Verwenden Sie den Fahrradanhänger, um mit dem Hund spazieren zu gehen

Ein Fahrradanhänger ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Hund auf lange Radtouren mitzunehmen.

Letzte Aktualisierung: 4. Mai 2019

Wenn Ihr Hund noch ein Welpe ist, zu alt oder gesundheitliche Probleme hat, kann ein Hundefahrradanhänger Ihr bester Verbündeter sein, wenn es darum geht, herumzuhelfen.
Der Spaziergang mit dem Hund ist eine sehr schöne Erfahrung. Es kann jedoch vorkommen, dass Sie mehr Sport treiben möchten, Ihr bester Freund jedoch kein sehr großer Athlet ist. In diesem Fall empfehlen wir die Verwendung eines Fahrradanhängers. Auf diese Weise werden Sie beide die Fahrt im Freien genießen.

Hundefahrradanhänger?

Ja, Sie haben richtig gehört! Sie können einen Fahrradanhänger kaufen, um mit Ihrem Haustier spazieren zu gehen. Sie können ihn sicherer und weniger müde machen, als wenn Sie ihn dazu bringen würden, Ihren Fußstapfen (oder Pedalen) zu folgen.
Radfahren mit Ihrem Hund kann gefährlich oder kompliziert sein , insbesondere wenn Ihr Haustier nicht in guter Verfassung ist, bestimmte Regeln nicht gelernt hat oder zu alt ist, um mitzuhalten.

Darüber hinaus sind einige Hunde diszipliniert genug, um neben ihrem Besitzer auf einem Fahrrad zu laufen. Oder vielleicht möchten Sie Ihren Hund lieber in einem Anhänger an einen bestimmten Ort – zum Beispiel an den Strand oder auf den Berg – mitnehmen. Dort kann man ihn frei laufen lassen und Spaß haben.
Ein Fahrradanhänger ist eine Kabine mit Rädern und lichtdurchlässigen Fenstern.  Es hat eine universelle Kupplung für die Hinterachse des Fahrrads. Der Innenraum kann eine Antirutschmatte und Vinylseiten haben, um das Tier vor Wind oder Regen zu schützen. Einige von ihnen bieten ein Kit an, das ihn in einen Kinderwagen verwandelt (wie für Babys), perfekt für diejenigen, die auch ihr Fahrrad zum Joggen lassen möchten.

Warum sollte ich einen Fahrradanhänger für Hunde verwenden?

Es gibt viele Gründe, warum Sie diese Option wählen könnten, um mit Ihrem Haustier spazieren zu gehen oder Sport zu treiben:

1. Wenn Ihr Hund nicht neben dem Fahrrad laufen kann

Als Welpen hat er nicht genug Ausdauer – und auch nicht genügend Disziplin. Gleichzeitig sind sie im Erwachsenenalter möglicherweise nicht mehr fit genug, um problemlos nebenher zu laufen.

2. Wenn die Fahrt lang ist

Angenommen, Ihr Haustier ist es gewohnt, sich zu bewegen, aber über kurze Distanzen mehrere Straßen gleichzeitig. Was ist, wenn Sie es an einen entfernteren Ort bringen möchten? Er wird es nicht schaffen!

3. Wenn Ihr Haustier Bewegung nicht mag

Vielleicht ist es alt, übergewichtig oder seine Rasse ist mit Bewegung nicht “kompatibel”.  Dazu gehören Brachyzephale oder Hunde mit kurzen Beinen wie Corgi. In solchen Fällen wäre es besser, wenn er mit seinem eigenen Spezialtransportmittel sicher in die Berge reiste.

4. Wenn Ihr Hund gesundheitliche Probleme hat

Wenn Ihr Hund schon sehr alt ist, müssen Sie möglicherweise über einen Fahrradanhänger nachdenken. Oder sie unterzieht sich einfach einer Krankheit, einem Unfall oder einer Operation. Dies bedeutet nicht, dass Sie es vermeiden sollten, mit ihm spazieren zu gehen. Ein Fahrradanhänger ist in solchen Fällen ideal.

Welche Eigenschaften sollte ein Fahrradanhänger haben?

Wenn Sie entschieden haben, dass ein Hundefahrradanhänger die beste Lösung für Sie und Ihr Haustier ist, ist der nächste Schritt der Kauf des am besten geeigneten Modells. Einige Fragen, die berücksichtigt werden sollten, sind:

1. Größe

Hundefahrradanhänger gibt es je nach Tier in unterschiedlichen Größen und Kapazitäten. Ebenso werden diese „Taxis“ häufig für kleine Hunde wie Pudel oder Yorkshire Terrier eingesetzt. Denken Sie auch daran, wie viel Gewicht es halten kann, normalerweise bis zu 20 Kilogramm.

2.
Anhängevorrichtung 

 Fast jeder Anhänger hat eine Universalkupplung, ein Metallteil, das mit dem Hinterrad verschraubt ist. Darüber hinaus wird jedoch empfohlen, im Falle eines Unfalls einen Sicherheitsgurt oder eine zusätzliche Unterstützung zu haben.

3. Qualität

Dies ist wichtig, denn Sie möchten, dass es mehrere Jahre hält und nicht nach wenigen Wochen Gebrauch zusammenbricht. Darüber hinaus ist ein hochwertiger Anhänger sicherer für Ihr Haustier und für Sie. Solide Räder, ein stabiler Rahmen und eine stabile Kabine sind nur einige der Anforderungen.
Wenn Sie zu Hause nicht viel Platz zum Aufbewahren haben, wählen Sie schließlich ein Modell, das gefaltet und überall aufbewahrt werden kann (auch unter dem Bett oder hinter einigen Möbeln). Und vergessen Sie nicht, Sicherheitszubehör wie Scheinwerfer, Sicherheitsflaggen und sogar Blinklichter zu verwenden, wenn Sie nachts ausgehen.
Das könnte Ihnen gefallen …

Lesen Sie es unter Meine Tiere
Ein Hund, der in Peru mit dem Fahrrad unterwegs war
Es gibt ein spektakulär, es ist in der Regel nicht möglich, unsere Haustiere mitzubringen. Lange Reisen und einige der Orte, an die wir reisen, können für …