Tipps zum Kauf eines Hundepools

Berücksichtigen Sie die Größe des Hundes, um einen Pool zu wählen, der seinen Abmessungen entspricht. Das Material muss stark sein, damit es haltbar ist.

Letzte Aktualisierung: 8. April 2021

Poolhunde können die coolste Option sein, um im Sommer erfrischende Momente mit unseren besten Freunden zu teilen . Es ist wichtig, ein qualitativ hochwertiges Produkt zu wählen, um die Sicherheit und den Komfort unserer Kameraden zu gewährleisten. Im folgenden Artikel geben wir die besten Tipps zum Kauf eines Hundepools.

Was ist bei der Auswahl eines Pools für einen Hund zu beachten?

Stellen Sie zunächst
sicher, dass die Struktur des Pools die Sicherheit unserer Haustiere gewährleistet. Hunde haben nicht so viel Leichtigkeit in und aus dem Pool wie wir, insbesondere kleine bis mittelgroße Hunde mit kürzeren Beinen.
Andererseits muss die Struktur auch Komfort bieten und unserem Hund Raum geben, sich zu bewegen und zu spielen . Große Marken bieten Pools in verschiedenen Größen an, um den unterschiedlichen Bedürfnissen unserer kleinen Freunde gerecht zu werden.
Wenn wir beispielsweise einen Labrador oder Golden Retriever haben, sollten wir darüber nachdenken, einen größeren Topf zu wählen. Dies sind große Hunde, die gerne im Wasser spielen. Für kleinere und ruhigere Rassen wie die Französische Bulldogge bevorzugen wir möglicherweise kleinere und leichtere Becken.

Ein weiterer grundlegender Aspekt ist, dass ein Hundepool aus starken, widerstandsfähigen und langlebigen Materialien bestehen sollte.
Wenn wir uns Kunststoff-Kinderpools ansehen, werden wir schnell feststellen, dass sie zu schwach sind, um das Gewicht und die ständige Bewegung unserer Tiere zu tragen . Deshalb lohnt es sich, in ein qualitativ besseres Produkt zu investieren.
Schließlich sollten wir erwähnen, dass aufblasbare oder zusammenklappbare Pools oft praktischer sind als feste . Auf diese Weise können wir sie problemlos mit unseren Haustieren in den Urlaub transportieren. Darüber hinaus können wir sie an Winter- oder Regentagen lagern, was eine längere Lebensdauer des Pools garantiert.

Tipps zum Genießen eines Hundepools

Zusätzlich zur Auswahl des perfekten Pools für Ihren Hund ist es wichtig, einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um ihn zu schützen. Bevor Sie einen schönen sonnigen Tag mit Ihrem Hund verbringen, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Richtlinien zu lesen:

Befolgen Sie einen Impfplan und eine antiparasitäre Behandlung

Eine
angemessene Präventivmedizin ist unerlässlich, um ein aktives, glückliches und gesundes Leben zu Ihrem Besten zu gewährleisten Freund. Aus diesem Grund ist die Einhaltung von Impfungen und regelmäßigen antiparasitären Behandlungen eine unverzichtbare Sorgfalt. Vor allem, wenn unser Hund das gleiche Territorium mit anderen Tieren und Menschen teilt.
Generell ist es wichtig, den Impfausweis Ihres Hundes immer aktuell zu halten. Darüber hinaus wird empfohlen, einige Wochen vor Beginn des Spiels im Pool eine antiparasitäre Behandlung anzuwenden .

Chlorgehalt in einem Hundepool

Die Haut unserer Hunde unterscheidet sich von unserer, daher ist ihre Chlortoleranz völlig anders. Pools, die für den menschlichen Gebrauch bestimmt sind, enthalten aus hygienischen Gründen normalerweise erhebliche Mengen an Chlor. Die Chlorierung des Schwimmbadwassers beseitigt effektiv Bakterien, Pilze und andere pathogene Mikroorganismen.
Übermäßige Konzentrationen von Chlor und anderen Chemikalien sind jedoch gefährlich für die Gesundheit von Hunden . Die Auswirkungen auf ihren Körper können von Schleimhautreizungen bis hin zu Vergiftungen reichen. Es ist wichtig, den pH-Wert des Wassers und die Chlorkonzentration zu kontrollieren.

Schutz vor Sonnenstrahlen

Wie wir sollten Hunde nicht übermäßig dem Sonnenlicht ausgesetzt werden, um Sonnenbrand und andere Gesundheitsprobleme zu vermeiden. Für Hunde geeignete Sonnenschutzmittel finden Sie in Zoohandlungen. Darüber hinaus ist es notwendig, die Flüssigkeitszufuhr unseres Haustieres zu stärken und ihm an den heißesten Tagen Schatten zu spenden.

Lassen Sie Ihren Hund nicht allein

Auch wenn wir einen Hundepool haben, sollten wir ihn nicht allein im Wasser lassen. Unsere Haustiere können Krämpfe oder vorübergehende Taubheit haben und sich möglicherweise nicht normal bewegen.  Viele Experten weisen darauf hin, dass Hunde beim Schwimmen im Pool immer an der Leine sein sollten .

Denken Sie daran, Ihren
Hund nach dem Schwimmen gut abzutrocknen.

 Baden Sie Ihren Hund nach einem Tag im Pool in sauberem Wasser, um jegliches Chlor zu entfernen, und trocknen Sie ihn gründlich ab. Denken Sie daran, besonders darauf zu achten, Ihre Ohren und die Bereiche zwischen den Falten zu trocknen . Die Ansammlung von Feuchtigkeit in Haar und Haut fördert die Vermehrung von Pilzen, Bakterien, Milben und anderen Mikroorganismen.
Wie Sie sehen, gibt es speziell auf die Körpergröße und die Bedürfnisse unserer Begleiter abgestimmte Hundepools. Einige Unternehmen bieten jedoch auch einen Home-Pool-Umwandlungsservice an. Wenn wir zu Hause bereits ein Schwimmbad haben, können wir es daher auch für unsere Haustiere anpassen.

Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Tiere
Welpen im Pool: Ist das eine gute Idee?
Viele Hunde lieben es, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen und das Wasser zu genießen. Viele Besitzer fragen sich jedoch vielleicht, ob sie ihre Welpen in den Pool mitnehmen sollten …