Kann Ihr Hund Ihnen Salmonellen geben?

Es gibt viele Krankheiten, die zwischen Haustieren und Menschen übertragen werden können. Einer von ihnen ist ein Bakterium namens Salmonellen. Um dies zu vermeiden, ist die richtige Hygiene unerlässlich.

Letzte Aktualisierung: 5. Juni 2019

Salmonellen werden von Bakterien produziert, die sowohl Menschen als auch Tiere befallen. In diesem Artikel erklären wir Ihnen , was Sie über diese Krankheit wissen müssen, wie Sie die Ansteckung Ihres Hundes verhindern und die Infektion reduzieren können.  Wir beantworten auch die Frage, ob Ihr Hund Ihnen Salmonellen geben kann.

Salmonellen bei Hunden: Was Sie wissen müssen

Salmonellen können durch ungewaschenes Futter, kontaminiertes Wasser oder den Kot eines anderen infizierten Tieres in den Körper eines Hundes gelangen. Viele Hunde mit Rohkost sind anfällig für diese Krankheit. Außerdem sind Hunde, die an Unterernährung, Überbevölkerung oder immunsuppressiven Problemen leiden, ebenfalls gefährdet.
Haustiere mit Darmparasiten oder die unter ungesunden Bedingungen leben, sind ebenfalls anfälliger für eine Salmonelleninfektion. Auch Welpen und ältere Hunde sind für diese Infektion gefährdet.

Symptome

Die Hauptsymptome dieser bakteriellen Infektion sind Durchfall, Erbrechen und Fieber. Unbehandelt kann Ihr Haustier an Austrocknung sowie Abszessen in Leber, Lunge, oder Nieren (wenn die Bakterien in den Blutkreislauf gelangen).
Um festzustellen, ob Ihr Haustier Salmonellen hat, müssen Sie einen Stuhltest durchführen. Einige Tierärzte können auch eine Blutuntersuchung verlangen, wenn eine akute Infektion vorliegt.

Da Salmonellen in der Regel gegen viele gängige Antibiotika resistent sind, empfehlen Spezialisten, nur schwer erkrankte Hunde zu behandeln. Bei diesen Behandlungen handelt es sich in der Regel um Sulfonamide oder Chinolone. Andernfalls reichen jedoch in der Regel Flüssigkeitsersatz und eine gesunde Ernährung aus.

Vorbeugung von Salmonellen

Zuerst sollten Sie Ihr Bestes tun, um Ihr Haustier davor, sich mit Salmonellen zu infizieren. Um dies zu tun, sollten Sie alle Lebensmittel, die Sie ihm zu fressen geben, gründlich waschen. Achten Sie bei rohem Fleisch darauf, dass es aus einem Hygienegeschäft stammt.
Auch bei Spaziergängen oder im Kontakt mit anderen Tieren sollten Sie auf das Verhalten Ihres Hundes achten. Verhindern Sie, dass er schnüffelt, Stuhl isst und Wasser trinkt, wenn der Behälter nicht sauber ist.
Wenn Sie andere Hunde in Ihrem Haus haben, achten Sie besonders darauf, damit sie sich nicht gegenseitig oder andere Familienmitglieder infizieren.

Kann Ihr Hund Ihnen Salmonellen geben?

Experten betrachten Salmonellen als Zoonose. Mit anderen Worten, sie können auf den Menschen übertragen werden. Also ja, Ihr Hund kann Ihnen Salmonellen geben. Aus diesem Grund müssen Sie sehr auf die Hygiene in Ihrem Zuhause achten. Auch wenn Sie denken, dass Ihr Haustier keine Infektion hat, wissen Sie es vielleicht noch nicht.
Reinigen Sie beispielsweise den Kot Ihres Hundes noch am selben Tag mit Handschuhen und verschließen Sie den Müllbeutel dann fest. Eine weitere nützliche vorbeugende Maßnahme besteht darin, alle Bereiche zu desinfizieren, an denen Ihr Haustier normalerweise stirbt.
Es ist wichtig, dass Sie sich nach dem Umgang mit dem Kot Ihres Hundes gründlich die Hände waschen. Wir empfehlen auch, Ihrem Haustier nicht zu erlauben, sein Gesicht zu lecken. Nach dem Spielen mit Ihrem Haustier lohnt es sich auch, antibakterielle Seife zu verwenden.
Ob Sie es glauben oder nicht, Hunde und Katzen sind die beiden Haupttiere, die Ihnen Salmonellen geben können. Wenn Sie Schildkröten oder Vögel als Haustiere haben – auch Hühner – sollten Sie ebenfalls Vorkehrungen treffen.

Die Antwort auf die Frage, ob Ihr Hund Ihnen Salmonellen geben kann, ist also ein klares „Ja“. Mit anderen Worten, es ist wichtig, Ansteckungsquellen so weit wie möglich zu vermeiden und eine angemessene Haushaltshygiene aufrechtzuerhalten. Auf diese Weise können Sie eine Infektion Ihres Haustieres mit Salmonellen vermeiden und sicherstellen, dass Ihr Hund Ihnen keine Salmonellen gibt.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie dies unter Meine Tiere
Campylobacter-Infektion bei Hunden
Campylobacter-Infektion dauert normalerweise 10 Tage Behandlung, aber Kinder und ältere Menschen reagieren sehr empfindlich darauf.


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/