Hunde: der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zucht

Heutzutage werden viele Hunderassen für Hunderte, wenn nicht Tausende von Dollar verkauft. Folglich sehen viele Hundeliebhaber die Zucht ihrer Haustiere als eine großartige Möglichkeit, etwas zusätzliches Geld zu verdienen. In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Tipps für eine erfolgreiche Zucht.

Letzte Aktualisierung: 29. August 2019

Viele Hunderassen werden heute für Hunderte, wenn nicht Tausende von Dollar verkauft. Folglich sehen viele Hundeliebhaber die Zucht ihrer Haustiere als eine großartige Möglichkeit, etwas zusätzliches Geld zu verdienen. Um eine erfolgreiche Zucht zu gewährleisten, ist es wichtig, Aspekte wie das weibliche Temperament zu berücksichtigen.  Jedes Tier hat eine völlig andere Persönlichkeit und einige eignen sich besser für die Aufzucht von Welpen als andere .

Der Hormonzyklus

Wenn Sie Ihre Hunde erfolgreich züchten möchten, ist es wichtig, den Hormonzyklus der Hündin gut zu verstehen.
Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, den richtigen Zeitpunkt für eine erfolgreiche Zucht mit Ihren Hunden zu bestimmen :

  • Wann kommen Hündinnen in die Saison? Einige glauben, dass es alle 6 Monate kommt. Je nach Rasse können jedoch eine Reihe anderer Faktoren eine Rolle spielen. Zum Beispiel kommen Pudel in der Saison etwa alle 250 Tage oder alle 9 Monate.
  • Der Hormonzyklus eines Hundes ist nicht wie der eines Menschen. Er hat nichts mit der Menstruation zu tun, daher ist es wichtig, Lassen Sie die beiden nicht
    durcheinander
    .
  • Die erste Phase ist der Proöstrus, der etwa 9 Tage dauert, obwohl er zwischen 3 und 17 Tagen variieren kann. In diesem Stadium werden Sie einen blutigen Ausfluss aus der Scheide bemerken. Erst nach dieser Phase geht die Hündin in die Saison.
  • Der ideale Zeitpunkt, um das Weibchen dem Männchen vorzustellen, sind etwa acht bis neun Tage des Hormonzyklus. Zu diesem Zeitpunkt sind die Weibchen am fruchtbarsten.
  • Tiere haben sehr scharfe Instinkte.  Ein Weibchen ist anfällig für ein Männchen, wenn ihr Körper bereit ist, Welpen zu tragen .
  • Experten empfehlen, das Weibchen in das männliche Territorium einzuführen, da sie beides tun werden entspannter sein.
  • Der Zuchtprozess selbst dauert normalerweise etwa 15 bis 20 Minuten. Wir empfehlen, die Hunde einige Stunden zusammen zu lassen, damit sie sich mehrmals paaren können, was die Erfolgschancen erhöht.
  • Wenn die Hündin zum ersten Mal paart, kann es aufgrund mangelnder Erfahrung dazu kommen, dass sie läuft von ihnen weg. Männchen.

Erfolgreiche Zucht

Manchmal, trotz des richtigen Zeitpunkt der Wahl noch die Zucht nicht . Aber warum ist das so? Der wahrscheinlichste Grund ist die Unerfahrenheit der Hunde. Wenn die Zucht fehlschlägt, sollten Sie eine künstliche Befruchtung in Betracht ziehen, bei der Spermien vom Männchen gesammelt und durch einen Katheter auf das Weibchen übertragen werden.
Um eine erfolgreiche Zucht zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, die Hilfe eines Experten zu suchen, der dafür sorgt, dass das Verfahren korrekt durchgeführt wird.

Schwangerschaftsstadien

Die Trächtigkeit von Hunden dauert normalerweise zwischen 52 und 72 Tagen. Am 16. Tag werden die Embryonen in die Gebärmutterschleimhaut eingebettet. Am 20. Tag beginnen sich die Embryonen zu bilden. Am 25. Tag sollten Sie in der Lage sein, Ihren Magen zu fühlen, um zu sehen, ob die Kultur erfolgreich war .
Wir empfehlen Ihnen, Ihren Hund zu einem Tierarzt zu bringen, der einen Ultraschall machen kann, um zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist. Der erste Ultraschall sollte etwa in der 5. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden. Dann lassen Sie Ihren Hund alle zwei Wochen zum Ultraschall.

Häufige Fehler

Hundezüchteranfänger machen oft viele Fehler.  Ein solcher Fehler ist, dass Faktoren wie die Gesundheit der Eltern nicht berücksichtigt werden . Dies kann oft dazu führen, dass Eltern bestimmte Krankheiten an ihre Nachkommen weitergeben. In einigen Fällen kann die Paarung überhaupt fehlschlagen.

Ein weiterer Grund für das Scheitern der Paarung ist die Unfruchtbarkeit. Dies ist ein häufiges Problem bei Hunden.
Wir empfehlen Ihnen immer, die Hilfe eines Spezialisten in Anspruch zu nehmen, der die Tiere auf ihre Zuchttauglichkeit untersuchen kann. Darüber hinaus können sie Ihnen zusätzliche Tipps zur erfolgreichen Zucht Ihrer Haustiere geben.
 

Andere Aspekte, die für eine erfolgreiche Zucht zu beachten sind

Viele andere Faktoren sollten ebenfalls berücksichtigt werden, wie Hygiene, Ernährung und Gesundheit der Mutter.

  • Wir empfehlen, die Mutter mit einem antiparasitären Mittel zu behandeln, bevor sie dem Männchen vorgestellt wird und erneut nach 10 Tagen der Schwangerschaft, um die Übertragung unerwünschter Parasiten zu vermeiden, die die Föten töten könnten
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Hund während der Trächtigkeit und beim Stillen Ihrer Welpen eine gesunde Ernährung zuführen. Die Idee ist, dass die Mutter gesund ist, dass die Welpen alle Nährstoffe erhalten, die sie brauchen.
  • Es ist wichtig, dass sowohl die Paarung als auch die Geburt in einer sauberen, gesunden und hygienischen Umgebung stattfinden >.

Es ist am besten, das Weibchen immer im Auge zu behalten, um Hilfe und Unterstützung zu erhalten.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es in Meine Haustiere
Geheimnisse der richtigen Hundepaarung
Heute präsentieren wir Ihnen einige Informationen und Ratschläge zur richtigen Paarung von Hunden. Lesen Sie weiter für die Gesundheit und Sicherheit Ihres Hundes!