Spanische Pferderassen

Es gibt viele verschiedene Pferderassen in Spanien, aber alle beginnen mit dem typisch spanischen Pferd, dem Andalusier.

Letzte Aktualisierung: 21. Januar 2020

Pferde in Spanien reichen bis in die Antike zurück und wurden im Land schon immer hoch angesehen. Durch ihre Besonderheiten hebt sich die andalusische Rasse jedoch von der Masse ab und hier kommt das spanische Vollblutpferd ins Spiel, das zur Entstehung vieler anderer Rassen geführt hat. In diesem Artikel präsentieren wir ein Blick auf die aktuellen Rassen spanischer Pferde.

Besondere Erwähnung: Spanisches Vollblutpferd

Auch als Andalusier bekannt, ist es eine der ältesten Rassen der Welt. Es ist ein typisch spanisches Tier und ist auch die Quelle vieler anderer Rassen in Europa und Amerika.
Während des Kalifats der Umayyaden, um 700 n die Region behielt einen gewissen Standard bei.

In späterer Zeit, vor allem während der Regierungszeit von Philipp II., wurden die Ställe in Cordoba gebaut. Dies führte zu neuen genetischen Designs, die zur Schaffung dieser neuen Rasse führten.

Quelle: David De Biasí Als Ergebnis stellten die Züchter die besten Hengste und Stuten zusammen, um das zu schaffen, was heute ein andalusisches Pferd oder ein reinrassiges spanisches Pferd ist, eine der wichtigsten spanischen Pferderassen.

Eigenschaften eines spanischen Vollblutpferdes

  • Intelligent, elegant und talentiert in Springen und Dressur
  • Größe von 60 bis 65 Zoll
  • Mittelgroß Kopf
  • Starker, gewölbter Hals mit langer Mähne
  • Breite Brust
  • Ausgewogene Proportionen

Reiten und Dressur
Die gelehrige Natur und Eigenschaften machen es ideal zum Reiten und Dressurreiten. Es ist in ganz Spanien verbreitet und die Kreuzung mit anderen Pferden hat zur Entstehung anderer Rassen geführt.

Bedeutende spanische Pferderassen

Asturcón

Auch als Asturisches Pony bekannt, gilt es als einfach zu handhaben. Dies ist eine kleine rustikale Pferderasse mit einer durchschnittlichen Höhe von etwa 4 Fuß.
Seit der Antike bewohnen sie Berggebiete vom Kantabrischen Gebirge bis zu den westlichen Pyrenäen.

Spanisch-Bretonisch

Es ist eine Kreuzung zwischen einem andalusischen und einem französisch-bretonischen Pferd, dessen Volk ursprünglich benutzte es für landwirtschaftliche Arbeiten.  Heutzutage werden sie jedoch für viele verschiedene Zwecke verwendet, einschließlich der Feuerkontrolle.

Hispano-Árabe

Wie der Name vermuten lässt, ist sie das Ergebnis einer Kreuzung zwischen einem reinrassigen spanischen Pferd und ein arabisches Pferd.

Menorquin

Diese spanische Pferderasse wurde durch die Geschichte bewahrt und stammt aus Menorca.  Hat ein schwarzes Fell und einen gehorsamen, edlen Charakter. Daher ist es ideal für Reiten, landwirtschaftliche Arbeiten und Dressur.

Losino

Dieses Pferd stammt aus Burgos im Losa-Tal und eignet sich für Kinder und junge Reiter sowie zum Reiten in ländlichen und bergigen Gegenden.
Sie ist eine der ältesten Rassen in Europa und auch eine der drei einheimischen Rassen auf der Iberischen Halbinsel.  Dies ist ein kleines, rustikales Pferd, aber gleichzeitig recht elegant. Leider ist diese Rasse jetzt eine vom Aussterben bedrohte Art.

Galizien

Es ist die einzige anerkannte galizische Rasse und sie lebt in Berggebieten.  Sie konzentrieren sich hauptsächlich auf Pontevedra und Lugo. Dies ist ein relativ kleines Pony, 1,2 bis 1,2 Meter groß.
Es ist eine Hausrasse und hat ein mildes Temperament, das sich für Wettbewerbe, Reiten oder Pferdetherapie eignet.

Jaca Navarra

Die
Jaca Navarra ist eine rein indigene Rasse, und es gibt nur noch 400.

Jaca Monchina

Diese Rasse stammt vom östlichen Kantabrischen Gebirge und ist ein wildes oder halbwildes Pferd.

Quelle: Lankide Gorritxiki

Pottoka

Dieses Pony lebt seit der Antike im Kantabrischen Gebirge und bewegt sich in Herden in den baskischen Berggebieten.  Interessanterweise hat die Herde eine Stute und einen Hengst, die sie führen.
Sie haben schwarzes Haar und sind stark, zahm und schnell. Dadurch eignen sie sich zum Reiten, Jagen und Springen.

Mallorquiner

Diese Rasse stammt aus Mallorca und eignet sich für Feldarbeit und Reiten. Sie hat ein schwarzes Fell, einen kurzen Hals und ein ruhiges Temperament.

Marismeño

Schließlich ist es eine in Doñana in Andalusien heimische Rasse und ein domestiziertes Wildpferd, das vom Aussterben bedroht ist.

Wie Sie sehen können, gibt es viele verschiedene spanische Rassen, jede mit ihren eigenen Stärken und Stilen, aber alle von dem ursprünglichen spanischen Vollblutpferd abgeleitet.
Bildquelle: MANovillo und Lankide Gorritxiki
Das könnte interessant sein Sie…

Lesen Sie es unter Meine Tiere
15 faszinierende Fakten über Pferde
Pferde gehören zu den beliebtesten Tieren der Welt . Aber wie viel wissen Sie über sie? Heute präsentieren wir 15 faszinierende Fakten über Hor …


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/