Nachsorge: Was Sie wissen müssen

Wie lange Ihr Hund in der Klinik bleibt, hängt natürlich von der Schwere der Operation ab.

Letzte Aktualisierung: 13. Juni 2020

Jeder Hundebesitzer weiß, dass ein Hund zur Familie gehört. Natürlich liegt uns ihr Wohl am Herzen. Tatsächlich ist einer der schwierigsten Momente mit unseren Hunden die Operation. Daher ist es wichtig, sich über die richtige postoperative Versorgung Ihres Hundes zu informieren.
Wenn Ihr Hund operiert werden muss, ist für seine Genesung eine Nachsorge erforderlich. Es spielt keine Rolle, um welche Art von Operation es sich handelt. Die richtige postoperative Pflege Ihres Hundes garantiert letztendlich eine erfolgreiche Genesung.
Denken Sie jedoch daran, dass dieser Vorgang für Ihren Hund genauso störend ist wie für Sie. Sie müssen einen unbekannten Ort betreten, den Alltag verlassen, Schmerzen und Unbehagen ertragen. Tatsächlich kann es für Ihren Hund einen großen Unterschied machen. Daher ist es am wichtigsten, dass sich Ihr Hund so wohl und sicher wie möglich fühlt.

Wie lange Ihr Hund in der Klinik bleibt, hängt natürlich von der Schwere der Operation ab.  Bei den kompliziertesten Operationen muss Ihr Hund jedoch normalerweise nur wenige Tage in der Klinik bleiben.

Wenn Ihr Tierarzt Ihren Hund entlässt, müssen Sie wissen, wie Sie ihn zu Hause pflegen.

Informieren Sie sich über die richtige Hundepflege nach der Operation

  • Sofern Ihr Tierarzt nichts anderes empfiehlt, füttern Sie Ihren Hund nach der Operation nicht . Tatsächlich ist es im Allgemeinen notwendig, mindestens 24 Stunden nach der Operation zu warten, um gefüttert zu werden. Ihr Hund kann nach der Narkose erbrechen. Es ist jedoch wichtig, ihnen häufig Wasser zu geben und sie hydratisiert zu halten.
  • Schaffen Sie einen bequemen Platz für Sie und Ihren Hund . Es sollte ein ruhiger Ort abseits ständiger Aktivität sein. Darüber hinaus sollte dies ein Bereich sein, in dem Sie Ihren Hund leicht beaufsichtigen können. Versuchen Sie auch, ihm einen Platz in der Nähe zu bieten, an dem es seine Besorgungen machen und essen kann.
  • Ihr Haustier wird in den ersten Tagen nach der Operation wahrscheinlich keinen Appetit haben. Um ihnen zu helfen, sich allmählich zu erholen, versuchen Sie, ihnen während dieser Zeit Brühen oder weiche Nahrung zu geben. Sie können auch nach Futter suchen, das speziell für die postoperative Hundepflege entwickelt wurde.
  • Wenn Ihr Tierarzt Medikamente verschreibt , stellen Sie sicher, dass Sie sie genau nach Anweisung verabreichen. Sie können Ihren Tierarzt auch fragen, wie Sie Ihrem Hund Medikamente am besten geben können. Wir alle wissen, wie schwierig es ist, Ihren Hund dazu zu bringen, die Pillen einzunehmen!
  • Sie müssen sicherstellen, dass die Operationswunde sauber und trocken bleibt. Dies verhindert eine Infektion. Die Wunde sollte so oft mit einem Antiseptikum und Mull gereinigt werden, wie es von Ihrem Tierarzt empfohlen wird. Sie sollten auch auf Veränderungen in der Wunde achten. Benachrichtigen Sie sofort Ihren Tierarzt, wenn Sie Rötungen, Eiter oder Entzündungen bemerken.
  • Wenn Ihr Tierarzt empfiehlt, die Wunde abzudecken, müssen Sie sicherstellen, dass die Verbände trocken bleiben.
  • strong> Versuchen Sie auch, dass der Hund sie nicht von der Haut zieht.

Vorkehrungen für eine ordnungsgemäße Wundheilung

  • Hunde neigen dazu, ihre Wunden zu lecken . Daher besteht eine der wichtigsten postoperativen Aufgaben bei der Pflege eines Hundes darin, zu verhindern, dass der Hund die Wunde leckt oder beißt. Um dies zu tun, können Sie sich ein Erholungskegelhalsband besorgen. Ihr Hund muss diese mindestens 15 Tage lang tragen oder bis der Tierarzt sagt, dass die Wunde vollständig verheilt ist.
  • Sie müssen auch die Toilettengewohnheiten Ihres Hundes beachten . Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund den normalen Stuhlgang und das Wasserlassen nicht wieder aufgenommen hat, müssen Sie sich an Ihren Tierarzt wenden.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund Bewegung vermeidet.  stark> Ihr Hund muss sich nach der Behandlung ausruhen. Während Ihr Hund sich natürlich ein paar Tage ausruhen möchte, wird er irgendwann wieder laufen und spielen wollen. Versuchen Sie, Ihren Hund jegliche körperliche Aktivität zu vermeiden, bis die Wunde verheilt ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Hund nicht versucht, Treppen zu steigen oder herunterzusteigen.
  • Wenn Sie Kinder haben, erklären Sie, dass sie einige Zeit nicht mit dem Hund spielen können. Außerdem ist es a eine gute Idee. kann Kindern die Grundlagen der postoperativen Hundepflege beibringen.
  • Wenn Sie mehrere Haustiere in Ihrem Haushalt haben, empfehlen wir Ihnen, sie zu trennen, während sich Ihr Hund erholt. . Kämpfen oder einfaches Spielen können die Wunde beeinflussen. Jeder weitere Schaden an einer Wunde kann die Genesungszeit verlängern.

Denken Sie immer daran, dass der Erfolg einer Operation über den Operationssaal hinausgeht. Die postoperative Betreuung zu Hause garantiert die vollständige Genesung Ihres Tieres.

Das könnte Ihnen gefallen …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Pflege von Haustieren nach der Operation
Es gibt viele Gründe dafür ein Haustier kann einen chirurgischen Eingriff erfordern. Wir sagen Ihnen, was Sie wissen müssen, um Ihre Haustiere nach der Behandlung zu pflegen.