Salamander

Salamander

Salamander Wissenschaftliche Klassifikation

Königreich
Tiere
Typ
Strings
Cluster
Amphibien
Reihe
Tailed Amphibien
Familie
Salamander
Gattung
Salamander
Wissenschaftlicher Name
Salamander

Salamander-Erhaltungsstatus

  • Nahe Bedrohung

Salamander-Standorte

  • Asien
  • Mittelamerika
  • Eurasien
  • Europa
  • Nordamerika
  • Südamerika

Fakten über Salamander

Nahrung
Fisch , Mäuse , Insekten
Lebensraum
Regenwälder, Bäche und Feuchtgebiete
Raubtiere
Fische, Schlangen, Vögel
Ernährung
Fleischfresser
Durchschnittliche Wurfgröße
300
Lebensstil
Einsam
Favorit Nahrung
Fisch
Typ
Ibian
Passwort
Es gibt über 700 verschiedene Arten !

Physikalische Eigenschaften von Salamander

Farbe
  • Braun
  • Gelb
  • Rot
  • Schwarz
  • Weiß
  • Grün
Hauttyp
Durchlässige Skalen
Geschwindigkeit
30 km/h
Lebenserwartung
5-20 Jahre
Gewicht
0,1-65 kg

Salamander-Bilder

Durchsuchen Sie alle unsere Salamander-Bilder in der Galerie.

Alle Salamander-Fotos ansehen!

Finden Sie Ihre Lieblingstiere! Suchen

“Einige Salamander können bis zu 450 Eier gleichzeitig legen”

Es gibt über 600 Arten von Salamandern auf der Welt. Salamander sind nachtaktive Raubtiere. Viele Salamander vergraben sich im Schlamm, um sich unter einem Felsen niederzulassen Einige Salamander legen ihre Eier, andere bringen lebende Babys zur Welt.Die meisten Salamander leben im Durchschnitt zehn Jahre, dies hängt jedoch von der Art ab.

5 Fakten über Salamander

• Alle Salamander müssen ihre Haut feucht und kühl halten, um zu überleben.

• Salamander können keine Geräusche hören, fühlen aber Vibrationen im Boden, um Bewegungen um sie herum zu erkennen

• Salamander können einen Schwanz nachwachsen lassen, den sie während eines Angriffs verloren haben.

• Einige Salamander leben unter Felsen, während andere in Bäumen leben

• Je nach Salamanderart kann der Salamander weniger als einen Zoll lang oder sogar 6 Fuß lang sein

Wissenschaftlicher Name Salamandra

Salamander ist ein gebräuchlicher Name dieses Frosches , während Caudata seinen wissenschaftlichen Namen hat. Salamander gehören zur Familie der Salamandroidea und gehören zur Klasse der Amphibien. Salamander haben mehrere andere Namen, darunter Schlammwelpe, Wasserhund, Triton und Springeidechse.

Das Wort Salamander kommt vom griechischen Wort salamandra, was Feuereidechse bedeutet und bezieht sich auf den alten Glauben, dass ein gelb-schwarz gefleckter Salamander die Kraft hat, vom Feuer zu leben.

Es gibt mehrere Unterarten von Salamandern: Feuersalamander, Tigersalamander, Chinesische Riesensalamander, Maulwurfsalamander und Marmorsalamander sind nur einige Beispiele.

Aussehen und Verhalten des Salamanders

Wenn Sie
das nächste Mal einen Salamander sehen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, ihn zu studieren. Diese Kreaturen sehen aus wie eine Mischung aus einer Eidechse und einem Frosch. Sein flacher Kopf sieht ein bisschen aus wie der eines Frosches, während Sein langer, glatter Körper, vier kurze Beine und ein Schwanz sehen aus wie der Kopf einer Eidechse Obwohl es Ähnlichkeiten zwischen Eidechsen und Salamandern gibt, ist eine Eidechse ein Reptil und ein Salamander eine Amphibie.

Die Farbe des Salamanders hängt von seiner Art ab. Viele Salamander sind einheitlich braun oder grün gefärbt. Der gefleckte Salamander ist schwarz mit gelben Flecken, während der Tigersalamander eine grünlich-gelbe Haut mit schwarzen Streifen hat ; Der Chinesische Riesensalamander hat eine dunkelbraun-rote Haut mit dunklen Flecken.

Der leuchtende Salamander ist nicht nur hübsch anzusehen, seine leuchtenden Farben sind ein Signal für Raubtiere, sich fernzuhalten. Diese Salamander haben Drüsen an Hals oder Schwanz, die Gift freisetzen, wenn eine Amphibie von einem Raubtier gefangen wird weiß, wie man bunte Salamander meidet, das gleiche gilt für andere Amphibienarten, wie den bunten Pfeilgiftfrosch.

Die meisten Salamander sind etwa 2 bis 6 Zoll lang und wiegen 3 bis 8 Unzen. & Nbsp; Ein 6-Unzen-Salamander entspricht beispielsweise der Länge eines Bleistifts, den Sie in der Schule verwenden könnten. & Nbsp; Auch ein 8-Unzen-Salamander ist das gleiche wie ein Hamster in der Zoohandlung.

Der größte Salamander der Welt ist der große chinesische Salamander, er erreicht eine Länge von fast 6 Fuß und ein Gewicht von 110 Pfund. Dieser Salamander hat die Länge eines großen Bettes und wiegt mit 110 Pfund ungefähr so ​​viel wie 4 Goldbarren!

Der größte urkundlich erwähnte Salamander wurde 1920 gefunden und maß 5,9 Fuß lang. Der kleinste bekannte Salamander heißt Thorius und ist weniger als einen Zoll lang. Dieser Salamander ist kleiner als ein Streichholz!

Während viele farbige Salamander Gift aus den Drüsen im Nacken oder Schwanz freisetzen können, haben andere Salamander eine Hautfarbe, die sich ihrer Umgebung anpasst. Salamander haben auch die Fähigkeit, den Schwanz nachwachsen zu lassen. Wenn ein Raubtier einen Salamander fängt, kann er fallen dem Schwanz zu entkommen. Dies sind ausgezeichnete Verteidigungsmerkmale, die Salamander vor Raubtieren schützen.

Salamander sind Einzelgänger, außer während der Paarungszeit. Diese Amphibien, besonders die kleinen, halten sich gerne versteckt auf. Ein Salamander kann nur während der Brutzeit aggressiv werden, wenn die Männchen um einen Partner kämpfen.

Salamandra Habitat

Salamander leben auf der ganzen Welt, einschließlich Europa, Asien, Nord- und Südamerika. & nbsp; Aber die Vereinigten Staaten haben die größte Salamander-Population.

Einige Salamander leben zeitweise an Land und teils im Wasser, während andere im Wasser bleiben. Viele Salamander siedeln sich unter Felsen in der Nähe von Bächen, Teichen und Seen an. Andere leben in Bäumen in einem Regenwald im Amazonasbecken und gehen nach unten, um a nahes Gewässer.

Der riesige chinesische Salamander lebt unter Wasser in schnell fließenden Flüssen. Seine bräunlich-graue, fleckige Farbe hilft ihm, sich mit den Felsen in der Nähe des Flussgrundes zu vermischen. & Nbsp; Obwohl dieser Salamander unter Wasser lebt, hat er keine Kiemen wie ein Fisch.“ Stattdessen wird der Sauerstoff, den er zum Atmen braucht, über seine Haut aufgenommen.

Es gibt sogar einige Salamanderarten, wie den Olm, die in Höhlen leben und ihr Leben in unterirdischen Gewässern verbringen.Die Augen der Schlange haben sich angepasst, sodass sie in einer so dunklen Umgebung überleben können.

Die meisten Salamander leben in der Nähe von Wasser, weil sie dort ihre Eier ablegen.

Im zeitigen Frühjahr wandern viele Salamander von Bäumen auf den Waldboden, um zum nächsten Brutgebiet zu gelangen.

Salamander-Diät

Was essen Salamander? Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, welche Art von Salamander Sie sich ansehen. Obwohl alle Salamander Fleischfresser sind, haben einige mehr Menüpunkte auf der Speisekarte als andere!

Kleine Salamander, wie der Feuersalamander und der Tüpfelsalamander, fressen Würmer, Spinnen, Schnecken und Schnecken. Ein größerer Salamander, wie ein Tigersalamander, kann kleine Fische oder Krebse fressen. Ein wirklich großer Salamander, wie der chinesische Riese Salamander, frisst Frösche, Fisch, Garnelen und Krabben.

Salamander sind nachtaktiv, jagen nachts und können je nach Größe nur wenige Male pro Woche fressen.Im Allgemeinen gilt: Je größer ein Salamander, desto häufiger muss er fressen.

Salamander-Raubtiere und -Bedrohungen

Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, haben kleinere Salamander-Arten mehr Raubtiere als größere Arten. & nbsp; Zum Beispiel: Einige Raubtiere, die gefleckte Salamander jagen, sind Waschbären, Stinktiere, Schlangen und Schildkröten. Waschbären und Stinktiere verbringen ihre Zeit damit, in der Nähe von Bächen und Teichen nach Nahrung zu suchen, wo sie unter Felsen graben. Dies ist ein häufiger Ort, um Salamander zu finden.

Der Mensch ist ein Raubtier der chinesischen Salamander.Diese großen Salamander können in den Netzen der Fischer landen und sie als Nahrung oder als Haustiere verkaufen.

Salamander, die in den Wäldern des Amazonasbeckens leben, sind durch die Abholzung von Teilen des Waldes vom Menschen bedroht Leider versuchen einige Salamander, die stark befahrenen Straßen zu überqueren, um ein nahegelegenes Gewässer zu erreichen, und werden dabei von Autos getötet.

Der Erhaltungszustand von Salamandern ist vom Aussterben bedroht Es sind weitere Anstrengungen erforderlich, um Salamander vor dem Verlust von Lebensräumen und vor Umweltentzug und -verkauf zu schützen.

Salamanderzucht, Babys und Lebenserwartung

Männliche Salamander konkurrieren um die Aufmerksamkeit der Weibchen, indem sie ihren Aufstieg freigeben. Wenn das Männchen ein geeignetes Weibchen findet, paaren sie sich, was zur Befruchtung der Eier führt. Das Weibchen legt Gelee- wie, ohne Eierschalen in einem Gewässer, und die Jungen schlüpfen nach etwa 3 bis 4 Wochen.Die durchschnittliche Anzahl der von einem Salamander gelegten Eier beträgt 300, obwohl einige Arten 450 oder mehr Eier legen.

Einige Salamander bringen lebende Babys zur Welt, anstatt Eier zu legen. Schwarze Salamander und Feuersalamander sind zwei Beispiele. Weibliche Alpensalamander können 2 bis 3 Jahre schwanger sein und nur zwei Kinder haben.

Die weiblichen Salamander können bleiben und die Eier beschützen oder nach der Ablage verschwinden.Nach dem Schlüpfen sind die jungen Salamander auf sich allein gestellt.

Wenn man in der Nähe eines Baches an einer Ansammlung von Babysalamandern vorbeiläuft, könnte man sie mit Kaulquappen oder Fröschen verwechseln. Kaulquappen und Babysalamander, auch Salamandernymphen genannt, sehen sich sehr ähnlich. In den ersten drei Lebensmonaten atmen Salamandernymphen durch ihre Kiemen und dann Lunge entwickeln sich langsam.Sie überleben, indem sie kleine Insekten fressen, die im Wasser schwimmen.Nach etwa 3 Monaten siedeln sich junge Salamander an Land in der Nähe des Wassers an.

Weibliche Salamander legen Hunderte von Eiern in einen Bach, Teich oder ein anderes Gewässer. Wie zu erwarten, sind diese kleinen Eier anfällig für viele Raubtiere, darunter Waschbären, Stinktiere und Fische. Stellen Sie sich einen großen Fisch oder eine große Schlange vor. Das schluckt die Hälfte oder mehr der von einem Salamander gelegten Eier!Das Legen einer großen Anzahl von Eiern erhöht also die Chancen, dass zumindest einige Salamander bis ins Erwachsenenalter überleben.

Ein Salamander hat eine Lebensdauer von 5 bis 20 Jahren.Ein Salamander mit wenigen Raubtieren hat wahrscheinlich eine kürzere Lebensdauer als ein großer Salamander mit defensiven Eigenschaften wie der Fähigkeit, Gift aus seinen Drüsen freizusetzen.

Die beiden ältesten bekannten Salamander lebten im Amsterdamer Artis Zoo, beide waren japanische Salamander, die 52 Jahre alt wurden.

Eine Krankheit, die die Lebensdauer eines Salamanders beeinträchtigen kann, ist ein Bakterium namens Bsal. Dies ist ein Pilz, der sich unter zusammen gehaltenen Salamandern schnell ausbreitet.

Salamanderpopulation

Obwohl es viele Arten und Millionen von Salamandern auf der Welt gibt, gilt ihre Population immer noch als gefährdet. Lebensraumverlust, Wasserverschmutzung und menschliche Wilderei tragen zum Rückgang der Population dieser Art bei.

Alle 87 Tiere anzeigen, beginnend mit S

Salamander-FAQ

Sind Salamander Fleischfresser, Pflanzenfresser oder Allesfresser? 
Salamander sind Raubtiere, egal wie groß oder klein sie sind. Nachdem die Salamander geschlüpft sind, fressen Salamandernymphen kleine schwimmende Wirbellose. Als erwachsene Salamander fressen sie alles von Schnecken und Würmern bis hin zu Krebsen, Garnelen und Fröschen.
Wo leben Salamander? 
Salamander leben in Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Mittelamerika. Einige leben in Bäumen und andere unter Felsen. Salamander müssen ihre Haut feucht und kühl halten, daher leben sie normalerweise in der Nähe eines Baches, Teichs, Flusses oder anderen Gewässer.
Sind Salamander gefährlich? 
Sie können Reizungen der Augen und der Haut sein. Das Essen von Salamandern ist riskant, da einige von ihnen giftig sind. Es gibt jedoch Länder, in denen die Menschen häufig Salamander kochen und essen. Was ihr Verhalten betrifft, verstecken sich Salamander gerne und verstecken sich nicht aggressive Kreaturen.
Kann man einen Salamander als Haustier halten? 
Ja, Sie können einen Salamander als Haustier halten. Im Gegensatz zu anderen Haustieren benötigen Salamander jedoch eine besondere Pflege. Erstens müssen sie in einer Umgebung mit einer Temperatur von 55 bis 65 Grad gehalten werden. Die Haut muss immer kühl sein und feucht, um gesund zu bleiben. Manchmal können Salamander, die in Zoohandlungen verkauft werden, Bakterien und andere Krankheiten in sich tragen. Das bedeutet, dass Sie Salamander kaufen können, die aufgrund der Art und Weise, wie sie gelagert und behandelt wurden, in einem schlechten Gesundheitszustand sind. Außerdem benötigen diese Amphibien bestimmte Arten von Nahrung, um füttern sich selbst. Sie sollten einen Salamander nicht zu oft anfassen, da menschliche Berührungen auf seiner empfindlichen Haut schwer sein können.

Schließlich ist es vielleicht besser, alles über diese erstaunlichen Amphibien zu erfahren und sie von ihrem richtigen Zuhause in freier Wildbahn aus zu bewundern.
Zu welchem ​​Königreich gehören die Salamander? 
Salamander gehören zum Königreich Animalia.
Zu welcher Art gehören Salamander? 
Salamander sind vom Rudeltyp.
Zu welcher Klasse gehören Salamander? 
Salamander gehören zur Klasse der Amphibien.
Zu welcher Familie gehören Salamander? 
Salamander gehören zur Familie der Salamandroidea.
Zu welcher Ordnung gehören Salamander? 
Salamander gehören zur Ordnung Caudata.
Welche Art von Deckung haben Salamander? 
Salamander sind mit durchlässigen Schuppen bedeckt.
Was ist das Hauptopfer des Salamanders? 
Salamander ernähren sich von Fischen, Mäusen und Insekten.
Was sind einige der Salamander-Raubtiere?  Die
Raubtiere der Salamander sind Fische, Schlangen und Vögel.
Was ist die durchschnittliche Wurfgröße für einen Salamander?  Die
durchschnittliche Wurfgröße für einen Salamander beträgt 300.
Was ist an Salamandern interessant? 
Es gibt über 700 verschiedene Salamanderarten!

Wie lautet der wissenschaftliche Name des Salamanders?  Der

wissenschaftliche Name des Salamanders ist Caudata.
Was ist die Lebensdauer eines Salamanders? 
Salamander können 5 bis 20 Jahre alt werden.
Was ist die Lebensfähigkeit eines Salamanders? 
Salamander können 5 bis 20 Jahre alt werden.



https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/