Tierheime vs. Pflegefamilien: Was ist der Unterschied?

Es gibt viele verschiedene Namen, um Orte zu beschreiben, an denen sich verlorene oder streunende Tiere aufhalten. Hundekot, Tierheime, Notrufzentralen … Aber sind sie alle gleich? Wenn nicht, was ist der Unterschied?

Letzte Aktualisierung: 4. Mai 2019

Es gibt viele verschiedene Namen für Orte, an denen sich verlorene oder streunende Tiere aufhalten.  Fonds für Hunde, Tierheime, Rettungszentren … Aber ist das alles gleich? Wenn nicht, was ist der Unterschied?

Während viele Leute denken, dass sich alle diese Begriffe auf dasselbe beziehen, ist dies nicht der Fall. Jeder von ihnen spielt eine ganz andere Rolle. Ob Sie zu dem einen oder dem anderen gehen, hängt davon ab, was Sie brauchen.

Was sind Hundepfannen und wozu dienen sie?

Hundepfannen sind Organisationen, die normalerweise von Gemeinderäten oder Räten gegründet werden , um streunende Tiere zu fangen. Jede Stadt und jede Stadt hat ihre eigene Gruppe, die sich mit verlorenen und streunenden Haustieren befasst. Normalerweise haben ihre Besitzer mindestens zwanzig Tage Zeit, um sie abzuholen, vorbehaltlich der lokalen Gesetze.

Es sollte erwähnt werden, dass Pfund keine Wohltätigkeitsorganisationen sind. Sie sind Unternehmen, und die Gemeinderäte bezahlen sie für ihre Drecksarbeit.

Wie funktionieren Pfunde?

Das Erste, was passiert, wenn ein Haustier in einem Pfund ankommt, ist, dass es auf einen Mikrochip überprüft und versucht, seine Besitzer zu kontaktieren . Wenn ein Haustier verloren geht oder gestohlen wird, holen die Besitzer es normalerweise innerhalb weniger Stunden ab. Wenn nicht, könnte dies bedeuten, dass das Haustier ausgesetzt wurde. Wenn sich innerhalb von 21 Tagen niemand meldet oder einen Hund adoptiert, können ihn die Pfunde leider einschläfern.

Was sind Tierheime und was machen sie?

Als erstes sollten wir erwähnen, dass Tierheime von Freiwilligen betriebene Wohltätigkeitsorganisationen sind. Sie kümmern sich kostenlos um alle Tiere.
Tierheime euthanasieren niemals gesunde Tiere. Sie tun dies nur, wenn das Tier an einer unheilbaren Krankheit leidet oder starke Schmerzen hat.  Sie wenden Sterbehilfe nur an, wenn es keine andere Möglichkeit gibt .

Freiwillige arbeiten in Tierheimen, meist unentgeltlich. Sie widmen ihre Zeit der Rettung von auf der Straße ausgesetzten Tieren.
Sie versuchen auch, so viele Hunde wie möglich aus den Pfunden zu nehmen, um diejenigen zu retten, die sonst eingeschläfert würden. Wenn sie nicht genügend Platz haben, um sie mitzunehmen, wenden sie sich an Notrufzentralen in anderen Städten, um einen Umzug dorthin zu arrangieren. Darüber hinaus nutzen sie soziale Medien, um für die Adoption zu werben , posten Fotos und Videos von geretteten Tieren .
Diese Verbände kümmern sich um die Tiere und versorgen sie mit Futter, Wasser, tierärztlicher Versorgung und allem, was sie brauchen. Spenden von anderen Tierfreunden nehmen sie dankbar an. Die Lebensbedingungen, die sie für alle Tiere in ihrer Obhut bieten, unterscheiden sich stark von denen in Pfund.

Tierheime und Pflegeheime

 Pflegefamilien nehmen misshandelte oder ausgesetzte Tiere auf und arbeiten fast immer mit Notrufzentralen zusammen.
Wenn in der Notaufnahme kein Platz für Tiere ist, erklären sich Pflegefamilien bereit, sie für kurze Zeit bei sich aufzunehmen. Sie müssen in der Lage sein, zwei oder mehr Tiere vorübergehend unterzubringen.
Wenn Menschen ins Rettungszentrum kommen, um ein Haustier zu adoptieren, schicken sie es oft direkt zu Pflegefamilien. Diese Tiere haben höchste Priorität, wenn ein neues Zuhause erworben werden soll.
Wenn Sie ein Haustier aufziehen möchten, ist es ganz einfach . Es reicht aus, einen Hund oder eine Katze für einige Zeit zu betreuen, bis sie ein dauerhaftes Zuhause findet. Dies kann auch ein guter Zeitpunkt sein, um festzustellen, ob Sie ein eigenes Haustier haben möchten. Wer weiß, vielleicht will man sie nie wieder hergeben …

Kurzum, Pfunde sind ein Geschäft, während Pflegestellen und Notrufzentralen verlassenen und geschlagenen Tieren helfen. Während Notfallzentren jedoch eine ordnungsgemäße Betriebserlaubnis benötigen, kann jeder sein Zuhause einem bedürftigen Haustier als Pflegestelle anbieten.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Treffen Sie Wings of Rescue und retten Sie jedes Jahr Tausende von Hunden
Kampf gegen das Aussetzen von Tieren hört nie auf. In diesem Artikel erzählen wir Ihnen von den Wings of Rescue, einem Ministerium, das eine aktive Rolle bei …