Merkmale der Erdkröte

Der Crested Crested Motte ist in erster Linie ein Bagger, aber er kommt massenhaft an die Oberfläche, wenn es Zeit ist, sich zu paaren und sich fortzupflanzen.

Letzte Aktualisierung: 24. April 2021 Der

heutige Artikel handelt von einer ziemlich interessanten, aber normalerweise übersehenen Gruppe von Anuran, dem Mistkäfer. Anurane sind schwanzlose Amphibien, deren Hinterbeine normalerweise länger sind als ihre Vorderbeine. Dazu gehören Kröten und Frösche, und ihre vielen Arten gehören zu den ältesten Tieren der Welt.  Sie unterscheiden sich jedoch erheblich voneinander.
Diese kleinen Tiere teilen Merkmale mit allen anderen Anuran, aber sie haben bestimmte Eigenschaften. Lesen Sie weiter, um mehr über diese Amphibien und ihre Gewohnheiten zu erfahren.

Erdkröte – informelle Gruppe

Traditionell wurden alle Erdkröten aufgrund vieler Ähnlichkeiten in dieselbe Gruppe gesteckt. Molekulare Studien haben jedoch gezeigt, dass es zwei verschiedene Familien gibt, die nicht so eng miteinander verwandt sind.
Die Familie Pelobatidae umfasst europäische Grasfrösche.  Es gibt nur sechs Arten und sie gehören alle zur Gattung Pelobates . Sie leben hauptsächlich in Europa, Nordafrika und Westasien. Der Vertreter dieser Gruppe in Spanien ist Pelobates cultripes.

Gewöhnliche Kröte. Die Familie der Scaphiopodidae umfasst die Amerikanische Erdkröte. Es wird in zwei Typen unterteilt, die westliche Krätze (Gattung Spe) und die südlichen Schulterblätter (Gattung Scaphiopus). Sie umfassen nur sieben Arten und bewohnen Gebiete von Südmexiko bis Südkanada.

Scapiophos-Exemplar. Einige Arten der Familie Megophryidae erhalten auch diesen Namen, obwohl er weniger verbreitet ist. Diese Amphibien bewohnen Asien und unterscheiden sich von den vorherigen. Einige von ihnen, wie Megophrys nasuta, haben hornartige Strukturen über den Augenstrukturen.

Ein Exemplar einer Erdkröte. Aufgrund der hier vorgestellten Vielfalt kann geschlossen werden, dass die Erdkröte keine natürliche Gruppe ist, sondern nur ein informeller Name, der verwendet wird, wenn von scheinbar ähnlichen Tieren gesprochen wird .

Merkmale des Crested Crestedon

Wie oben erwähnt, sind die meisten dieser Amphibien einander ähnlich. Sie sind stämmig, mittelgroß, mit kurzen, kräftigen Beinen. Sie haben auch Ocker, Gold, Braun und dunkle Farben. Darüber hinaus sind ihre Augen prall, groß und auffällig mit goldener Iris.
Im Gegensatz zu anderen Kröten ist ihre Haut glatt und ohne die typischen Papillardrüsen. Außerdem haben sie nicht die großen Ohrspeicheldrüsen, die andere Kröten am Hinterkopf haben. Außerdem fehlen ihnen Stimmsäcke und sichtbare Trommelfelle.

Ihr repräsentativstes Merkmal ist natürlich dasjenige, das ihnen ihren Namen gab, der gemeine Vogel.  Sie haben harte Schwielen an den Hinterbeinen, wie eine Gartenschaufel . Sie können je nach Art schwarz oder weiß sein, und Tiere verwenden sie, um Höhlen zu graben. Dies ist ein Tipp für ihren Lebensstil.
Mit diesen Sporen kann diese Art von Kröte rückwärts eingraben und sich vertikal bis zu 60 cm tief eingraben. Aus diesem Grund verbringt dieses Tier die meiste Zeit seines Lebens unter der Erde und kommt nur nachts während der Regenzeit an die Oberfläche, um sich in temporären Pfützen schnell zu vermehren.
Diese kleinen Wirbellosen ernähren sich während ihrer aktiven Periode von einer Vielzahl von Wirbellosen wie Insekten, Schnecken oder Ringelwürmern. Sie sind keine begabten Raubtiere, also warten sie, bis ihre Beute an ihnen vorbeigeht, bevor sie sich auf sie stürzen.

Larvenstadium 

 Wie die meisten Anurane haben diese Kröten ein aquatisches Larvenstadium, Kaulquappen.  Haubenlarven sind bei europäischen und amerikanischen Arten interessant, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.
Amerikanische Kaulquappen haben einen der kürzesten Metamorphoseprozesse unter allen Amphibien – weniger als 14 Tage. Noch bemerkenswerter ist, dass sie zwei verschiedene Morphotypen haben.
Während normale Kaulquappen Allesfresser sind und gruppiert bleiben, entwickeln einige eine andere Morphologie mit übergroßen Kiefern und größeren Größen.
Sie sind Einzelgänger und ausschließlich Fleischfresser, die sich von Krebstieren und anderen Kaulquappen ernähren. Interessanterweise können fleischfressende Kaulquappen zum omnivoren Morphotyp zurückkehren, wenn sie aufhören, andere Tiere zu fressen .
Darüber hinaus haben europäische Kaulquappen viel längere Metamorphoseperioden, die bis zu mehreren Monaten dauern können. Aus diesem Grund können sie riesige Größen erreichen, sogar bis zu 6 Zoll.

Lebensraum und Erhaltungszustand der
Grasfrösche 

 Grzebiuszki bevorzugen sandige Böden – die es ihnen ermöglichen, sich leichter einzugraben – und sind im Allgemeinen mit trockenen oder halbtrockenen Ökosystemen verbunden. Dazu gehören unter anderem Wüstengebiete, Felder, Buschwerk und Wälder.
Während sich die meisten Arten der Amerikanischen Erdkröte in einem optimalen Erhaltungszustand befinden, haben auch ihre europäischen Vertreter zu kämpfen. Tatsächlich gehen ihre Populationen im Allgemeinen zurück und außerdem werden einige ihrer Arten als gefährdet oder gefährdet eingestuft .

Einige ihrer aktuellen Bedrohungen sind der Einsatz von Pestiziden und chemischen Düngemitteln, Änderungen der Landnutzung, die Zerstörung ihrer Lebensräume und die Einführung invasiver exotischer Arten.

Diese Amphibien sind ein wichtiger Teil ihres Ökosystems, auch wenn sie unauffällig und für den Menschen oft nicht wahrnehmbar sind. Aus diesem Grund müssen wir sie alle kennen, schätzen und helfen, sie zu schützen.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Tiere
Die Hebammenkröte
Der Krötenhebamme ist a wunderbarer Vater, der befruchtete Eier an den Hinterbeinen trägt. Erfahren Sie mehr über diese Art.