Treffen Sie den Skink: Schlange oder Eidechse?

Skinke sind Tiere mit länglichen Körpern, die Schlangen sehr ähnlich sind. Ihre Physiologie ist jedoch etwas anders. Kennen Sie diese Unterschiede?

Letzte Aktualisierung: 10. April 2020

Obwohl sein Aussehen ziemlich täuscht, ist das Waschbecken eigentlich eine Eidechse. Die meisten von ihnen sind terrestrisch und einige leben in Bäumen. Sie neigen jedoch dazu, einen länglicheren Körper als andere Echsen zu haben, sodass sie oft mit Schlangen verwechselt werden.
Scynki ernährt sich von Wirbellosen, hauptsächlich Insekten. Einige von ihnen ernähren sich jedoch auch von Pflanzen und größere Arten ernähren sich von Wirbeltieren. Die meisten Häute legen Eier, aber es gibt mehrere eierlegende und lebendgebärende Arten.


Die Familie der Scincidae ist eine sehr vielfältige Gruppe mit vielen Unterarten von Skinken. Daher gibt es über 1.200 von ihnen.

Hauptunterschiede zwischen Eidechsen und Schlangen

Um dieses Tier besser kennenzulernen, müssen wir die Unterschiede zwischen Eidechsen und Schlangen erklären. Obwohl beides ist Reptilien gibt es einige wichtige Merkmale, die sie von anderen unterscheiden.

Die meisten Eidechsen haben trockene, schuppige Haut. Außerdem haben Eidechsen vier Krallen und einen langen Schwanz. Eidechsen haben im Allgemeinen einen schwachen Schwanz; ein kleiner Schlag oder ein Zug wird es brechen. Dies ist ein Abwehrmechanismus, der verwendet wird, um ihre Raubtiere zu verwirren und den Eidechsen die Flucht zu ermöglichen.

Der Verlust eines Schwanzes kann jedoch auch ein Nachteil sein, da Eidechsen dort Fett speichern. Darüber hinaus sorgen Eidechsenschwänze für Stabilität und Gleichgewicht. Zum Glück können Eidechsen von selbst einen neuen Schwanz wachsen lassen.
Auf der anderen Seite gibt es Schlangen mit unterschiedlicher Größe. Diese reichen von bleistiftgroßen afrikanischen Schlangen bis hin zu Anakondas, die groß genug sind, um sehr große Beute zu verschlingen. Sie leben in fast allen ökologischen Nischen mit Ausnahme der Polarregionen. Schlangen sind jedoch in tropischen Regionen und Wüsten besonders häufig.

Schlangen und einige Eidechsen haben gespaltene Zungen, die als Umweltscanner mit den Sinnesorganen des Gaumens interagieren.  Im Gegensatz zu Schlangen haben Eidechsen bewegliche Augenlider und ein ausgezeichnetes Sehvermögen.

Wie sehen kleine Mädchen aus?

Wie bereits erwähnt, sind kleine Mädchen eigentlich Eidechsen. Die Körper dieser Tiere haben sich jedoch seltsamerweise eher zu Schlangen entwickelt, obwohl sie immer noch Eidechsen sind.
Diese Tiere haben sehr kleine Beine und dies ist der Hauptunterschied, der sie von Schlangen unterscheidet.  Außerdem haben sie auch einen leicht erhöhten Kopf über dem Boden und nach oben gerichtet.
Sie haben jedoch einen sehr langen und konischen Schwanz, der sich im Laufe ihres Lebens mehrmals ablösen lässt und nachwächst. Skinke, die ihren Schwanz verloren haben, sind Schlangen am ähnlichsten.
Viele Studien zeigen, dass ihre Größe erheblich variieren kann, genauso wie es so viele Unterarten von ihnen gibt.

Ihre Größe kann von wenigen Zentimetern bis zu einer Länge von über 3 Fuß variieren.  Trotzdem hängt ihre Größe natürlich von ihrem Lebensraum und der Unterart ab, zu der sie gehören.

Geografische Verbreitung von Ginks

Die geografische Verbreitung dieser Tiere ist überhaupt nicht definiert, da es viele verschiedene Unterarten. Sie können in Bergen, Savannen, Wüsten und sogar auf Wiesen leben. Sie können jedoch schwer zu finden sein, da sie dazu neigen, sich auf Bäumen sehr gut zu vermischen.
Sobald sie unter der Erde vergraben sind, werden Sie sie überhaupt nicht mehr finden. Von Zeit zu Zeit werden einige Leute Schnappschüsse in menschlichen Gemeinschaften bemerken. Leider Menschen töten sie normalerweise, wenn sie sie sehen, weil sie sie mit Schlangen verwechseln.

Fortpflanzungsgewohnheiten

Die Fortpflanzung der Sense ist vielleicht eine ihrer interessantesten Eigenschaften. Im Gegensatz zu vielen anderen Tieren zeigen Scincidae sozusagen keine mütterliche Zuneigung. Das Weibchen verlässt in der Regel ohne Rückkehr zum Zeitpunkt der Eiablage oder nach der Geburt der Jungen.
Wie andere Arten von Eidechsen sind einige Skinke eierlebend. Dies bedeutet, dass sie die Eier im Inneren tragen, bis sie aus der Schale herauskommen. Außerdem schlüpfen einige Eier sogar im Körper der Mutter. Sobald die Jungen jedoch das erste Licht sehen, sind sie allein. Die Mutter kümmert sich nicht um sie oder hilft ihnen, die Jungen müssen Unterschlupf finden und selbst essen.

Ähnliches geschieht mit der eierlegenden Unterart der Skinke. Die Mutter wird eine Art Nest bauen, in dem die Eier warm und sicher vor potentiellen Raubtieren gehalten werden können.
Allerdings verlässt die Zinkmutter das Nest, sobald alle Eier darin abgelegt sind.  Sie wird nicht da sein, um den Jungen zu helfen, sich aus ihren Schalen zu befreien oder sie in irgendeiner Weise zum Überleben zu ermutigen.

Verhalten und Ernährung

Diese Art verbringt normalerweise viel Zeit auf Bäumen . Sie kommen selten auf die Erde und tun dies nur, wenn sie um Unterkunft oder Nahrung kämpfen. Es gibt jedoch auch Unterarten, die, anstatt Zeit in Bäumen zu verbringen, zum Schutz unter der Erde graben.
Skink ist sehr scheu und kommt gut in Gefangenschaft zurecht. Aus diesem Grund sind sie in der Regel auch gute Haustiere. Es ist jedoch wichtig, sicherzustellen, dass wir über die entsprechenden Ressourcen verfügen, um sich um sie zu kümmern. Dazu gehören die spezifische Umgebung, Temperatur und Nahrung, die sie benötigen. Zusammenfassend

ernähren sich diese Tiere hauptsächlich von verschiedenen Arten von Insekten . Dies können Käfer, Grillen, Raupen und Heuschrecken sein. Sie können sich manchmal von kleinen Nagetieren und sogar anderen kleineren Eidechsenarten ernähren.
Insgesamt hängt ihre Ernährung von ihrem Lebensraum ab und welche anderen Lebensmittel ihnen zur Verfügung stehen.
Wir hoffen, es hat Ihnen Spaß gemacht, diese interessanten Tiere kennenzulernen! Bis zum nächsten Mal.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Vor- und Nachteile der Eidechsenhaltung
Mehr und immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, Eidechsen als Haustiere zu halten. So seltsam es zunächst erscheinen mag, Reptilien sind auf dem Vormarsch.