten von El Hierro (Kanarische Inseln), ist es schwer zu sagen, woher sie kamen.  Tatsächlich ist es schwierig zu wissen, woher viele alte Landhunde kamen. Einige glauben jedoch, dass sie im 15. Jahrhundert mit den Eroberern dieser Inseln kamen. Auf der anderen Seite sagen einige Forscher, dass ähnliche Hunde vor der Ankunft der Europäer in der Gegend gelebt haben.
Wir wissen, diese wunderschönen Welpen begleiten die El Hierro Shepherds seit mindestens 200 Jahren.  Darüber hinaus kommen einige Arten auch auf Teneriffa, Gran Canaria und La Palma vor.

Aufgrund des Rückgangs der traditionellen Zuchtaktivitäten sind die Hierran Wolfdogs jedoch vom Aussterben bedroht.  Derzeit gibt es nur ein paar Dutzend Tiere dieser Rasse.
Obwohl die meisten Menschen noch nie von ihnen gehört haben, beginnen die Menschen auf den Kanarischen Inseln, hierranische Wolfshunde als Haustiere zu haben .

Hierran Wolfdogs ist eine Rasse, die von den Hirten von El Hierro, Inseln des kanarischen Archipels, gezüchtet wurde.

Eigenschaften von Hierran Wolfdogs

Muskulös
und verhältnismäßig, aber mit einem dünnen und leichten Skelett, Hierran Wolfdogs haben laut der Royal Canine Society of Spain die folgenden Eigenschaften:

  • Mittlere Größe: Männchen sind etwa 60 cm lang und Weibchen etwa 57 cm lang. Sie sind 21,2 bzw. 20,4 Zoll.
  • Gewicht: 44 Pfund für Männer und 36 Pfund für Frauen
  • Kopf: Dreieckig und muskulös. Von der Seite oder von oben betrachtet bildet es einen abgestumpften Keil.
  • Wangen: Dünne Wangenknochen
  • Augen : klein und braun
  • Ohren: kurz und dreieckig. Sie werden in den Hinterkopf implantiert und seitlich positioniert.
  • Mund: Schmal und lang
  • Mund: Eng, neben den Wangen, mit geschlossenem Horn und schwarzem Rand.
  • Kiefer: kräftig und symmetrisch. Mit 42 entwickelten Zähnen, insbesondere den Eckzähnen. Außerdem haben sie ein Scherengebiss.
  • Hals: breit und kurz.
  • Schwanz: breit vom Ansatz, schwarze Spitze und dunkler Fleck in der Mitte.
  • Haare: Glatt und kurz, aber im Winter gröber.
  • Farbe: Normalerweise grau, silber oder gelb, aber einige haben rötliche Schattierungen. Eine leichte Maske umgibt die Lippen und eine leichte Unschärfe umgibt die Augen. Die Nase ist im Allgemeinen schwarz. Darüber hinaus können sie sogar weiß oder hellcremefarben sein.

Verhalten von Hierran Wolfdog

Wie ein guter Schäferhund sind Hierran Woldogs ihren Besitzern gegenüber loyal und liebevoll.  Darüber hinaus sind sie Fremden gegenüber misstrauisch, ohne aggressiv zu sein. Wir sollten auch erwähnen, dass einige Männchen territorial sein können, insbesondere mit anderen Männchen.

Ruhig, gehorsam und ausgeglichen zeichnen sie sich durch Intelligenz und Persönlichkeit aus. Sie lernen auch sehr schnell. Wenn Sie sie richtig sozialisieren, werden sie keine großen Probleme haben.
Wie alle Hütehunde haben sie viel Energie und lieben es zu spielen und zu rennen.  Wenn Sie in einer Wohnung wohnen, sollten Sie daher lange Spaziergänge unternehmen und sehr aktiv sein. Auf diese Weise können Sie schlechtes Verhalten vermeiden.
Hierran Wolfdogs sind ideale Hunde. Sie haben zum Beispiel aufgrund ihrer Geschwindigkeit und Geschicklichkeit eine große Beweglichkeit. Wenn Sie also keinen Sport mögen, empfehlen wir Ihnen nicht, ein Haustier mit diesen Bedürfnissen zu kaufen.

Hierrane Wolfshunde pflegen

Hierrane Wolfshunde sind rustikale und gesunde Tiere, die normalerweise keine größeren gesundheitlichen Probleme haben.  Ihre Lebenserwartung liegt zwischen 12 und 14 Jahren. Darüber hinaus brauchen sie tägliche Bewegung, gute Ernährung und regelmäßige tierärztliche Versorgung, um gesund und glücklich aufzuwachsen.

Wir empfehlen regelmäßiges Bürsten, insbesondere während der Mauserzeit (Frühjahr und Herbst). Es ist ideal, sie einmal im Monat zu baden.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Tiere
Hunde und Wölfe: Unterschiede und Gemeinsamkeiten
Trotz ihrer Ähnlichkeiten und die Tatsache, dass sowohl Hunde als auch Wölfe derselben Gattung, Canis, angehören, sind eigentlich zwei verschiedene Arten.