Tauben in Großstädten: die Hauptgeißel

Heute wollen wir uns einen Moment Zeit nehmen, um das Hauptproblem zu analysieren, das große Städte auf der ganzen Welt plagt: die Überbevölkerung der Tauben.

Letzte Aktualisierung: 30. November 2019

Große Städte auf der ganzen Welt stehen angesichts ihrer wachsenden Bevölkerung vor ständig neuen Herausforderungen. Wasser- und Luftverschmutzung, übermäßiger Lärm, Staus, Müllansammlungen und natürlich Tauben. Viele halten Tauben in Großstädten für eine Plage. Es ist jedoch wichtig, Wege zu finden, dieses Problem zu lösen, ohne die Rechte dieser Tiere zu verletzen.

Geflügelter Grund zur Sorge

Aus Symbolen von Frieden für Ratten mit Flügeln Über Tauben gibt es unterschiedliche Meinungen. Einerseits haben wir ein zartes Bild von Senioren, die im Park Tauben füttern und Kindern nachjagen. Andererseits empfinden viele Bürger die Überfüllung und Belästigung dieser Vögel als ziemlich frustrierend… besonders wenn sie auf Ihr sauberes Auto oder auf Sie kacken!

Tauben sind eindeutig eine Geißel in Großstädten und die Dinge werden immer schlimmer.  Aus diesem Grund gibt es so viele Unternehmen und Einrichtungen, die Produkte und Techniken anbieten, die entwickelt wurden, um die durch diese Tiere verursachten Probleme zu reduzieren.  Die von ihnen vorgeschlagenen Methoden sind jedoch nicht immer so effektiv. Darüber hinaus sind einige von ihnen nicht sehr ethisch.

Trotzdem müssen wir erkennen, dass unsere Taubenprobleme mit der weiteren Expansion der Großstädte nur noch schlimmer werden.  Die Kontrolle des Taubenbestandes ist daher besorgniserregend und das Vorgehen der Behörden in diesen Stadtbezirken.


Tauben, eine schwere Geißel in vielen Großstädten, stellen eine Herausforderung bei der Bevölkerungskontrolle dar, insbesondere ohne unethische Maßnahmen.

Warum sind Tauben in Großstädten ein so großes Problem?

Es gibt viele Gründe, warum die Menschen die Kontrolle der Taubenpopulationen befürworten. Unter den wichtigsten Argumenten finden wir folgendes:

  • Tauben sind Träger vieler ansteckender Krankheiten . Kinder und Menschen mit schwachem Immunsystem sind besonders gefährdet.
  • Diese Vögel zerstören die Vegetation in Gärten, Parks und Rasenflächen
  • Tauben zerstören und korrodieren Gebäudefassaden, Autokarosserien etc. mit ihren Kot.  Denken Sie daran, dass jedes dieser Tiere jährlich etwa 33 € Kot produziert.
  • Sie bauen Nester in historischen Gebäuden, die Teil unseres architektonischen Erbes sind. Dies liegt daran, dass ältere Konstruktionen aufgrund ihres dekorativen Charakters anfälliger für das Eindringen von
    Tauben sind .
  •  

  • Tauben sind auch aufgrund des Gurrens und Geräuschs, das sie beim Flügelschlagen machen, ein Ärgernis
  • Tauben verstopfen die Lüftungsöffnungen
  • Verstopfen der Abflüsse
  • Sie zerstören die Antennen
  • Und sie aktivieren Alarme
  •  

Tauben haben sich perfekt an das Leben mit Menschen angepasst

Aber haben Sie sich jemals gefragt, warum diese geflügelten Kreaturen eine wilde und natürlichere Umgebung verlassen haben? Was reizt sie an dem Zement und der Hektik urbaner Regionen? Essen ist seit Anbeginn der Zeit der Schlüssel.
Tatsache ist, dass diese Tiere viel intelligenter sind, als wir ihnen zuschreiben. Die Antwort auf die obige Frage ist einfach.  In Großstädten ist es für Tauben einfacher, Nahrung zu finden.  Aber das ist noch nicht alles. Es ist auch für sie sehr einfach, Unterschlupf und perfekte Nester zu finden.
Außerdem hatten die Tauben offenbar keine Schwierigkeiten, sich an die Hektik des Stadtlebens anzupassen. Daher kann man sagen, dass sich diese Taubenvögel perfekt an die Menschen und ihre Städte angepasst haben. Denn Tauben in der Stadt haben einfachen Zugang zu allem, was sie zum Leben brauchen.

Tauben, eine schwer zu kontrollierende Seuche

Eine weitere Frage, die wir uns stellen müssen, ist, warum so viele Menschen gegen Tauben sind.  Die Wahrheit ist, dass wir heutzutage so viele Dinge haben, über die wir uns Sorgen machen und uns ärgern müssen. Warum also so starke Gefühle für diese wehrlosen Vögel?
In seinem Buch The Global Pigeon erklärt dies der Psychologe Colin Jerolmack. Er sagt, die Antwort liege darin, dass die Menschen hassen, was sie nicht kontrollieren können. Und in dieser Hinsicht scheinen die Tauben den Kampf zu gewinnen. Wenn wir Menschen von der Liste streichen, haben diese in der Stadt lebenden Vögel keine Raubtiere. Darüber hinaus reproduzieren sie mit einer Geschwindigkeit, die eindeutig außer Kontrolle ist.
Ebenso führen Großstädte auf der ganzen Welt Maßnahmen zur Begrenzung des Bevölkerungswachstums ein.  Diese Maßnahmen umfassen alles von der illegalen Fütterung über die Beschlagnahme bis hin zur Verabreichung von Antibabypillen. Einige Städte haben sogar Greifvögel eingeführt, die als natürliche Feinde fungieren. Nur die Zeit wird zeigen, ob Mensch und Taube auf diesem wunderschönen und vielfältigen Planeten jemals in Harmonie leben werden.
Hauptbildquelle: José Carlos Cortizo Pére
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie dies unter Meine Tiere
Historische Rollen, die Tiere ausgefüllt haben
Tiere spielen seit langem grundlegende und historische Rollen. Aber es gibt auch diejenigen, die gegen ihren Willen ihre Spuren hinterlassen haben.