Mähnengepard

Mähnengepard

  • Säugetiere
  • Gepard

Das schnellste Landsäugetier der Welt Suche

Klassifizierung und Evolution der Geparden

Der Gepard is groß und kräftig eine Katze, die einst in Afrika und Asien, ja sogar in einigen Teilen Europas lebte, heute jedoch nur noch in wenigen abgelegenen Regionen ihres einst ausgedehnten natürlichen Verbreitungsgebietes vor allem aufgrund der wachsenden menschlichen Besiedlung und Jagd ihres Fells. dass es fünf verschiedene Unterarten des Geparden gibt, die sich nur geringfügig in der Farbe unterscheiden und am leichtesten durch die geografische Lage zu unterscheiden sind. Obwohl sie nicht zur Familie der “Großkatzen” gehören, weil sie nicht brüllen können, gehören sie zu den die mächtigsten Raubtiere Afrikas und sind vor allem für ihre enorme Geschwindigkeit bei der Verfolgung bekannt. Der Gepard kann für kurze Zeit Geschwindigkeiten von über 60 mph erreichen und ist das schnellste Landsäugetier der Welt.

Anatomie und Aussehen eines Geparden

Ein Gepard ist ein Tier, das Er hat einen langen und schlanken Körper, bedeckt mit dickem gelblichem Fell und übersät mit kleinen schwarzen Flecken, sein langer Schwanz hilft beim schnellen Gleichgewicht und beim Richtungswechsel, und im Gegensatz zum Rest des Körpers des Geparden gibt es Ringe entlang des Schwanzes, die mit einem a . enden schwarze Spitze. Geparden haben kleine Köpfe mit hochstehenden Augen, die ihnen helfen, die umliegenden Wiesen nach potenzieller Beute zu erkunden. Sie haben auch markante schwarze “Tränenspuren”, die vom inneren Auge, entlang der Nase und zum Schutz aus dem Mund verlaufen sie davor, von der hellen Sonne angeblasen zu werden, nicht einziehbare Klauen, die sich in den Boden graben und dem Gepard bei hoher Geschwindigkeit eine bessere Traktion verleihen.

Positioniert Der Gepard und sein Lebensraum


Der Gepard ist ein Tier, das einst ein riesiges historisches Verbreitungsgebiet hatte, das sich über mehrere Kontinente erstreckte, aber heute ist seine Verbreitung viel mehr verstreut, mit einer kleinen Zahl im Iran und den meisten in Afrika südlich der Sahara. Obwohl Geparden immer noch in verschiedenen Teilen des östlichen und südlichen Afrikas vorkommen, ist die größte Population wilder Geparden heute in Namibia, im Südwesten Afrikas, zu finden sind die häufigste Jagdart in weiten, offenen Grasländern, können aber auch in vielen anderen Lebensräumen, einschließlich Wüsten, dichter Vegetation und Berggebieten, gefunden werden, sofern eine ausreichende Nahrungs- und Wasserversorgung vorhanden ist die Zahl der Populationen wird hauptsächlich durch die wachsende Zahl menschlicher Siedlungen beeinflusst, die ihre natürlichen Lebensräume betreten.

Verhalten und Lebensstil von Geparden

Gepard j ist einzigartig unter afrikanischen Katzen, vor allem, weil sie tagsüber am aktivsten sind, was in kälteren Nächten die Konkurrenz um Nahrung durch andere große Raubtiere wie Löwen und Hyänen vermeidet.Sie ​​sind auch eine der geselligeren Katzenarten in kleinen Gruppen, im Allgemeinen mit Geschwistern, und seltsamerweise sind Weibchen die Einzelgänger, abgesehen von 18 Monaten, die sie mit der Pflege ihrer Jungen verbringen Durchstreifen eine viel größere Reichweite als Männchen. Dies sind normalerweise scheue und sehr heimliche Tiere, sodass sie an heißen Tagen Beute jagen können, ohne so leicht entdeckt zu werden.

Fortpflanzung und Lebenszyklen von Geparden


Nach der Schwangerschaft, einer Periode, die etwa 3 Monate dauert, bringt das weibliche Gepard ein Junges zur Welt zwei bis fünf Jungtiere, die blind geboren und äußerst sensibel für die afrikanische Wildnis sind.Die Jungen säugen ihre Mutter in den ersten Monaten, wenn sie anfangen, Fleisch zu essen, und begleiten sie auf Jagdausflügen, da sie das Jagen lernen können, indem sie ihren Jungen beobachten Geparden lernen die meisten ihrer Jagdtechniken im Spiel mit ihren Geschwistern und bleiben bei ihrer Mutter, bis sie im Alter von 18 Monaten bis 2 Jahren erfolgreich auf die Jagd und auf die Suche nach ihrem eigenen Territorium gehen können Ein so drastischer Rückgang der Gepardenzahl ist, dass bis zu 75 % der jungen Geparden nicht älter als 3 Monate werden, weil ihre Mutter sie täglich verlassen muss, um Nahrung zu finden, was gefährdete junge Geparden gegenüber Raubtieren hilflos macht

Ernährung und Beute des Geparden

Der Gepard hat ein außergewöhnliches Sehvermögen, also jagt er mit seinem Sehvermögen, indem er seiner Beute zuerst (10 bis 30 Meter entfernt) folgt und sie dann jagt Geparden töten ihre Beute oft auf weiten Flächen, aber sie neigen dazu, sie ins Versteck zu schleifen, um zu verhindern, dass andere Tiere abgehackt werden. Nach einer Jagd ist es unglaublich heiß und braucht Zeit, um abzukühlen, bevor es kann Geparden sind fleischfressende Tiere, das heißt, sie jagen und töten andere Tiere nur, um die Nahrung zu bekommen, die sie zum Überleben benötigen. Sie jagen hauptsächlich große Pflanzenfresser, darunter Gazellen und viele große Antilopenarten wie Gnus, sowie Zebras und kleinere Säugetiere wie Hasen. Die genaue Ernährung eines Geparden hängt jedoch von seinem Standort ab.

Raubtiere und Bedrohungen durch Geparden

Nie ma takiej reklamy 🙁
Der erwachsene Gepard ist das dominierende Raubtier in seiner Umgebung und wird daher von anderen großen Raubtieren nicht als Beute (eher als Konkurrenz) wahrgenommen Junge Geparden sind jedoch extrem gefährdet, insbesondere wenn ihre Mutter nicht jagt und viele Tiere, darunter Löwen und Hyänen, aber auch große Vogelarten wie Adler und Geier, die größte Bedrohung für Geparden darstellen nur weite Teile ihres natürlichen Lebensraums für sich beansprucht, sondern auch große Landstriche in Nationalparks verwandelt haben.Obwohl diese Gebiete einen Anstieg der Population von Löwen und Hyänen zu verzeichnen scheinen, ist die Zahl der Geparden viel geringer, da Die Konkurrenz um Nahrung nimmt zu, wenn die Zahl anderer großer Fleischfresser zunimmt.

Wissenswertes und Merkmale des Geparden

Einer der auffälligsten Unterschiede zwischen den verschiedenen Unterarten besteht darin, dass sich ihre Fellfarbe je nach Umgebung leicht ändert Umgebung. afrikanische Tageswiesen und sind dunkler, etwas größer und haben größere Flecken. Obwohl Geparde nicht brüllen können, machen sie viele verschiedene Geräusche, einschließlich eines hohen Heulens, das aus über einer Meile Entfernung gehört werden kann. Der Gepard ist einer der bekanntesten Katzen der Welt und obwohl es oft mit einem Leoparden verwechselt wird, wird angenommen, dass es nach dem Hindu-Wort “chita” benannt ist, was “gefleckt” bedeutet Tatsächlich wurden sie seit Jahrtausenden von der lokalen Bevölkerung domestiziert, weil sie zur Nahrungssuche für die Dorfbewohner verwendet wurden. Sie wurden auch lange Zeit in Gefangenschaft gehalten, aber da sie anscheinend keine besonders gesunden Individuen hervorbringen, wild Geparden wurden regelmäßig gefangen, um die Blutlinie wiederherzustellen. & nbsp; Geparden, die von Menschen als Trophäen in vielen Gebieten ihres natürlichen Verbreitungsgebiets gejagt wurden, sind an vielen Orten vollständig verschwunden und mit dem Verlust von Lebensräume durch den Anbau menschlicher Siedlungen und die Rodung von Anbauflächen, nimmt die Zahl der Geparden in vielen Gebieten rapide ab. 

Der Erhaltungszustand und das Leben des Geparden heute


Der Gepard wurde nun von der IUCN als anfällig für Aussterben in seinem natürlichen Lebensraum in naher Zukunft. Der Verlust von Lebensräumen zusammen mit der Zunahme von Naturparks mit einer großen Anzahl konkurrierender Raubtiere hat zu einem drastischen Rückgang der weltweiten Gepardenpopulation geführt. Es wird geschätzt, dass derzeit zwischen 7.000 und 10.000 Individuen bleiben in freier Wildbahn, und eine wachsende Zahl wird in Zoos und Tierinstituten auf der ganzen Welt gefunden. Alle 68 Tiere anzeigen, die mit dem Buchstaben C beginnen

Wissenschaftliche Regierung von Cheetah

Königreich
Animalia
Typ
Cluster
Klasse
Säugetiere
Ordnung
Fleischfresser
Familie
Felidae
Gattung
Acinonyx
Wissenschaftlicher Name
Acinonyx jubatus

Erhaltungszustand Gepard

  • Impression liwe

Gepardenstandorte

  • Afrika
  • Asien
  • Eurasien

Fakten über Gepard

PreyGazel, Gnus, Hase Name des Jungen Jungs Gruppenverhalten

  • Einsam / Paare

Neugier Das schnellste Landsäugetier der Welt schwarze Flecken Schwangerschaft 90 Tage Lebensraum Offenes Grasland ErnährungCarnivore Durchschnittliche Wurfgröße3Lifestyle

  • Tagaktiv

Trivialname GepardArtenzahl

5StandortAsien & AfrikaSloganDas schnellste Landsäugetier der Welt GroupSammal

Eigenschaften dl>

Farbe
  • Braun
  • Gelb
  • Schwarz
  • Hellbraun
Hauttyp
Fell
Höchstgeschwindigkeit & nbsp;

70 mph Lebensdauer 10-12 Jahre Gewicht 40 kg – 65 kg (88 lb – 140 lb) Höhe 115 cm – 136 cm (& nbsp; 45 Zoll – 53 Zoll) Alter der Geschlechtsreife 20-24 MonateHochzeitsalter3 Monate

Gepardenbilder

Nie ma takiej reklamy 🙁
Alle unsere Gepardenbilder in der Galerie ansehen Alle Gepardenbilder ansehen! 

Häufig gestellte Fragen zu Geparden (häufig gestellte Fragen)

Sind Geparden Pflanzenfresser, Fleischfresser oder Allesfresser?  Geparden sind Raubtiere, das heißt, sie fressen andere Tiere. Zu welchem ​​Königreich gehören Geparden?  Die Geparden gehören zum Königreich Animalia. Zu welcher Klasse gehören sie? Zu welcher Klasse gehören die Geparden?  Die Geparden gehören zum Rudel Zu welcher Klasse gehören die Geparden?  Die Geparden gehören zur Klasse der Mammalia Zu welcher Familie gehören die Geparden?  Geparden gehören zur Familie der Katzen. Zu welcher Ordnung gehören Geparden? Geparden gehören zur Ordnung Carnivora. Welches Gen haben wir Geparden?  Die Geparden gehören zur Gattung Acinonyx. Welche Deckung haben Geparden?  Die Geparden sind behaart. Wo leben Geparden?  Geparden leben in Asien und Afrika. In welcher Art von Lebensraum leben Geparden? Geparden leben in offenem Grasland. Was sind Gepardenraubtiere? 

Zu den Raubtieren von Geparden zählen Menschen, Löwen und Adler. Wie groß ist die durchschnittliche Wurfgröße eines Geparden?  Die durchschnittliche Wurfgröße eines Geparden beträgt 3. Was ist an Geparden interessant?  Der Gepard ist das schnellste Landsäugetier der Welt! 

Wie lautet der wissenschaftliche Name von Cheetah?  Der wissenschaftliche Name für Gepard ist Acinonyx jubatus. Was ist die Lebensfähigkeit des Geparden?  Geparde können 10 bis 12 Jahre alt werden. Wie heißt ein kleiner Gepard? Ein kleiner Gepard ist ein Junges. Wie viele Arten von Geparden gibt es?  Es gibt 5 Gepardenarten. Was ist die größte Bedrohung für den Geparden?  Die größte Bedrohung für Geparden stellt der Verlust ihres Lebensraums dar. Wie viele Geparde gibt es noch auf der Welt?  Es gibt noch 8.500 Geparde auf der Welt. Wie schnell ist ein Gepard?  Der Gepard kann eine Geschwindigkeit von bis zu 110 km/h erreichen. Wie ein Gepard im Inneren. ..bułgarski Гепардkataloński Guepardczeski Cheetah štíhlýduński Gepardniemiecki Gepardangielski Cheetahesperanto Gepardohiszpański Acinonyx jubatusestoński Gepardfiński Gepardifrancuski Guépardgalicyjski Gu & nbsp; epardohebrajski ברדלס Kroatisch Gepardwęgierski Gepárdindonezyjski Gepard Italienisch Acinonyx jubatusjapoński チ ー タ ー Latein Acinonyxangielski Jachluipeerdholenderski Jachtluipaardangielski Gepardpolski Gepardportugalski Guepardo Englisch Ghepardsłoweński Schwedisch Gepard Gepard Çita Vietnamesisch Báo sănchin 猎豹



https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/