Katzenvergiftung: wie man sie erkennt und wie man damit umgeht

Es gibt keine spezifischen Symptome, um mit Sicherheit zu wissen, ob Ihre Katze vergiftet wurde. Im Gegenteil, eine Vergiftung ist meist nur eine von vielen möglichen Ursachen für bestimmte Symptome bei Ihrer Katze.

Letzte Aktualisierung: 27. Juni 2019

Katzen sind gerissen und haben sehr ausgefeilte Sinne; definitiv viel schärfer als bei uns. Sie sind jedoch der Versuchung nicht fremd und können manchmal verdorbene oder giftige Dinge essen oder trinken.  Wenn Sie eine Katze haben, sollten Sie also wissen, wie Sie Anzeichen einer Katzenvergiftung erkennen .
Katzen sind sehr vorsichtig, aber auch sehr neugierig, daher das alte Sprichwort: “Neugier hat die Katze getötet.” Aus diesem Grund sollten Sie lernen, Vergiftungssymptome zu verhindern und zu erkennen. In diesem Artikel erzählen wir Ihnen alles, was wir darüber wissen, damit Sie wissen, was zu tun ist.

Vernachlässigung und Neugier = die Katze vergiften

Wie jedes andere Lebewesen machen Katzen kostspielige Fehler und werden vergiftet. Ja, sie sind misstrauische und vorsichtige Tiere (viel mehr als Hunde), aber sie sind auch ziemlich neugierig und wollen alles um sich herum erkunden. Leider endet ihre Forschung nicht immer gut.

Wie bereits erwähnt, können Katzen durch ihre Neigung, alles zu wissen, berauscht, verletzt oder vergiftet werden. Die gute Nachricht ist, dass wir als Eigentümer dies verhindern können. Oder zumindest können wir schnell handeln und es im Notfall zum Tierarzt bringen, damit es nicht tödlich ist. Es gibt auch mehrere Verfahren, die Sie zu Hause oder im Auto durchführen können, wenn Sie von zu Hause zu Ihrem Tierarzt fahren.
Zuallererst sollten Sie wissen, welche Toxine und Gifte Ihre Katze angreifen können : Acetylsalicylsäure, Paracetamol, Schokolade, Arsen, Bleichmittel, Chlor, Pestizide, giftige Pflanzen und giftige Insekten.

Alle oben genannten Produkte enthalten Enzyme und Chemikalien, die für Katzen giftig sind. Ihre Organismen können sie einfach nicht verstoffwechseln. Um herauszufinden, ob Sie eine Katzenvergiftung haben, müssen Sie einige der Symptome genau beobachten. Die häufigsten sind:

  • Erbrechen
  • Durchfall (manchmal mit Blut)
  • Husten und Niesen
  • Hautreizung
  • Atembeschwerden
  • Gastritis
  • Muskelkrämpfe, Zittern und / oder Krämpfe
  • Schwäche
  • geweitete Pupillen
  • Koordinationsschwierigkeiten der Gliedmaßen
  • Häufiges Wasserlassen
  • Bewusstlosigkeit

Erste Hilfe bei Katzenvergiftung

Wenn eines oder mehrere der oben genannten Symptome festgestellt werden , gehen Sie bitte entsprechend vor. Es ist sehr wichtig, dass Sie mit Ihrer Katze zum Tierarzt gehen, aber es ist auch wichtig, dass Sie das Haustier stabilisieren.
Darüber hinaus sollten Sie alle erforderlichen Nachweise zusammentragen, damit Ihr Arzt sie überprüfen und analysieren kann . Wenn Sie beispielsweise festgestellt haben, dass Ihre Katze Wasser mit Bleichmittel getrunken hat, müssen Sie Ihrem Tierarzt diese Informationen geben (ziemlich offensichtlich, aber wichtig!)

. Es ist immer besser, wenn dem Tier von zwei Personen geholfen wird. Während der eine den Tierarzt anruft und Informationen einholt, kann der andere ihn stabilisieren. Schnelles Handeln ist wichtig, wenn eine Katze vergiftet ist.
Wenn die Katze sehr schwach, bewusstlos oder fast bewusstlos ist, bringen Sie sie in einen gut beleuchteten, belüfteten Bereich (z. B. im Freien). Frische Luft kann sie ein wenig beleben. Darüber hinaus werden andere Symptome bei besserer Beleuchtung deutlicher. Heben Sie sie vorsichtig, aber fest an. Wenn Sie keinen einfachen Zugang zur Außenumgebung haben, verwenden Sie ein Badezimmer oder eine Küche in der Nähe einer Quelle mit sauberem Wasser.
Wenn Sie die Quelle der Vergiftung kennen, entfernen Sie diese so schnell wie möglich, damit niemand sonst berührt wird. Bevor Sie dies tun, nehmen Sie eine Probe und bringen Sie sie zum Tierarzt , damit dieser die genaue Menge an Chemikalien oder Giftstoffen kennt.

Ein Anruf beim Tierarzt hilft Ihnen auch, sich zu entspannen, da er Ihnen in vielen Fällen genau sagt, was zu tun ist, wie es zu tun ist und was nicht. Je früher Sie Ihren Tierarzt kontaktieren, desto besser sind die Überlebenschancen Ihrer Katze.

Tier- und Katzenvergiftung

Eine der ersten Fragen, die ein Tierarzt stellt, ist die Ursache der Vergiftung. Versuchen Sie, dies herauszufinden, bevor Sie dorthin gehen, damit sie schneller diagnostizieren und die geeignete Behandlung verschreiben können. Wenn möglich, bereiten Sie sich darauf vor, ihnen den Produktnamen, den Wirkstoff und die Stärke mitzuteilen . Sogar eine mögliche Menge, die von einem Tier verschluckt wird.
Geben Sie Ihrer Katze während des Wartens auf den Tierarzt weder Nahrung noch Flüssigkeit (es sei denn, Ihr Arzt hat dies im Voraus ausdrücklich angeordnet). Da Sie sich nicht ganz sicher sind, womit Sie es in einer solchen Situation zu tun haben, könnte das Hausmittel vielleicht nach hinten losgehen und die Situation verschlimmern.

Sobald Ihr Haustier behandelt wurde, beobachten und analysieren Sie seine Genesung. Unnötig zu erwähnen, dass Sie alles entfernen, was die Katze in Zukunft vergiften könnte.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Die giftigsten Pflanzen für Haustiere
Lesen Sie diesen Artikel, um mehr über die giftigsten Pflanzen für Ihre Haustiere zu erfahren, um sicherzustellen, dass Ihre Haustiere nichts essen, was sie nicht essen sollten …


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/