Kakerlaken: 6 Arten und Eigenschaften

Kakerlaken können Krankheiten übertragen, weil sie sich von Nahrung ernähren, die verrotten und einige Krankheitserreger an die Körperoberfläche tragen kann.

Letzte Aktualisierung: 25. April 2021

Kakerlaken gehören zur Ordnung Blattodea, von denen bekannt ist, dass sie einige Arten umfassen, die normalerweise gesundheitsschädlich sind. Tatsächlich haben diese Insekten einen ungerechtfertigten Ruf als sie sind mit Schmutz und Ablagerungen verbunden. Ihre bräunlich-braune Farbe hilft nicht viel, aber es ist nur eine optische Ausrede, um sich von ihnen abgelehnt zu fühlen.
Weltweit gibt es über 4.000 Kakerlakenarten, von denen nur 1 % mit dem Menschen verwandt ist. Wenn Sie wissen möchten, wie viele Arten Sie noch kennen müssen und was die Unterschiede sind, lesen Sie weiter, denn Sie werden vielleicht feststellen, dass es weitaus schönere Kakerlaken gibt, als Sie zunächst dachten.

Freundliche Kakerlake

Ob Sie es glauben oder nicht, diese kleinen sechsbeinigen Insekten spielen eine wichtige Rolle in der Natur, daher sind sie keine völlig nutzlosen Kreaturen.  Das ökologische Ziel dieser Arthropoden besteht darin, organisches Material zu recyceln. Mit anderen Worten, sie sammeln Abfall und fördern den Abbau.


Trotz großer Vielfalt leben wir nur mit 3 Arten, die am häufigsten in häuslicher Umgebung vorkommen.

Hauskakerlaken 

 Diese Blatodea sind klein, haben 3 Beinpaare, lange Fühler und eine ovale Körperform.  Kakerlaken sind physisch in 2 Regionen unterteilt, Brust und Bauch . Ihr gesamter Körper scheint in mehrere Segmente unterteilt zu sein, was ihnen eine größere Beweglichkeit ermöglicht. Wir geben einige gängige Beispiele.

1. Periplaneta americana

Wie der Name schon sagt, ist diese Schabe in Amerika beheimatet. Sie kann eine Größe von 3 bis 4 Zentimeter (ca. 1,5 Zoll) erreichen. Seine Farbe variiert stark, von braun bis weinbraun. Er hat Flügel, die seinen Körper bedecken können, fast wie ein Umhang.
Derzeit ist dieses kleine Tier weltweit verbreitet, so dass Sie es vielleicht mindestens einmal gesehen haben. Er ist nachtaktiv und neigt dazu, in Felsspalten oder Gegenden mit hoher Luftfeuchtigkeit Zuflucht zu suchen. Außerdem verwenden Erwachsene Flügel, um zu fliegen und an andere Orte zu reisen .

2. Blatella germanica

Die deutsche Schabe ist eine der kleinsten, nur 1,5 Zentimeter lang. Seine Farbe ist heller – obwohl er einen braunen Farbton behält – aber er zeichnet sich durch seine Größe und 2 schwarze Streifen auf dem Körper aus. Es hat auch Flügel, aber zum Glück funktioniert es nicht.
Diese Insekten sind sehr dünn, daher neigen sie dazu, in engen Spalten zu kriechen. Sie suchen nach einer Quelle für Wärme und Feuchtigkeit, daher einer ihrer bevorzugten Verstecke sind Kaffeemaschinen.

3. Blatta orientalis

Fast genauso groß wie seine amerikanische Schwester, kann es 2,4 bis 5 Zentimeter lang sein (bis zu 2 Zoll). Seine Färbung ist komplett schwarz oder dunkel.  Erwachsene haben Flügel, die einen großen Teil ihres Körpers bedecken , aber sie sind nicht so offensichtlich wie in der US-Version.
Diese kleinen Kreaturen sind zufällige Eindringlinge, da sie von Natur aus normalerweise Gärten bewohnen. Dank der leichten Nahrungssuche und der warmen Temperatur der Häuser begannen sie, die Häuser zu betreten. Leider wird diese Art von den anderen beiden Schwestern verdrängt, die mit größerem Erfolg überleben werden.

Seltsame und wenig bekannte Kakerlaken

Nachdem wir die berühmtesten Kakerlaken besprochen haben, werden wir andere Arten erwähnen, die unbemerkt bleiben. Die restlichen 99% der Kakerlaken sind keine Schädlinge, sondern Insekten, die alles tun, um der Umwelt etwas Gutes zu tun. Ihr Zuhause sind Wälder mit Müll, Baumstämmen und Abfällen, wo sie sich von Früchten, Pflanzen und organischen Stoffen ernähren.

4. Panchlora nivea

Diese Art von Grünton bricht mit der ursprünglichen Sicht von Kakerlaken. In tropischen Gebieten wie der Karibik und Kuba zu finden, kann fast 3 Zentimeter lang werden und ist ein geschickter Flieger. Es ist hauptsächlich in Stämmen, Palmen und Kokospalmen zu finden.


Diese Art wird normalerweise die grüne Bananenschabe genannt, weil sie Bananen frisst.

5. Lucihormetica luckyae

Im Dunkeln erscheint diese schöne 2,4 cm große Kakerlake als biolumineszierende Art. Dies bedeutet, dass es einen Abwehrmechanismus hat, der darin besteht, Licht auszusenden, damit es wie ein Giftkäfer aussieht . Auf diese Weise gelingt es ihm, Raubtiere dazu zu bringen, ihn nicht zu fressen.


Wenn Sie danach suchen möchten, können Sie es in Ecuador finden, im Gebiet, das vom Ausbruch des Vulkans Tungurahua betroffen ist.

6. Gromphadorhina portentosa

Die riesige Madagaskar-Kakerlake kann leicht bis zu 8 Zentimeter lang werden. Die Farbe ist ähnlich wie bei anderen Arten, von dunkelbraun bis weinrot. Braun. Neben Antennen haben Männchen auch Hörner, mit denen sie sich gegenseitig bekämpfen.

Dieses Insekt wird auch “pfeifende Kakerlake” genannt, weil es durch die Atemwege zischen kann. Dieses Verhalten hängt vollständig mit der territorialen Dominanz zusammen, da es als Maß für Gefahr und Dominanz verwendet wird.

Nicht alles in der Blatodeos-Gruppe muss schlecht sein. Wie Sie gesehen haben, gibt es viele verschiedene Insekten, vor allem Kakerlaken.  Auch wenn Sie vielleicht Angst oder Ekel haben, werden sie immer da sein, um ihre Arbeit zu erledigen.  Sie sind ein wichtiger Teil der Natur und ein weiteres Glied in der ökologischen Ordnung.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Warum gilt die Kakerlake als das älteste Insekt?
Kakerlaken gelten als eines der ältesten Insekten der Welt. Dies liegt daran, dass fossile Überreste gefunden wurden, die mehr als 200 Millionen Jahre alt sind …