Tierpflege: Unterernährung und damit verbundene Gesundheitsprobleme

Schlechte Ernährung ist ein häufiges Problem bei Haustieren. Heute werden wir Ihnen sagen, wie Sie es vermeiden können.

Letzte Aktualisierung: 18. November 2019

Eine schlechte Ernährung kann der Gesundheit Ihres Haustieres sehr schaden . Denken Sie daran, dass das Sprichwort “Du bist was du isst” auch für unsere Haustiere gilt. Jede Tierart benötigt eine spezifische Ernährung, um ihr Leben lang glücklich und gesund zu bleiben, und als Tierbesitzer sind wir in der Verantwortung, angemessene Nahrung bereitzustellen.

Eine ausgewogene Ernährung

Primitive Menschen jagten nach Nahrung und teilten Fleisch mit Wölfen. Viel später fingen wir an, unsere Tiere mit menschlicher Nahrung zu füttern, stellten jedoch bald fest, dass dies eine Reihe von Verdauungsproblemen verursachte.
Dies hat zur Entwicklung von speziell formuliertem Heimtierfutter geführt, das für jede Art in jeder Lebensphase eine ernährungsphysiologisch vollständige und ausgewogene Ernährung bieten muss .

Der beste Weg, die mit einer schlechten Ernährung verbundenen gesundheitlichen Probleme zu vermeiden, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Haustier eine ausgewogene Ernährung erhält, die alle Nährstoffanforderungen erfüllt. Es ist wichtig, Aspekte wie Alter, Gewicht, Größe und eventuelle Erkrankungen wie Allergien zu berücksichtigen.
Wenn Sie einen Welpen oder ein Kätzchen adoptieren, empfehlen wir Ihnen, von Anfang an Ihren Tierarzt zu konsultieren, um die richtige Ernährung für Ihr Haustier zu bestimmen.  Wir empfehlen Ihnen auch, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen, bevor Sie die Ernährung Ihres Haustieres ändern unabhängig davon, ob es sich um einen Welpen, einen erwachsenen oder einen älteren Hund handelt.

Nahrung für Menschen und schlechte Ernährung für Haustiere

Wenn Ihr Haustier eindeutig untergewichtig und mangelernährt ist, ist es wichtig, ihm eine Diät zu geben, die sein Immunsystem stärkt. Auch hier ist es am besten, tierärztlichen Rat einzuholen.
Es ist auch wichtig, Ihre Haustiere nicht mit menschlicher Nahrung zu füttern, insbesondere mit Nahrungsmitteln, die stark verarbeitet sind und hohe Mengen an künstlichen Zutaten enthalten.  Viele der Zutaten und Gewürze, die wir in unserem Essen verwenden, sind für Tiere schädlich, verursachen Allergien und vergiften manchmal sogar unsere Haustiere .

Mangelernährung und damit verbundene Gesundheitsprobleme

Der Grad der Mangelernährung bestimmt die Schwere der daraus resultierenden Gesundheitsprobleme. Wenn ihr Immunsystem schwächer wird, verschlechtert sich ihre Gesundheit schneller. In schweren Fällen kann der Schaden irreversibel sein.
Hier sind die 4 häufigsten Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit einer schlechten Haustierernährung:
1. Allergien
Bestimmte Proteine ​​und Fettsäuren können bei empfindlicheren Tieren allergische Reaktionen hervorrufen. Glücklicherweise gibt es viele hochwertige hypoallergene Tiernahrung auf dem Markt.
Bei Haustieren mit Nahrungsmittelallergien treten häufig Hauterkrankungen wie Rötungen oder Hautausschlag auf. In schwerwiegenderen Fällen können auch Atemprobleme auftreten.
Es gibt eine Reihe einfacher Tests, die helfen können, die Ursache der Allergien Ihres Haustieres zu bestimmen.  Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, um umfassende Informationen und Ratschläge zu erhalten .

2. Durchfall
Durchfall ist eines der häufigsten Symptome von Verdauungsstörungen. Es kann ein Symptom einer Lebensmittelvergiftung, Allergie, Darmparasiten oder Lebensmittelvergiftung sein.
Diätbedingter Durchfall kann durch überschüssiges Protein oder Fett verursacht werden. In einigen Fällen kann dies bedeuten, dass die Lebensmittel von schlechter Qualität sind oder unsachgemäß gelagert wurden. Es ist auch bekannt, dass plötzliche Ernährungsumstellungen bei Tieren Durchfall verursachen.
Die Auswahl des richtigen Futters für Ihr Haustier ist entscheidend . Wenn Sie sich entscheiden, das Tierfutter zu ändern, ist es wichtig, sich schrittweise an das neue Tierfutter anzupassen.
3. Gastritis
Gastritis wird oft durch eine Reaktion auf Bakterien, Endoparasiten oder durch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit verursacht.
Unnötig zu erwähnen, dass die Qualität der Tiernahrung entscheidend ist. Es ist jedoch auch wichtig, die Lebensmittel richtig zu lagern und einen kühlen, trockenen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung zu wählen.  Eine unsachgemäße Lagerung von Futtermitteln kann zum Wachstum von Pilzen und Bakterien führen, die Ihr Haustier vergiften können .

4. Ösophagitis
Obwohl es sich wahrscheinlich um die seltenste der 4 Erkrankungen handelt, kann sie sehr schwerwiegend sein und dringend tierärztliche Hilfe erfordern. Die häufigste Ursache für Ösophagitis ist der Verzehr von gekochten Knochen.
Obwohl Hunde eine gewisse Fähigkeit haben, Knochen zu verdauen, können sie sie nur ungekocht essen . Gekochte Knochen brechen eher, bleiben oft in der Speiseröhre stecken oder durchbohren den Verdauungstrakt.

So vermeiden Sie Mangelernährung bei Ihren Haustieren

Zuerst müssen Sie das richtige Futter auswählen. Denken Sie daran, dass ein hoher Preis nicht immer ein Zeichen für gute Qualität ist. Die beste Tiernahrung sollte alle notwendigen Nährstoffe für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Entwicklung enthalten.

Bevor Sie das Futter für Ihr Haustier kaufen, empfehlen Sie, dass Sie sich das Nährwertetikett auf der Rückseite der Packung sorgfältig ansehen . Obwohl die Anteile je nach Alter und Größe des Tieres variieren, sollte ein qualitativ hochwertiges Futter Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Sie finden auch eine große Auswahl an Futter speziell für Welpen und Kätzchen.
Wenn Sie günstige Tiernahrung finden möchten, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen, empfehlen wir Ihnen einen schnellen Vergleich der verschiedenen Optionen auf dem Markt. Wenn Sie einer etablierten, hochwertigen Tiernahrung folgen, sollten Sie in der Lage sein, ein günstigeres Produkt mit ähnlichem Nährstoffgehalt zu finden. Beim Kauf von Futter sollte jedoch die Gesundheit Ihres Haustieres im Vordergrund stehen.
Das könnte Ihnen gefallen …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Hochwertiges Heimtierfutter: worauf Sie bei
Jeder Tierbesitzer ist besorgt, welches Futter er seinem Tier füttern soll. Heute sagen wir Ihnen, worauf Sie bei einem guten Tierfutter achten sollten.


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/