Sea Life: Stechen alle Quallen?

Quallen sind ein alltäglicher Anblick entlang der Küsten auf der ganzen Welt. Im heutigen Artikel wollen wir der folgenden Frage nachgehen: stechen alle Quallen?

Letzte Aktualisierung: 24. August 2019

Quallen sind ein alltäglicher Anblick an den Küsten der Welt . Während sie dazu neigen, warmes Klima zu bevorzugen, werden Quallen immer häufiger in kühleren Gewässern gefunden, da der Klimawandel einige Arten zur Migration zwingt. Im heutigen Artikel wollen wir jedoch die Frage stellen: stechen alle Quallen?

Was sind Quallen?

Quallen sind passive Tiere, die ihre Beute nicht jagen und angreifen. Äußere Reize bewirken, dass ihre langen Tentakel Nematozysten freisetzen – stechende Zellen, die Gift freisetzen und das Tier vor Raubtieren schützen.
Ausgestattet mit diesem Abwehrmechanismus lassen sich Quallen mit der Strömung treiben, während sie ihre Nahrung mit Tentakeln fangen .
Nur bestimmte Quallenarten produzieren für den Menschen gefährliches Gift, und ihre Stiche sind normalerweise nicht tödlich. Quallengift ist jedoch eines der giftigsten im Tierreich.

So vermeiden Sie einen Quallenstich 

  • Da einige Quallen vollständig transparent sind, können sie schwer zu erkennen sein, was es schwierig macht, einen Quallenstich zu vermeiden. In solchen Fällen empfehlen wir Ihnen, Bereiche zu meiden, in denen diese Quallen gesichtet wurden .
  • Es gibt verschiedene Produkte, die dazu beitragen können, Quallen in Schach zu halten. Sonnencreme ist beispielsweise oft nützlich, um zu verhindern, dass Quallen zu nahe kommen.
  • Berühren Sie keine Quallen, auch wenn sie tot sind . Quallententakel reagieren auf Temperaturänderungen oder den Kontakt mit einem anderen Gegenstand. Beachten Sie, dass sie auch nach dem Tod noch Gift absondern können.

Vorbeugung
gegen Quallenstiche

Die Universität von Israel hat die Entwicklung eines Abwehrmittels für Quallen untersucht. Sie begannen damit, sich Clownfische (oder Anenomien) anzusehen, deren Haut eine sehr ungewöhnliche Substanz absondert. Ihre Theorie war, dass das Auftragen dieser Flüssigkeit auf die Haut den Träger vor Quallenstichen schützen könnte.

Sie fanden heraus, dass die Substanz dazu diente, die Qualle zu verwirren, so dass sie dachten, der Träger sei tatsächlich ein Mitglied ihrer eigenen Spezies. Infolgedessen war eine Freisetzung der giftigen Nematoden weniger wahrscheinlich .
Die Studie zeigte, dass dieses Produkt in 85 % der Fälle wirksam war. Es muss jedoch noch gegen gefährlichere Arten wie Physalia Physalis, allgemein als portugiesischer Kriegsmensch bekannt, oder Chironex Fleckeri, die Seewespe, getestet werden.
Zusammen mit Oceno grafic ist es Isdin Laboratory auch gelungen, ein Produkt zu entwickeln, das Quallen effektiv abwehrt und so das Risiko von Stichen reduziert.

Vorbeugende Maßnahmen

Einige Länder haben vorbeugende Maßnahmen ergriffen, um die Quallenpopulation in der Nähe öffentlicher Strände zu reduzieren. Zu diesen Maßnahmen gehören:

  • Ermutigung von Fischerbooten, Quallen in der Gegend zu fangen. Das Problem bei dieser Methode besteht darin, dass die Boote dazu neigen, 300 Fuß vom Ufer entfernt zu fischen, wodurch einige Quallen gleiten können an ihnen vorbei und erreichen die Untiefen.
  • Quallennetze: Damit diese Methode effektiv ist, ist Expertenwissen erforderlich. Kleine, junge Quallen passieren oft nur Netze. Darüber hinaus beginnen alle toten Quallen, die ins Netz fallen, schnell zu zerfallen. Ihre Überreste können dann durch Löcher im Netz sickern und werden oft im seichten Wasser abgewaschen, wo sie eine Gefahr für Sonnenanbeter darstellen.

Wie man einen Quallenstich behandelt

Einige Leute empfehlen die Behandlung betroffene Stellen mit kaltem Wasser.  Dies ist oft ein großer Fehler, da eine Temperaturänderung zu einem Neustart der Nematozysten führen kann . Dadurch wird noch mehr Gift freigesetzt, was zu erhöhten Schmerzen und Reizungen führt.
Experten raten zu folgendem:

  • Wenn eine Person von einer Qualle gestochen wird, müssen Sie zuerst versuchen, die Art zu identifizieren und keine plötzlichen Bewegungen machen.
  • Entfernen Sie sich vom Tier mit kleinen, leisen Bewegungen und so präzise wie möglich .
  • Salzwasser auf die betroffene Stelle auftragen. Auf diese Weise gibt es keine großen Temperaturschwankungen und die Nematozysten sind weniger anfällig für Feuer.
  • Nach dem Waschen mit Salzwasser können Sie den Bereich anschließend mit Süßwasser spülen. Tragen Sie 15 Minuten lang einen Eisbeutel auf, um die Schmerzen zu lindern und den betroffenen Bereich zu reduzieren.
  • Behalten Sie die Verletzung in den nächsten Tagen im Auge, indem Sie eine antiseptische Creme auftragen, um eine Infektion zu verhindern.  Bandagen sind ein guter Schutz vor Bakterien .

Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es in Meine Haustiere
So
vermeiden Sie einen Quallenbiss
Um einen Quallenbiss zu vermeiden, ist es wichtig, ruhig zu bleiben und zu wissen, wie man sich verhalten soll. Darum geht es in diesem Artikel.


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/