Silberdollar

Silberdollar

Silver Classification Dollar Scientific

Königreich
Tiere
Typ
Actinoperygii
Gromada
Chordatierung
Familie
Characidae
Gattung
Metynnis, Myleus, Myloples, Mylossioma

Silber-Dollar-Schutzstatus

  • Am wenigsten besorgniserregend

Silber-Dollar-Standorte

  • Südamerika

Silber-Dollar-Fakten

Wissenswertes
Eng verwandt mit Piranha
Die größte Bedrohung
Große Fische, Vögel, Reptilien
Auffälligstes Merkmal
Flacher, scheibenförmiger Körper
Schwangerschaft
3 Tage
Lebensraum
Tropische Flüsse gut mit Vegetation bedeckt
Raubtiere
Grossfische, Vögel, Reptilien
Nahrung
Allesfresser
Durchschnittliche Wurfgröße
2000
Lieblingsfutter
Larven
Typ
Fisch
Allgemeiner Name
Silberdollar
Anzahl der Arten
16

Physikalische Eigenschaften des Silberdollars

Farbe
  • Silber
Hauttyp
Skala
Lebensdauer
10 Jahre
Länge
6 cm
Fortpflanzung
Laichen bis zu 2000 Eier

Silberdollarbilder

Durchsuchen Sie alle unsere Silberdollarbilder in der Galerie. Sehen Sie sich alle Silberdollarbilder an!
Silberfischchen ist ein Fisch, der in Flüssen und Nebenflüssen Südamerikas endemisch ist. 
Obwohl sie eng mit Piranhas verwandt sind, sind Silberfischchen im Allgemeinen friedlich. Die Menschen fangen oder essen sie nicht, aber diese Süßwasserfische werden häufig in Aquarien auf der ganzen Welt gehalten.

Der erstaunliche Fisch: Fakten über die fünf Silberdollar!

  • Silberdollarfische gehören zur selben Familie, Characidae , als Piranha-Fisch und Pacu-Fisch. Im Gegensatz zu diesen Fischarten sind sie jedoch nicht aggressiv.
  • Eines der auffälligsten Merkmale von Silberdollarfischen ist sein extrem abgeflachtes Aussehen, ähnlich wie a Silber-Dollar-Münze .
  •  

  • li>
  • Obwohl Silberfische Allesfresser sind, ernähren sie sich hauptsächlich von Pflanzenmaterial und Vegetation. Wenn sie in einem Aquarium mit lebenden Pflanzen gehalten werden, fressen sie normalerweise alle davon.
  • Es gibt mindestens 16 Arten dieser Fische aus zwei Gattungen. Wenn man jedoch von Silberfischchen spricht, meint man meist eine von zwei Arten: Metynnis argentus und Metynnis hypsauchen.
  • Dank ihrer Ruhe Natur und Freude am gemeinsamen Lernen sind sie beliebte Ergänzungen in Süßwasseraquarien.

Klassifizierung und wissenschaftlicher Name von Silver Dollar Fish

Ry dass diese zur Klasse der Actinoptergia gehören, der Ordnung Characiformes, der Familie Characidae und hauptsächlich der Gattung Metynnis, von der es 14 beschriebene Arten gibt. Die beiden beschriebenen Arten dieser Fische gehören auch zur Gattung Myloplus Gemeine Fische, die als Silberdollar gelten, sind Metynnis argentus und Metynnis hypsauchen, die praktisch identisch sind. . & nbsp; Das Hauptunterscheidungsmerkmal ist das Vorhandensein von schwarzen Flecken hinter den Augen und auf dem Körper von M. hypsauchen. Ehrlich gesagt kommt dieser Fisch vom Namen. & nbsp; Der Name der beliebtesten Art, Metynnis argentus, ist wie folgt: Metynnis bedeutet “mit einem Anteil”, was auf ein abgeflachtes Aussehen hinweist; argentus bedeutet “mit Silber bedeckt”, was dem silbrigen Aussehen und der Farbe des Fisches widerspricht.

Arten von Silberdollarfischen

Diese Fische gehören zur Familie der Characidae, die aus 217 Gattungen und 1464 Fischarten besteht.In den beiden ursprünglichen Gattungen Metynnis und Myloplus gibt es 14 bzw. zwei beschriebene Arten. & nbsp; Einige bemerkenswerte Arten dieser Fische sind:


  • Silberfisch 
     – die Arten, die sie einfach nennen, sind Metynnis argentus und Metynnis hypsauchen, die praktisch identisch sind.
  • Silberdollarfisch mit rotem Haken
    – Diese Art, Myleus rubripinnis, hat eine andere Farbe und eine charakteristische Flossenform als ein normaler Dollarsilberfisch. In der Natur können sie bis zu 22 Zoll groß werden.
  • Gefleckter Silberfisch
    – Hauptsächlich in Französisch-Guayana und Brasilien zu finden, wird bis zu 6,5 Zoll lang und hat schwarze Punktmuster.
  • Andere häufige Arten von Dollarfischen sind Silber Tabby oder M. fasciatus; Rot gefleckter Silberdollarfisch oder M . luna, die für ihr geflecktes Aussehen bekannt ist; & nbsp; gefleckter Silberdollarfisch oder M. macalatus; & nbsp; und Silberdollarfisch mit schwarzer Rute oder M. otuquensis.
  • Silberdollar-Tigerfisch – dieser Fisch, Metynnis fasciatus, hat Tigerstreifen und lebt hauptsächlich in Flüssen im Amazonas-Regenwald.

Das Auftreten von Silberfischen in Dollar

Nie ma takiej reklamy 🙁
Wie der Name schon sagt, sehen diese Fische erstaunlich aus wie eine große Silberdollarmünze. Diese Fische haben runde, seitlich abgeflachte Körper, sind sehr tief und durchschnittlich 15 cm lang. Ihre Gesamtfarbe ist silbrig, aber unter dem Bei den richtigen Lichtverhältnissen werden Sie leichte Spuren von Grün und Blau bemerken. Männchen und Weibchen sehen im Wesentlichen gleich aus. Männchen haben jedoch etwas längere Flossen und sind rot gefärbt. Wie bereits erwähnt, unterscheiden sich einige Arten dieser Fische in Aussehen und Färbung. & nbsp; Einige haben Flecken, Flecken y, Streifen oder Muster, die Streifen ähneln. Myleus rubripinnis, ein Silberfisch mit rotem Haken, hat eine rote Afterflosse und kann bis zu 22 Zoll lang werden.
Redhook-Silberdollar.

Silberdollar: Verbreitung, Population und Lebensraum der

Fische 

 Diese Fische werden nicht häufig von Menschen gefressen und sind daher nicht von Überfischung bedroht. Offizielle Schätzungen der Gesamtpopulation dieser Fische liegen jedoch nicht vor. & nbsp; In der Natur sind diese Fische in Südamerika endemisch; insbesondere kommen sie in Guyana und im Amazonas östlich des Rio Negro bis Paraguay vor, die dunkel und mit Schutt gefüllt sind, einschließlich Torf, Kies, Gestein und Treibholz. die gute Verstecke schaffen.Sie bevorzugen mäßiges Fließen und gedeihen am besten in Wasser mit einem pH-Wert von 5 bis 7, einer Härte von bis zu 15 dGH und einer Temperatur von 24 ° bis 28 ° Celsius oder 75 bis 82 ° Fahrenheit. Als pelagische Fische verbringen diese Fische die meiste Zeit in der Nähe der Wasseroberfläche.

Silberdollar-Fischräuber und Beute

Was frisst ein Silberdollar?

Die Haupträuber dieser Fische sind größer Fische, Reptilien und Vögel Die Menschen fangen oder essen diese Fische nicht gerne, also setzen sie sich nicht in Gefahr.

Was frisst Silberdollar?

Obwohl diese Fische rein technisch gesehen Allesfresser sind, neigen sie eher dazu, Pflanzenfresser zu sein als alles andere. Wenn sie andere Tiere fressen, ernähren sie sich normalerweise von Würmern und kleinen Insekten.

Silberdollar: Fortpflanzung und Lebenserwartung von Fischen

Diese Fische erreichen die Geschlechtsreife mit etwa einem Jahr oder einer Größe von etwa 10 cm. In der Natur brüten sie in Gruppen in bewaldeten, stark bewachsenen, seichten Gewässern in überfluteten Flüsse und Nebenflüsse. Männchen jagen Weibchen, indem sie sie jagen und dann an ihnen vorbeigleiten. Weibchen geben ihre Eier – etwa 2.000 oder frisst – in der Nähe oder in Schwimmpflanzen ab. In Farbe, die dann fallen und ins Wasser fließen. Eier schlüpfen in etwa drei Tagen , und die Jungfische können in sechs bis neun Tagen frei schwimmen, erreichen im Alter von etwa sechs bis acht Monaten die Erwachsenengröße und werden im Durchschnitt 10 Jahre alt.

Silberfisch beim Fischen und Kochen

Diese Fische werden normalerweise nicht von Menschen gefangen oder gegessen.

Population von Silberfischchen

Offizielle Schätzungen der weltweiten Gesamtpopulation dieser Fische liegen nicht vor.

Alle 87 Tiere anzeigen, deren Namen mit S beginnen

Silver Dollar FAQ (Häufig gestellte Fragen)

Wo finde ich Silver Dollar Fish? 
In der Natur ist der Silberdollarfisch in den Flüssen Südamerikas endemisch. Er kommt vor allem in Guyana und im Amazonasbecken östlich des Rio Negro bis nach Paraguay vor. Er kann auch im Einzugsgebiet des Tapajos endemisch sein in Brasilien ist dieser Fisch jedoch in Heimaquarien auf der ganzen Welt verbreitet.
Wie groß sind Silberfischchen? 
Die häufigste Silberfischart, Metynnis argentus, hat eine durchschnittliche Länge von etwa 15 cm. Eine der größten Fischarten, Myleus rubripinnis, kann bis zu 22 cm lang werden, sodass die Größe je nach Art stark variieren kann .
Ist der silbergraue Fisch aggressiv? ? 
Obwohl sie eng mit Piranha und Pacu verwandt sind, die als äußerst aggressiv bekannt sind, sind Silberdollarfische von Natur aus überwältigend ruhig. Wenn sie jedoch gefüttert werden, können sie etwas aggressiv werden. Im Vergleich zu Pacu oder Piranha, Ihre Aggression ist mild.Obwohl sie Allesfresser sind, greifen sie selten andere Kreaturen an oder jagen sie.
Was fressen Silberfischchen? 
Silberfische sind Allesfresser, neigen jedoch dazu, stark pflanzenfressend zu sein. Daher verbrauchen sie hauptsächlich Pflanzenmaterial und Vegetation in den stark bewaldeten und überwucherten Flüssen, in denen sie leben. Sie fressen auch Würmer und kleine Insekten von Zeit zu Zeit Zeit.
Wie schnell wachsen Silberfischchen? 
Nachdem das Weibchen einen Silberdollar Fisch abgelegt hat, schlüpfen die Eier für etwa drei Tage. Von dort aus können die Jungfische etwa sechs bis neun Tage frei schwimmen. Sie sind acht Monate alt und geschlechtsreif wenn sie ein Jahr alt sind.
Welche Lebensdauer hat ein Silberdollarfisch? 
In Gefangenschaft hat ein Silberdollarfisch eine durchschnittliche Lebenserwartung von etwa 10 Jahren.
Zu welchem ​​Königreich gehören Silberdollars?  Die
Silberdollars sind Eigentum von Kingdom Animalia.
Zu welcher Art von Silberdollar gehören? 
Silberdollar sind vom Typ Pack.
Zu welcher Klasse gehören Silberdollars? 
Silberdollar sind in der Actinopterygii-Klasse.
Zu welcher Familie gehören Silberdollars? 
Silberdollar gehören zur Familie der Characidae.
Zu welcher Ordnung gehören Silberdollars? 
Silberdollar gehören zum Orden der Characiformes.
Welche Art von Deckung haben Silberdollars? 
Silberdollar werden in Schuppen gepaart.

& nbsp;
Was sind Silberdollar-Raubtiere?  Zu den
Raubtieren des Silberdollars zählen große Fische, Vögel und Reptilien.
Wie viele Kinder hat Silber Dollar?  Die
durchschnittliche Kinderzahl für einen Silberdollar beträgt 2.000.
Was unterscheidet einen Silberdollar von anderen? 
Silberdollar haben einen flachen, scheibenförmigen Körper.
Wie viele Sorten von Silberdollar gibt es? 
16 Grade des Silberdollars.
Was unterscheidet den Silberdollar? 
Silberdollar haben einen flachen, scheibenförmigen Körper.
Wie viele Sorten des Silberdollars gibt es?  Beim
Silberdollar gibt es 16 Grade.
Was ist die größte Bedrohung für den Silberdollar? 
Die größten Bedrohungen für den Silberdollar sind große Fische, Vögel und Reptilien.
Was ist der optimale pH-Wert für den Silberdollar?  Der
optimale pH-Wert für den Silberdollar reicht von 5,0 bis 7,0.