Tanuki: Waschbär oder Hund?

Wir alle haben ein Lieblingswildtier, das wir gerne als Haustier haben möchten. Heute werden wir über den Tanuki sprechen, ein Tier, das einem Hund und einem Waschbären ähnelt.

Letzte Aktualisierung: 13. April 2019 Auch

wenn es sich wie ein unmöglicher Traum anhört, möchten viele von uns unsere wilden Lieblingstiere als Haustiere haben.  Dies ist jedoch kein so verrückter Traum für diejenigen, die Waschbären mögen. Reden wir über Tanuki, einen sehr lustigen japanischen Marderhund mit interessanten Eigenschaften.
Auf den ersten Blick ist nicht zu erkennen, ob es sich um einen Waschbären oder einen Hund handelt. Im heutigen Artikel nehmen wir dieses Tier genauer unter die Lupe und erfahren Interessantes über diese besondere Art .

Herkunft

Sie kommen aus dem Osten; China und Japan, um genau zu sein.  Im Laufe der Jahre kamen sie jedoch in den Kaukasus und jetzt sind einige in Russland und Europa zu sehen.
Es scheint der älteste Hund zu sein, der in Japan existiert und seit der Antike Teil japanischer Sprichwörter und Folklore ist mal. Früher wurde der Name Tanuki verwendet, um mittelgroße Säugetiere wie Wildkatzen zu beschreiben.

Japanische Folklore

Dieses Tier ist schelmisch und soll in der Lage sein, seine Form zu ändern und sogar andere Tiere als Verteidigungsmethode zu “verkleiden”. Tanuki-Statuen mit Schildkröten auf dem Rücken Muscheln.
Sein Magen ist bei diesen Statuen übertrieben, ebenso wie seine Hoden. Dies sind jetzt alberne, aber lustige Bilder, die Teil der japanischen Kultur und Folklore sind.
Manchmal tragen diese Statuen Hoden auf dem Rücken oder verwenden sie als Trommeln. Es scheint, dass die Japaner während des Kamakura-Zeitalters begannen, die Tanuki darzustellen. Während dieser Zeit begannen sie jedoch im Allgemeinen, düsterere Tierbilder zu schaffen.  Die
Japaner erfanden sogar Legenden und Geschichten, in denen Tanuki Mönche und Jäger mit ihrer Verkleidung betrog.  Sie sind auch als Glückssymbol mit 8 besonderen Eigenschaften bekannt:

  • Eine Mütze, die sie vor Ärger und schlechtem Wetter schützt
  • Große Augen, um zu sehen, was ist los und hilft bei der Entscheidungsfindung
  • Manchmal tragen sie eine Flasche Sake als Symbol der Tugend
  • Ihren langen Schwanz, um sich des Erfolgs sicher zu sein
  • Groß Hoden für Geld
  • Starkes Selbstvertrauen
  • Großer Bauch, der für mutige und ruhige Entscheidungen steht
  • Ein Lächeln, das für Freundschaft steht

Für all diese Eigenschaften sind die Tanuki ein hochgeschätztes und beliebtes Tier in den östlichen Regionen. 

Interessante Fakten über die Tanuki

Neben den Statuen und der Folklore, die die Japaner um diese Tiere herum geschaffen haben, haben sie viele interessante Eigenschaften, die die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen. Beispiel:

  • Fortpflanzung. Dies sind monogame Tiere, die bei Tierarten nicht sehr verbreitet sind. Sie wählen einen Partner fürs Leben. Da sie keine aggressive Spezies sind, kämpfen sie nicht um ihren Partner. Sie konkurrieren jedoch durch Gerüche um die Weibchen. Wenn die Weibchen gebären, gehen sie auf die Jagd, während der Vater sich um die Welpen kümmert. Normalerweise sind es 5 bis 7.
  • Angst kann sie töten. Angst lähmt sie und kann sie sogar töten. Wenn sie zum Beispiel eine Straße überqueren und das Auto das Licht anmacht, werden sie so versteinert, dass sie sich nicht bewegen können. Leider sterben infolgedessen Tausende von ihnen bei Verkehrsunfällen.
  • Winterschlaf. Obwohl Hunde keinen Winterschlaf halten, tun die Tanuki dies im Winter. Es speichert Fett im Sommer, sodass es den ganzen Winter über überwintern kann.
  • Sie stammen nicht aus einer Waschbärfamilie. Trotz ihrer erstaunlichen Ähnlichkeit, Waschbären und Tanukas sind nicht verwandt. Tanuki sind mit Wölfen und Hunden verwandt.
  • Aussehen. Sie sehen aus wie große Füchse, wiegen 9 bis 20 Pfund und können über anderthalb Fuß messen. Sie haben dichtes Haar, das sie vor Kälte schützt, da sie an kalten Orten leben. Sein Schwanz ist dick und lang (wie der eines Waschbären) und hat kurze Ohren.

Fazit

Es ist ein sehr interessantes und lustiges Tier, das immer noch in seinem natürlichen Lebensraum lebt. In Zukunft können wir jedoch aufgrund ihres guten Verhaltens als Haustiere erscheinen.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Tiere
Talapoin-Affen: Eigenschaften, Verhalten und Lebensraum
Talapoin Affen Sie sind die kleinsten Primaten in Afrika. Es gibt nur zwei Arten dieses Affen und sie leben in Zentralafrika.


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/