Hundeparks – machen Sie Ihre Spaziergänge spannender

Ihr Haustier liebt Hundeparks und Sie werden es lieben, sie dorthin zu bringen. 

Letzte Aktualisierung: 16. November 2019

Heute möchten wir über Hundeparks sprechen. Vor allem, dass Spaziergänge mit Ihrem Hund manchmal langweilig werden können – nicht nur für Sie, sondern auch für sie. Tatsächlich hat das Tier möglicherweise nicht einmal die erforderliche Menge an Bewegung, die es braucht allein durch das Gehen des Blocks.
Die Canine Society schlägt einige Sportarten vor, die Sie Ihrem Hund empfehlen können. Laufen ist beispielsweise eine Aktivität, die Sie praktisch überall ausführen können.
Schwimmen Sie auch mit Ihrem Hund, wenn er Wasser mag und Sie in der Nähe eines großen Gewässers leben. Oder versuchen Sie es mit Frisbee, wenn sich in der Nähe ein offenes Feld befindet. Denken Sie daran, dass es ziemlich schwierig ist, diese Sportart auszuüben, wenn Sie in der Stadt leben. Vielleicht gibt es einen Ort, an dem Sie dies tun können, aber es kann zu weit von Ihrem Wohnort entfernt sein.
Verzweifeln Sie also nicht, denn es gibt Hundeparks, die nur für Sie da sind, um Spaß mit Ihrem Hund zu haben.  Diese Orte sind großartig, um Ihren Hund mit den Aktivitäten, die Sie dort unternehmen können, in Topform zu halten.

Hundeparken ist eine großartige Möglichkeit, Spaß zu haben

Einige Länder sind Vorreiter bei der Entwicklung spezieller Parks für Hunde, damit sie sich mit Spaß bewegen können.
Tatsächlich gehörten einige dieser Parks schon immer zu diesen Städten und waren einfach nur für Haustiere reserviert. Einige dieser schönen Gebiete haben Bäume, Gras, Bänke und sogar Springbrunnen.
Außerdem gibt es Spielplätze mit Hindernissen und genügend Mülleimer, um die Müllsäcke Ihres Hundes wegzuwerfen.  Sie müssen die ganze Zeit mit Ihrem Haustier spazieren gehen, da es möglicherweise nicht in der Lage ist, Hindernisse im Park alleine zu überwinden. Wenn Sie im Sommer dorthin gehen, versuchen Sie es auch am frühen Morgen oder später am Abend. Stellen Sie nur sicher, dass es nicht zu warm ist, da schattige Bereiche möglicherweise nicht ausreichen.

In fast jedem Viertel gibt es Hundeparks sowie andere Möglichkeiten, damit Ihre Haustiere eine tolle Zeit haben.

Was Sie beim Besuch des Hundeparks beachten sollten

Wenn Sie keinen dieser großartigen Hundeparks haben, müssen Sie möglicherweise die Straßen in Ihrer Nähe nutzen. Sie müssen sich jedoch bewusst sein, dass es bestimmte Regeln gibt, die Sie befolgen müssen.
Hier ist eine Liste für Sie:

  • Ihr Hund muss immer bei Ihnen sein. Darüber hinaus müssen sie unabhängig von ihrer Größe oder Rasse an der Leine geführt werden.
  • Behalten Sie die Kontrolle. Nur weil Sie auf der Straße sind, heißt das nicht, dass Ihr Hund überall sein Geschäft machen kann. Behalten Sie die Kontrolle und halten Sie sie von bestimmten Bereichen fern, damit Sie keine Probleme mit Nachbarn oder örtlichen Behörden haben.
  • Ihr Hund muss unabhängig von der Rasse einen Maulkorb tragen, wenn er aggressive Tendenzen hat.
  •  >

    • Du kannst sie von der Leine nehmen, solange es dafür extra ausgewiesene Bereiche gibt.
    • Verliere sie nicht aus den Augen. Während Ihr Hund süß und anhänglich ist, kann seine Aufmerksamkeit die Menschen irritieren. Lass sie anderen nicht zu nahe kommen und respektiere die Tatsache, dass manche Menschen Tiere einfach nicht mögen.
    • Halten Sie Ihren Hund von Outdoor-Fitnessstudios, Kinderspielplätzen und Wasserfontänen fern.

    Genießen Sie es, mit Ihrem Haustier spazieren zu gehen, wohin Sie es auch mitnehmen; aber befolgen Sie immer die Regeln.
    Das könnte Sie interessieren …

    Lesen Sie dies unter Meine Haustiere
    Hund, der Leben rettet, indem er Gifte in Parks
    aufspürt 
     Wenn Sie sich jemals gefragt haben, was Hunde tun können, um nützlich zu sein, sollten Sie Albatrox kennenlernen, den Hund, der Leben rettet, indem er Gifte erkennt.