Otter

Otter

Wissenschaftliche Klassifikation des Otters

Königreich
Tiere
Typ
Srunowce
Gromada
Säugetiere
Reihe
Raubtiere
Familie
Wiesel
Gattung
Otter
Wissenschaftlicher Name
Lutra Lutra

 Erhaltungsstatus der Otter 

  • Nahezu Bedrohung

Otter-Standorte

  • Afrika
  • Asien
  • Mittelamerika
  • Eurasien
  • Europa
  • Nordamerika
  • Ozeanien
  • Südamerika

Fakten über Otter

Nahrung
Fische, Krabben, Frösche
Lebensraum
Flussufer, Seen und Bäche
Raubtiere
Vögel, Füchse, Wölfe
Ernährung
Fleischfresser
Durchschnittliche Wurfgröße
3
Lieblingsessen
Fisch
Art
Säugetier
Standort
Europa und Asien
Trivia
Manchmal werden vorgefertigte Löcher von Fuchs oder Dachs
Merkmal, charakteristisch
Hat einen langen Rücken und Körper und kurze Beine
Passwort
Es gibt 13 verschiedene Arten

Physikalische Eigenschaften von Otter

Farbe
  • Braun
  • Weiß
Hauttyp
Fell
Höchstgeschwindigkeit
7 km / h
Lebensdauer
15-25 Jahre
Gewicht
5-15 kg

 Otterbilder 

Alle unsere Bilder ansehen von Ottern in der Galerie.

Alle Otter-Bilder anzeigen!

& nbsp;Suche

“Riesenotter sind notorisches Geschwätz”
Wie viele Menschen gibt es auch Riesenotter, die als Sprecher ihrer Art gelten. & nbsp; Obwohl sie keine Wörter bilden können, haben sie einen Wortschatz von 22 erkennbaren Jedes Geräusch wird verwendet, um eine andere Art von Situation zu lösen.Auf diese Weise kommunizieren Riesenotter effektiv miteinander.

5 Fakten über Otter

  • Otter sind Tiere mit dickem Fell, die ihnen beim Schwimmen helfen
  • Ofter verwenden oft Steine, um Nahrung zu spalten
  • Ein männlicher Otter beißt das Weibchen während der Brutzeit
  • Während Otter oft Händchen halten beim Essen und Ausruhen.

Der wissenschaftliche Name des Otters

Die Taxonomie des Otters bezieht sich auf ihn als Art L Canadensis Otter Es gehört zur Familie der Mustel und seine Unterfamilie ist Lutrinae. Die Klassifizierung, zu der es gehört, ist Mammalia.

Insgesamt gibt es 13 verschiedene Fischotterarten. Während der Riese der größte ist, ist sein Gegenpol die kleine Klaue. Zwei Fischotterarten sind Wassertiere, bekannt als Seeotter und Seeotter. Die restlichen 11 Arten sind Flussotter.

Otter wurden erstmals 1913 Otter genannt. Sie gehören zu den kalifornischen Wildtieren und werden seit über einem Jahrhundert als Landotter bezeichnet, im Gegensatz zu Flussottern.

Otter Aussehen & amp; Verhalten

Otter sind schlank und kurz. Sie haben einen muskulösen Hals und kurze Beine. Ihr langer, flacher Schwanz und ihre vier häutigen Füße helfen ihnen, schneller zu schwimmen. Sie haben kurze Nasen und Ohren und ihr Fell ist braun und weich und dick. & nbsp; Ihr äußeres Fell ist braun und das darunter ist heller. & nbsp; Zwei Fellschichten halten sie warm und trocken. & nbsp; Für jeden Quadratzentimeter kann ihr Körper bis zu a Millionen Haare.

Das kleinste dieser Tiere wiegt sechs Pfund (achtmal so viel wie eine durchschnittliche Suppendose) und das größte von ihnen wiegt sechs Pfund (achtmal so viel wie eine durchschnittliche Suppendose). Rasse, Seeotter wiegen 99 Pfund (das ist 10 Mal mehr als die durchschnittliche Katze). Ein typischer Otter ist zwei bis sechs Fuß lang, im Vergleich dazu ist ein Bett in voller Größe 10 Fuß lang.

Im Südpazifik finden Sie den kleinsten Otter der Welt, Chungungos. Der bisher größte Otter der Welt wurde in Big Fish, einem Gewässer in Maine, gefunden. Während die meisten Otter durchschnittlich 40 Zoll groß sind Jordans Größe), das ist 76 Zoll lang, was es ungefähr so ​​groß wie Michael Jordan macht.

Otter lieben es, zusammen zu sein, sie leben als Familien ihrer Mutter und ihres Nachwuchses, wenn sie nicht essen oder schlafen, sind sie beim Spielen zu sehen und wählen oft das Flussufer, um sich in ihr eigenes Rutschbrett zu verwandeln.

Gruppen von Ottern, die sich im Wasser befinden, werden Floß genannt. Wenn sie sich in einer Gruppe befinden, aber nicht im Wasser sind, können sie als Schar, Toben oder Hütte bezeichnet werden. Erwachsene Otter können beginnen, sich zu verteidigen, wenn sie ihren Nachwuchs spüren sind bedroht.

Otter Habitat

Es gibt viele Orte auf der Welt, an denen Otter leben. Sie bevorzugen eine feuchte Umgebung und bewohnen oft Küsten, Seen, Ozeane und Süßwasserflüsse. & nbsp; Die meisten leben in Höhlen, die von Bibern und ähnlichen Tieren gebaut wurden.Diese Höhlen sind unterirdisch und verfügen über verschiedene Innenkammern, um sie trocken zu halten.

Der Lebensraum der Seeotter ist Wasser, sie leben an der Küste Zentralkaliforniens sowie in Alaska und der russischen Pazifikküste und ziehen sich oft in riesige Seetangwälder vor der Küste zurück.

Otter-Diät

Als Raubtiere ernähren sich Otter von Fleisch. Verschiedene Arten von Ottern ernähren sich unterschiedlich. Seeotter sind die bevorzugte Wahl von Meerestieren. Das heißt, sie fressen Schnecken, Muscheln und Krabben sowie andere Arten von Meerestieren. Ein Seeotter frisst etwa 25 % seines Gewichts. In Meerestieren pro Tag. Flussotter haben eine andere Ernährung. Sie bevorzugen Vögel und kleine Säugetiere. Ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus Fischen, Fröschen, Krebsen und Krabben

Raubtiere & amp; amp; & nbsp; Gefahren

Die größte Bedrohung für Otter sind die Menschen, denn die Jagd ist keine alltägliche Aufgabe. & nbsp; Es ist so üblich, dass infolgedessen einige Arten stark dezimiert wurden haben diese Tiere lange gejagt. Als sie anfingen, wurden Haushaltswaffen und Pfeile verwendet. Als das Töten populärer wurde, begannen Jäger, Fallen zu stellen und Otter zu erschießen, die in sie fielen. Heutzutage verwenden die meisten Menschen Fallen nur, um Otter zu fangen.

Berufsfischer jagen dieses Tier schon seit langem. Der Grund dafür ist, dass durch die natürliche Ernährung der Otter weniger Meerestiere von den Fischern gefangen werden müssen. Manche Fischer fangen sie sinnlos, weil Otter in ihr Fischernetz fallen.

Land- und Wasserraubtiere stellen ebenfalls eine Bedrohung dar. Kojoten sind eine Bedrohung, ebenso wie Adler. In einigen Teilen der Welt stellen Wasserlöwen eine Bedrohung für Otter dar. Eine weitere bedeutende Bedrohung sind Killerwale und Haie. Es gibt Krokodile und Alligatoren. Wildtiere werden oft vom Luchs gejagt.

Aufgrund des Überflusses an Fischotterprädatoren gibt es mehrere gefährdete Arten. Dies ist auf den Verlust von Lebensräumen zurückzuführen und wird durch den Verlust von Lebensräumen und die Luft- / Wasserverschmutzung beeinträchtigt. Die Rote Liste der IUCN hat Wasserotter auf ihrer Liste der gefährdeten Tiere.

In Asien ist die Existenz von Fischottern durch den illegalen Handel mit ihnen bedroht, die einzige Fischotterart, die nicht vom Aussterben bedroht ist, sind die in nordamerikanischen Gewässern.

Fortpflanzung, Kinder und
Lebensdauer 

Wenn Otter zwischen zwei und drei Jahre alt sind, sind sie alt genug, um sich fortzupflanzen. & nbsp; Die in verschiedenen Regionen der Welt kommen aus verschiedenen Gründen zu Paaren zusammen.Unter idealen Bedingungen können sie sich während der Brutzeit viele Male vermehren.Zu diesen Bedingungen gehören eine Fülle von Nahrung und ein bequemer Brutplatz.

Nordamerikanische Otter paaren sich vom späten Winter bis ins Frühjahr hinein. Nicht alle Otter vermehren sich auf die gleiche Weise. Manche Rassen brauchen länger als andere. Wenn ein Ei von einem trächtigen Otter befruchtet wird, passiert etwas. Die sogenannte verzögerte Einnistung Dies bedeutet, dass die Eizelle nicht an der Gebärmutter der Mutter haften bleibt, bis die Umgebung für die Geburt günstig ist. Dies sind Otter, die 63 bis 65 Tage vor der Geburt trächtig sind.

Wenn das Männchen bereit ist, sich fortzupflanzen, sucht es sich einen Gefährten. Männchen und Weibchen wachsen in der Regel nicht zusammen auf. Die einzige Ausnahme ist, dass das Männchen, wenn es Babys ist, bei seiner Mutter bleibt.

In einigen Fällen können sich Weibchen unmittelbar nach der Geburt fortpflanzen. Dies ist jedoch nicht üblich. Weibchen ziehen es vor, ihre Babys bis ins Erwachsenenalter zu füttern, bevor sie mehr bekommen. Wenn eine Mutter eines ihrer Babys verliert, möchte sie dies möglicherweise nicht … auf die nächste Fortpflanzung warten. Er kann dies sofort tun. Die einzige Ausnahme ist, wenn die Ottermutter in einer Umgebung lebt, die nicht stressig ist.

Während der Paarungszeit gehen Männchen an Orte, an denen Weibchen bekannt sind. Ein Männchen kann sich nicht mit einem Weibchen paaren, bis es seine Zustimmung gibt. Sie werden es mögen.

Wenn sich ein weibliches Otter mit einem bestimmten Männchen paaren möchte, rollt es und spielt mit ihm. Beim gemeinsamen Spielen wird ein weibliches Hormon freigesetzt, das für die Fortpflanzung benötigt wird. Manchmal beißt ein Männchen seinem Gefährten in die Nase, wenn er mit ihr züchten möchte.

Diese Aktivitäten werden an Land durchgeführt, aber die Otter paaren sich im Wasser.Nach der Empfängnis ist die Ottermutter je nach Art unterschiedlich lange trächtig. Die kürzeste Schwangerschaft beträgt 60 Tage, die längste 9 Monate.

Wenn sie geboren werden, bringt Mama ein bis sechs Welpen zur Welt. Wenn sie im Wasser geboren werden, ist es auf Algen. Babys können auch in einer Otterhöhle geboren werden. Bis die neuen Welpen einen Monat alt sind, können sie nicht sehen auf ihre Mutter für alles. Ein Welpe verlässt sein Nest nicht, bis er sehen kann. Wenn er sehen kann, wird seine Mutter ihm beibringen, im Wasser zu schwimmen.

Einige Arten von Ottern werden mit wachsenden Zähnen und ihrem ganzen Fell geboren.Wenn sie geboren werden, beträgt ihr durchschnittliches Gewicht 5 Unzen, was ungefähr dem eines Baseballs entspricht.

Im Alter von vier Monaten können Welpen anfangen, feste Nahrung zu sich zu nehmen. Dann lernen sie das Jagen. Babys sind so zerbrechlich, dass 32 % von ihnen ihren ersten Geburtstag nicht überleben nicht immer lange genug überleben, um sich assoziieren zu können.

In Gefangenschaft lebende Otter können ein Alter von 15 bis 20 Jahren erreichen, in der Wildnis lebende Otter haben eine viel kürzere Lebensdauer, diejenigen, die im Wasser leben, haben eine durchschnittliche Lebensdauer von acht bis neun Jahren.

Kleine Otter werden neben den Jungen auch Welpen und Kätzchen genannt.

Die Fischotterpopulation

Die Fischotterpopulation ist zurückgegangen. & nbsp; In den letzten 45 Jahren ist die Population auf weniger als die Hälfte zurückgegangen. & nbsp; Die Population ist jedoch gestiegen in den letzten zwei Jahrzehnten in South Dakota. Zwischen 1998 und 2000 wurden 34 Otter in Big Sioux platziert. Im Jahr 2006, als es das letzte Mal gezählt wurde, betrug die Population in South Dakota 100. Alle 10 Tiere anzeigen, beginnend mit O

Häufig gestellte Fragen zu Ottern (häufig gestellte Fragen)


Sind Otter Fleischfresser, Pflanzenfresser oder Allesfresser? 
Da Otter Fleisch essen, fallen sie in die Kategorie der Raubtiere.
Sind Otter gefährlich? 
Es gibt Zeiten, in denen Otter gefährlich sein können. Wenn Menschen ihren Babys nahe kommen, werden sie Welpen aggressiv schützen. Wenn sie möchten, können sie kleinere Kinder sowie die meisten Haustiere besiegen. Sie tragen Tollwut und können Tollwut übertragen Menschen oder Haustiere.
Sind Otter freundlich? 
Insgesamt sind Otter Menschen gegenüber nicht sehr freundlich. Auch wenn es so aussieht, ist dies nicht immer der Fall.
Fressen Otter Alligatoren
Manchmal frisst ein Otter einen Alligator. Wenn sie in der Nähe sind, kann der Otter den Alligator angreifen, weil er ihn als Nahrung betrachtet.
Was machen Otter? 
Otter greifen Meerestiere oft mit harten Schalen an, um sie zu fressen.
Sind Otter schlau? 
Otter sind dafür bekannt, schlauer zu sein als viele andere Tiere, und manche glauben sogar, sie seien schlauer als Delfine.
Paaren sich Otter ein Leben lang? 
Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich Otter ein Leben lang paaren.Es ist bekannt, dass sie ihr ganzes Leben lang bei ihrem Partner bleiben, genau wie menschliche Paare.
Zu welchem ​​Königreich gehören die Otter? 
Otter sind Teil des Königreichs Animalia.
Zu welcher Gruppe gehören Otter? 
Otter sind vom Rudeltyp.
Zu welcher Klasse gehören Otter? 
Otter gehören zur Klasse der Säugetiere.
Zu welcher Familie gehören Otter? 
Otter gehören zur Familie der Mustelidae.
Zu welcher Ordnung gehören Otter? 
Otter gehören zum Orden der Fleischfresser.
Was sind das für Otter? 
Otter gehören zur Gattung Luther.

Welche Art von Deckung haben Otter? 

Otter sind mit Fell bedeckt.
In welchem ​​Lebensraum leben Otter? 
Otter leben an den Ufern von Flüssen, Seen und Bächen.
Was ist die Hauptbeute des Otters? 
Otter ernähren sich von Fischen, Krabben und Fröschen.
Was sind Otter-Raubtiere? 
Otter-Raubtiere sind Vögel, Füchse und Wölfe.
Was ist die durchschnittliche Größe eines Otterwurfs?  Die
durchschnittliche Wurfgröße
von Ottern beträgt 3.  Was ist diese interessante Tatsache über Otter? 
Es gibt 13 verschiedene Otterarten auf der Welt.
Wie lautet der wissenschaftliche Name des Otters?  Der
wissenschaftliche Name des Otters ist Lutra Canadensis.
Wie lange lebt ein Otter? 
Otter können 15 bis 25 Jahre alt werden.

Nie ma takiej reklamy 🙁