Saint Berdoodle

Saint Berdoodle

Wissenschaftliche Klassifikation von Saint Berdoodle

Königreich
Tiere
Typ
Zeichenfolgen
Stamm
Säugetiere
Regierung
Fleischfresser
Rodaj
Caris
Wissenschaftlicher Name
Caris Lupus

Fakten über Saint Berdoodle

Diät
Allesfresser
Charakter , Eigenschaften
Sie sind private Hunde
Temperament
Frei, faul, liebevoll
Wissenswertes
Die Rasse für therapeutische Zwecke

Körperliche Merkmale von St. Berdoodle

Farbe
  • Weiß
  • Schwarz
  • Braun
  • Rot
Hauttyp
Haare
Gewicht
55-100 kg
Länge
60-75 cm
Lebensdauer
Sie leben 8-12 Jahre

Saint Berdoodle Images

Klicken Sie auf alle unsere Saint Berdoodle Bilder in der Galerie.

Alle Bilder von Saint Berdoodle anzeigen!

Suche

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links zu unseren Partnern für Saint Berdoodle und andere Haustiere enthalten.Der Kauf über sie hilft uns bei unserer Mission, die Arten der Welt zu erziehen, damit wir uns alle besser um sie kümmern können.

Saint Berdoodles sind eine sehr verspielte Rasse, die gerne mit ihren Familien spielt.

Bernhardiner und Pudel wurden gezüchtet, um Saint Berdoodle zu schaffen, auch Saint Berpoo genannt, St. Berpoo, St. Berdoodle und Saint Bernard und Poodle Mix, diese Mischrasse ist ein großartiger Begleithund. Sie sind treu, freundlich und weise. Saint Berdoodle kann eine großartige Ergänzung für jedes Zuhause sein, auch für Kinder. Ihre Größe ist am besten für Häuser mit ältere Kinder.

Diese Sorte kann sehr groß sein, sie kann bis zu 160 Pfund wiegen.Dieser Mix ist die größte der Doodle-Rassen.Sie werden als Begleithunde immer beliebter und sind aufgrund ihrer sehr liebenswerten Persönlichkeit auch als Therapiehunde gefragt.

3 Vor- und Nachteile eines Saint Berdoodle

 Vorteile ! & lt; / & nbsp; Stark & ​​nbsp; & gt;
Nachteile! 
Freundlich
: Saint Berdoodles sind eine sehr freundliche und aufgeschlossene Rasse.
Large
: Saint Berdoodles sind eine sehr große Rasse und benötigen viel Futter und mehr Platz als kleinere Rassen.
Geringer Haarausfall
: Pudel sind hypoallergen und machen die Hälfte der Gene von St. Berpoo, so viele verpassen nicht allzu viel.
Anfällig für Trennungsangst
: Saint Berdoodles hasst es, allein zu sein. Sie können destruktiv werden, übermäßig bellen oder andere unerwünschte Verhaltensweisen zeigen, wenn sie zu lange allein gelassen werden.
Glücklich
: Saint Berdoodles sind eine sehr lustige Rasse, die gerne mit ihrer Familie spielt.
Kurze Lebensfähigkeit
: Bernhardiner- und Pudelmischungen haben eine kürzere Lebensdauer als einige andere Rassen.

Die Saint Berdoodles sind eine sehr große Rasse und benötigen viel Futter und mehr Platz als kleinere Rassen.

Saint Berdoodle Größe und Gewicht

Diese Hunde können sehr groß sein. Tatsächlich sind sie die größten aller Doodle-Rassen. Normalerweise wiegen sie 70 bis 160 Pfund und können 24 bis 30 Zoll größer sein. & nbsp Männchen sind in der Regel etwas größer und schwerer als Weibchen Manchmal kann ein Bernhardiner aus einem Minipudel gezüchtet werden, um einen Mini-Saint-Berdoodle zu schaffen, aber in den meisten Fällen sind die St. Berpoos das Ergebnis einer Zucht von Bernhardiner mit einem Standardpudel.

Diese Welpen wachsen schnell, sie verdoppeln ihr Geburtsgewicht in der Regel innerhalb der ersten Woche, wiegen im Alter von zwei Monaten 15 kg und sind mit zwei Jahren voll entwickelt.

Größe (männlich): 24 bis 30 ZollGröße (weiblich): 24 bis 30 Zoll Gewicht (männlich): 70 Pfund bis 160 Pfund Gewicht (weiblich): 70 Pfund bis 160 Pfund

Häufige Gesundheitsprobleme von Saint Berdoodle


Die meisten dieser Sorte sind im Allgemeinen sehr gesund, es gibt jedoch einige häufige gesundheitliche Probleme für diese Rasse.

Saint Berdoodles können eine Hüft- oder Ellenbogendysplasie entwickeln. Dies sind Nährstoffe, bei denen sich die Hüft- oder Ellbogengelenke nicht richtig entwickeln und die Knochen aneinander reiben. Sie können für Hunde sehr schmerzhaft sein und erfordern möglicherweise eine Operation, um sie zu beheben.

Ein weiteres potenzielles Problem für diese Rasse ist die degenerative Myelopathie, eine Erkrankung der Wirbelsäule, die schließlich zu Lähmungen führen kann.

Diese Hunde können auch unter Blähungen leiden. Blähungen sind ein Zustand, bei dem sich der Magen mit Luft füllt und sich verdreht. Hunde können nicht ausatmen und haben einen sichtbar aufgedunsenen Bauch. Gehen Sie im Notfall sofort zum Tierarzt. Wenn Sie Ihren Hund vermuten keucht, da es lebensgefährlich sein kann.

Zusammenfassend sind einige potenzielle Gesundheitsprobleme für Saint Berdoodle:

  •  Hüftdysplasie 
  • Ellenbogendysplasie
  • Blähungen

Temperament und Saint Berdoodle Verhalten

Diese Hunde haben eine äußerst freundliche Persönlichkeit. Sie sind sehr sozial und lieben es zu spielen. Sie sind auch sehr anhänglich. Ihre Eigenschaften machen sie zu wunderbaren Familienhunden (mit älteren Kindern können sie nicht versehentlich weh tun).

Als Begleithund sehnen sich diese Hunde nach Aufmerksamkeit und Geselligkeit.Sie ​​mögen es nicht, allein gelassen zu werden und können Trennungsangst entwickeln, sich störend verhalten oder übermäßig bellen, wenn sie zu lange allein gelassen werden.

Wie man sich um einen Saint Berdoodle kümmert

Behalten Sie das Temperament des Saint Berdoodle und die oben beschriebenen möglichen Gesundheitsprobleme bei, während Sie sich auf die Pflege Ihres neuen Welpen und die Bewegungsbedürfnisse dieser Hunde vorbereiten.

Futter und Ernährung

Diese Hunde benötigen ein hochwertiges Futter für große Rassen. Es ist am besten, eines für Hunde mit mäßigem Energieniveau zu wählen Möglicherweise müssen Sie Ihre Auswahl ändern.

Da es sich um einen sehr großen Hund handelt, benötigt der Saint Berdoodle viel Nahrung. Er sollte 4 bis 10 Tassen pro Tag fressen. Dies ist eine so große Bandbreite, da jeder St. Berpoo variiert und die angemessene Menge hängt von Alter, Aktivitätsgrad, Gewicht, Gesundheit, Stoffwechsel und anderen Faktoren ab.Teilen Sie die Gesamtmenge der Nahrung jeden Tag auf zwei Mahlzeiten auf.

Welpen sollten mit Welpenfutter großer Rassen gefüttert werden. Sie haben einen viel kleineren Magen als ihre erwachsenen Artgenossen und können nicht zu viel auf einmal essen. Teilen Sie die empfohlene Gesamtmenge an Welpenfutter auf drei bis vier Mahlzeiten auf, wenn sie jünger als sechs Monate sind. Sobald sie sechs Monate alt sind, stellen Sie einfach auf zwei Fütterungen pro Tag um. Der Tierarzt Ihres Hundes kann eine großartige Ressource sein, wenn Sie Hilfe bei der Auswahl des richtigen Futters oder der Bestimmung der richtigen Menge für Ihren Welpen benötigen.

Pflege und Pflege

Da das Fell von Saint Berdoodle variieren kann, je nachdem, ob die Gene des Pudels oder des Bernhardiner dominanter sind, variiert auch die Pflege. & nbsp; Viele Hunde dieser Sorte haben ein langes und volles Fell mit lose Locken Sie haben normalerweise ein doppeltes Fell und sind mäßige Schuppenlinien, obwohl einige stärkere Pudelgene haben können, die sie zu einem hypoallergenen Hund machen, der selten abfällt.

Das Saint Berdoodle muss mehrmals pro Woche gebürstet werden, um Schmutz, Ablagerungen und loses Haar zu entfernen.Regelmäßiges Bürsten trägt auch dazu bei, die natürlichen Öle auf dem Haar zu verteilen, seine Gesundheit und seinen Glanz zu verbessern und verhindert, dass sich das Haar verheddert. Ein Pinsel mit einer glatteren Oberfläche ist normalerweise die beste Option für diese Sorte.

Nach dem Waschen Ihres Haustieres sollten Sie auch seine Zähne putzen, um Plaque und Zahnstein zu entfernen und das Risiko von Zahnerkrankungen zu verringern. Die Ohren müssen regelmäßig überprüft und von Schmutz und Ablagerungen ferngehalten werden. Die Nägel von St. Berdoodle sind nicht zu lang dies kann dem Hund beim Gehen Unbehagen oder sogar Schmerzen bereiten.

Training

Diese Hunde sind dank ihrer hohen Intelligenz und ihrer fröhlichen Persönlichkeit ziemlich einfach zu trainieren. Es ist wichtig, dass Sie schon in jungen Jahren mit dem Training beginnen, damit Ihr Hund lernt, Befehle zu befolgen. Ihr Hund wird leichter zu handhaben sein es wird noch nicht so groß sein. Positive Trainingsmethoden funktionieren für diese Rasse am besten.Sie müssen Ihren Hund auch von klein auf begleiten, damit er lernen kann, sich in verschiedenen Situationen und mit verschiedenen Menschen oder Tieren zu verhalten.

Bewegung

Diese Hunde benötigen tägliche Bewegung. & nbsp; Es ist eine gute Idee, jeden Tag lange Spaziergänge mit Ihrem Hund zu machen und ihm die Möglichkeit zu geben, in einem umzäunten Garten oder in einem Hund zu laufen und zu spielen park. Das Energieniveau ist nicht so hoch wie bei einigen anderen Rassen.

Saint Berdoodle Puppies

Bevor Sie Ihren Welpen nach Hause bringen, sprechen Sie mit dem Züchter, um einen mit der Persönlichkeit zu finden, der am besten zu Ihrem Zuhause passt. Wenn es Ihnen wichtig ist, einen hypoallergenen St. Berdoodle zu finden, der Züchter sollte auch in der Lage sein, Vorschläge zu machen, zu denen Welpen weniger eilen werden.

Bereiten Sie Ihr Zuhause auf die Ankunft des neuen Welpen vor, indem Sie Futter und andere Hilfsmittel kaufen, die Ihr Hund benötigt, und einen Tierarzt finden, um den er sich kümmern kann.Sie sollten einen sicheren Ort für Ihren Welpen schaffen, um zu spielen und sich zu entspannen, indem Sie alles entfernen, was möglicherweise unsicher ist oder nicht Zerstöre den lustigen Welpen.

Saint Berdoodles sind eine sehr freundliche und aufgeschlossene Rasse.

Saint Berdoodles und Kinder

Diese Rasse kann eine großartige Ergänzung für Haushalte mit älteren Kindern sein. Sie sind loyal, freundlich und lustig. & nbsp ; Weil sie so groß sind, können sie ein Kleinkind beim Spielen versehentlich verletzen. Aus diesem Grund sind Saint Berpoos wahrscheinlich die besten für ein Zuhause mit älteren Kindern.

Während sie mit Kindern gut zurechtkommen, sollten Sie auch diejenigen beaufsichtigen, die mit dem Hund sind, um eine versehentliche Verletzung des Hundes oder des Kindes zu vermeiden.

Ähnliche Hunde wie Saint Berdoodle

Bernhardiner, Pudel und Sheepadoodles sind drei ähnliche Rassen wie Saint Berdoodle.

  • Saint Bernard: Die Hälfte der Gene von Saint Berdoodle von Saint Bernard, also sind die beiden Rassen ziemlich ähnlich. Beide Rassen sind sehr anhänglich, gesellig und verstehen sich gut mit Kindern und anderen Hunden. Saint Berdoodles sind intelligenter und lustiger als Bernhardiner.
  • Pudel: Pudel sind auch die Quelle der Hälfte der Gene von Saint Berdoodles. Beide Rassen sind sehr intelligent, liebevoll und aufgeschlossen. Pudel sind jedoch kleiner als Saint Berdoodles. Wiegen normalerweise 45 bis 70 Pfund im Vergleich zu den 70 bis 160 Pfund von Saint Berdoodle.
  • Sheepadoodle: Sheepadoodles und Saint Berdoodles haben einen Elternteil, der ein Pudel ist. Beide Rassen sind sehr freundlich und können gut sein Sie sind jedoch kleiner als Saint Berdoodles. Sheepadoodles wiegen normalerweise 45 bis 80 Pfund und Saint Berdoodles wiegen zwischen 70 und 160 Pfund.

Saint Berdoodle vs Bernedoodle

Obwohl ihre Namen klingen ähnlich, Saint Berdoodles und Bernedoodles sind zwei verschiedene Rassen ami. & nbsp; Beide sind jedoch Mischrassen mit einem Pudelelternteil. & nbsp; St. Berdoodles sind eine Mischung aus Pudel und Bernard, während Berner eine Mischung aus Pudel und Berner Sennenhund sind. Beide Rassen sind sehr freundlich , kontaktfreudig und intelligent. Diese Hunde sind größer als Bernedoodles. Sie können bis zu 160 Pfund wiegen, verglichen mit dem Maximum von 90 Pfund für die meisten Bernedoodles. Obwohl Bernedoodles schwarz, weiß und / oder braun sind, können Saint Berdoodles auch Creme, Aprikose haben , blaues , silbernes oder graues Haar & nbsp ;.

Berühmte Saint Berdoodles

Saint Berdoodles werden immer beliebter, aber es gibt derzeit keine Promi-Inhaber. Sorten, denen Sie folgen können, um mehr darüber zu erfahren züchten.

  • Pitch ist Saint Berdoodle mit Schwester Corgi auf Instagram. & nbsp; Pitch hat über 17.000 Follower.
  • Murrie ist Saint Berdoodle mit fast 3.000 Followern. & nbsp; Murrie lebt in Chicago, und seine Besitzer lieben es, Bilder seiner lustigen Persönlichkeit zu teilen.
  • Rosie ist ein Saint Berdoodle mit fast 1.000 Followern. Ihre Besitzer lieben es, sie für verschiedene Feiertage und Sportveranstaltungen zu verkleiden.

Gebräuchliche Namen für Saint Berdoodle

Wenn
Sie einen passenden Namen für Ihr Saint Berdoodle finden möchten, lesen Sie die Liste mit Vorschlägen unten.

  • Beethoven
  • Teddy
  • Maximus
  • Berny
  • Clifford
  • Eva
  • Bonnie
  • Kuscheltiere
  • Cleo
  • Lana

Alle 87 Tiere anzeigen, die mit dem Buchstaben S beginnen

FAQ Saint Berdoodle (Häufig gestellte Fragen)

Wie viel kostet es, ein Saint Berdoodle zu besitzen?  Der
Kaufpreis eines Saint Berdoodle von einem Züchter kann variieren. Sie können zwischen 1.000 und 3.000 US-Dollar kosten, abhängig vom Ruf des Züchters, dem Standort und vielen anderen Faktoren. Es ist auch möglich, dass Sie in der Lage sind Finden Sie Saint Berpoo zur Adoption durch eine Rettungsorganisation.Dies wird erheblich billiger sein, und Sie sollten damit rechnen, dass Sie nur ein paar hundert Dollar für die Antrags- und Impfgebühren bezahlen müssen.

NS. Ein Berdoodle von einem Züchter oder eine Adoption von einer Rettungsorganisation ist nur eines der Dinge, die man berücksichtigen sollte, wenn man bedenkt, wie viel es kosten wird, diese Rasse zu besitzen. Saint Berdoodles sind große Hunde und benötigen viel Futter, das sich wirklich summieren kann Sie benötigen auch Geld, um Tierarztrechnungen, Ausbildung und andere Dinge zu bezahlen, die Ihr Hund zu Hause benötigt. Das Jahr wird das teuerste sein. Sie sollten bereit sein, mindestens 1.000 bis 1.500 USD auszugeben. Jedes weitere Jahr, in dem Sie einen Hund besitzen etwas billiger sein, aber Sie sollten immer noch bereit sein, zwischen 500 und 1.000 US-Dollar auszugeben.
Ist Saint Berdoodle gut für Kinder? 
Ja, Bernhardiner- und Pudelmischungen sind sehr gut für Kinder. Sie sind freundlich, liebevoll und verspielt. Aufgrund ihrer sehr großen Größe kann ein Saint Berdoodle jedoch ein sehr kleines Kind, das versucht, mit ihnen zu spielen, versehentlich verletzen. Daher sind sie wahrscheinlich am besten für Haushalte mit älteren Kindern geeignet.
Wie lange lebt Saint Berdoodle? 
Die Lebenserwartung eines Saint Berdoodle liegt zwischen 8 und 12 Jahren.
Wie groß ist Saint Berdoodle? 
Saint Berdoodles, die größte der Doodle-Rassen, können ziemlich groß werden. Normalerweise wiegen sie 70 bis 160 Pfund und sind 24 bis 30 Zoll groß.
Wie bereitet man Saint Berdoodle zu? 
Saint Berdoodles müssen mehrmals pro Woche gekämmt werden, um ein Verheddern zu vermeiden und Schmutz und abgestorbene Haare zu entfernen.Je nach Fellfarbe Ihres Hundes sollten Sie einen professionellen Friseur aufsuchen.
Was ist Saint Berdoodle?  Der
Saint Berdoodle ist ein Mischlingshund, der eine Kreuzung zwischen einem Pudel und einem Bernhardiner ist. Dies sind sehr große Hunde, die bis zu 160 Pfund wiegen können. Trotz ihrer fast einschüchternden Größe sind Saint Berdoodles eigentlich recht freundlich und kann eine schöne Ergänzung zu Haushalten mit älteren Kindern sein und kann auch gut mit anderen Hunden auskommen.
Hört Saint Berdoodles auf? 
Viele Saint Berpoos sind mäßige Rückfälle. Einige erben jedoch mehr Pudelgene und verlieren möglicherweise nicht viel.