Übermäßiges oder hyperkoagulierbares Blut bei Hunden

Wenn der Hund ist nicht gerinnt, wird ständige Blutungen an den Eigentümer alarmieren , dass etwas nicht stimmt. Was aber , wenn das Tier leidet unter übermäßiger Blutgerinnung? In diesem interessanten Artikel finden Sie alles über Hunde hypercoagulability lernen.

Zuletzt aktualisiert am : 28. November 2020

Es gibt mehrere Gerinnungsstörungen und Hyperkoagulabilität bei Hunden durch übermäßige Blutgerinnung verursacht wird.
Aus einer Vielzahl von Gründen, dieses System ist viel mehr ‚effizient‘ als es sein sollte. Daher Blutgerinnsel sind eher mit verbundenen Risiken auftreten. Krankheiten hypercoagulability prädisponiert sind in der Veterinärmedizin nicht ungewöhnlich.
Hunde können aus einer Reihe von Krankheiten , die durch diese Komplikation, eine Verschlechterung ihrer Prognose verursacht leiden.

Allgemeine Informationen über Hunde-hypercoagulability

Thrombophilie (manchmal Hyperkoagulabilität oder prothrombotic Zustand genannt) ist eine Störung der Blutgerinnung , dass erhöht das Risiko einer Thrombose. In diesen Fällen Blutgerinnsel bildet im Blutgefäß, es blockiert und das Blut verhindert zirkulieren.
Das ein Gerinnsel bildet , die in eine Embolie und Reise durch den Blutstrom brechen kann, die Blut blockiert fließen > anderswo.

Für hypercoagulability zu erreichen , muss eine Störung der Hämostase sein. Mit anderen Worten, Blutungen eine Beeinträchtigung der Fähigkeit des Körpers zu stoppen.

Canine hypercoagulability: prädisponierende Faktoren für das Tier

Es gibt drei Hauptrisikofaktoren. In der Medizin werden sie als Virchow Triade bekannt:

    .
  • Schädigung des Endothels oder Schäden an der Gefäßwand
  • .

  • Gestörte Durchblutung, zu verlangsamen
  • Änderungen in eigenen Komponenten des Systems Blutgerinnung. Dies ist , was Experten nennen hypercoagulability. Dies kann zur Folge haben :

    • Tile Änderungen; übermäßige Aggregation zeigen.
    • Gerinnungsfaktor ändert .
    • Ein Mangel an natürlichen Antikoagulantien.
    • Wenn Gerinnungsfaktoren nicht richtig funktionieren, die erleichtert die Bildung von Gerinnseln
    • .

Hauptmechanismen Drei regulieren ein Gerinnungssystem des Tieres:

  • Antithrombin.  Wie der Name schon sagt, funktioniert es durch die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern.
  • Protein C , ein natürliches Antikoagulans.
  • Und schließlich der System Fibrinolyse verantwortlich für die Entfernung von Gerinnseln.

Diese Mechanismen verhindern Gerinnselbildung unter normalen Bedingungen und zu begrenzen und localize Gerinnselbildung. Wenn eine oder mehrere dieser Mechanismen ausfällt, tritt Thromboembolien.

Ursachen von Hunde- hypercoagulability

Hier haben wir einige der häufigsten Ursachen von Hyperkoagulabilität bei Hunden erklären.

Immunvermittelte hämolytische Anämie

Diese Krankheit ist eine wichtige Ursache für Tod durch das Auftreten von Thromboembolien bei Hunden. Es ist häufiger bei mittleren Alters Tiere und Weibchen zu sein scheinen , ist um dies genetisch prädisponiert.
Sein Aussehen mit dem Verzehr von bestimmten Chemikalien oder Medikamente und das Vorhandensein bestimmter verbunden ist und Viren , Tumoren oder Lupus usw.

In den meisten Fällen ist die Ursache unklar ist und der Tierarzt wird erkennen sie als idiopathische.

Lebererkrankungen

Die Leber eine wichtige Rolle in der Hämostase als dieses Organ synthetisiert spielt und eliminiert die meisten der Gerinnungsfaktoren. Hunde mit akuter Lebererkrankung zeigt eine erhöhte Prothrombinzeit (PT) und partielle Thromboplastinzeit (PTT, auch als aktivierte partielle Thromboplastinzeit (aPTT) bekannt).
Mit anderen Worten, sollten Tierärzte sie typischerweise hypocoagulant Blutungen Tiere.  Neuere Studien legen nahe , dass Hyperkoagulabilität kann ebenfalls auftreten.

Cushing-Syndrom, auch als Hyperkortisolismus und bekannt
Hyperadrenokortizismus

Es ist eine endokrine Erkrankung , die die Nebennieren verursacht übermäßig arbeiten.
Dafür gibt es viele Gründe. Es ist jedoch mehr bei Hunden wird oft durch einen Tumor in der Hypophyse oder einen Tumor in den Drüsen selbst verursacht. Allerdings tritt auch aufgrund der

Überdosierung von Kortikoiden.  Thromboembolie ist eine der schwerwiegendsten Komplikationen von Hyperadrenokortizismus. Zum Beispiel, wenn es von hohem Blutdruck, Blutgefäße beschädigt werden, wird Antithrombin verloren, Ebene der Gerinnungsfaktoren zu erhöhen, usw. Mit anderen Worten :  alles trägt zu einer prothrombotic Tendenz.

Andere Krankheiten die mit Hyperkoagulation bei Hunden auftreten: Sepsis

Experten haben zahlreiche Gerinnungsstörungen in Fällen von Sepsis und systemischen inflammatorischen Response – Syndrom beschrieben (SIR). Zum Beispiel bekannt , dass ein Gerinnungsfaktor als Gewebefaktor wird in der Regel überaktiv in solchen Fällen.
Dadurch verringert sich auch die Aktivierung der Gerinnungshemmer Körper wie Protein C. Selbst wenn das Immunsystem aktiviert wird, wird die Thrombozytenaggregation, manchmal mehr aktiviert. Mit anderen Worten :  mit Sepsis ist es sehr wahrscheinlich , dass Sie eine Hyperkoagulabilität entwickeln werden.

Tumoren

Die Inzidenz von Thromboembolien bei Krebs ist hoch und scheint auch zu erhöhen , wenn der Hund behandelt. Chemotherapie.  Tierärzte deshalb Antikoagulation Protokolle bei diesen Patienten herzustellen.
Dieser Hyperkoagulabilität in der Krebs multifaktoriell ist und wirkt sich auf die drei Faktoren der Triade Virchows. In der Tat, sich Krebszellen können die pro-thrombotischen Eigenschaften stimulieren.

Ist es möglich , diese Blutungsstörungen zu verhindern?

Zusätzlich zur Behandlung von Krankheiten , die oben erwähnt wird , eine Reihe von Richtlinien helfen , das Auftreten von Thromboembolien zu verhindern. Die Tiere müssen jeden Tag einen gesunden Lebensstil führen.

Darüber hinaus ist es wichtig , dass sie aktiv sind und gehen für lange Spaziergänge jeden Tag , wenn möglich. Wenn Ihr Hund eine genetische Veranlagung hat ist es sehr wichtig , dass Sie ihn zum Tierarzt so bald wie möglich nehmen. Möglichkeit der Beratung, die Möglichkeit einer dauerhaften Behandlung.
Sie können in … interessiert sein

Lesen Sie diese bei Meine Haustiere
Wichtige Informationen über Hämophilie bei Hunden
Hämophilie bei Hunden ist schwere Erbkrankheit. Um mehr zu erfahren über die Ursache, Diagnose und Behandlung dieser Krankheit, lesen heutigen Artikel …