Warum haben Hunde Angst vor Feuerwerkskörpern?

Feuerwerke sind das ganze Jahr über bei allen Arten von Feiern üblich, besonders aber am 4. Juli. Viele Hunde haben Angst vor den Geräuschen von Feuerwerkskörpern und versuchen, sich zu verstecken und Schutz zu suchen, wo immer sie können.

Letzte Aktualisierung: 18. Juni 2019

Der 4. Juli kommt und mit ihm das fantastische Feuerwerk . Es gibt jedoch diejenigen, die diesen Tag fürchten. Ein Beispiel ist Johannes. Sein Hund hat Angst vor Feuerwerkskörpern und während der Feier im letzten Jahr ist er völlig verwirrt und für ein paar Tage von zu Hause weggelaufen. Daher möchten wir Ihnen in diesem Artikel einige Dinge sagen, die Sie beachten sollten, wenn Sie Ihren Hund einmal beruhigen müssen.
Diejenigen von uns mit Haustieren wissen, dass Hunde vor den Geräuschen bestimmter Dinge Angst haben. Es kann Donner, ein großer Sturm, Feuerwerk, Motorräder usw. sein. Fast alles, was brüllt, grollt oder donnert, führt zu einer Verhaltensänderung eines Tieres.
Wir müssen versuchen zu verstehen, warum sie sich unter dem Bett oder im Badezimmer verstecken können. Oder warum sie einen großen Sprung machen und auf deinem Schoß landen und dich mit ihren schönen Krallen kratzen.

Sie wissen es vielleicht nicht, aber in der natürlichen Umgebung Ihres Hundes sind laute Geräusche ein Zeichen von Gefahr. Folglich prädisponieren sie ihr instinktives Gehirn genetisch dazu, zu fliehen und zu schützen.
Ob sie in der Stadt geboren und aufgewachsen oder domestiziert wurden, Hunde suchen sich immer noch instinktiv Schutz, wenn sie etwas Lautes hören.

Angst vor den Geräuschen von Feuerwerkskörpern: Phonophobie

Phonophobie (Angst vor lautem Geräusche) wird nach und nach erworben und kann auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Hund laute Geräusche fürchtet. Es gibt viele Menschen, die auch von ihnen überrascht sind. Das Problem bei Tieren ist jedoch oft, wie ihre Menschen auf diese Geräusche reagieren.
Es gibt zwei Dinge, die Phonophobie auslösen können :

  • Genetik: Manche Rassen sind scheuer, ängstlicher oder sensibler als andere.
  • Unzureichendes Training: Der Hund kann aus der Angst des Besitzers lernen und daraus schließen, dass etwas nicht stimmt.

Neben dem Fluchtinstinkt das Hauptrisiko wenn ein Hund Angst vor dem Geräusch von Feuerwerkskörpern hat, ist sein späterer Wunsch, Dinge zu zerstören oder wegzulaufen. Sie können von vornherein alles zerstören, was ihnen in den Weg kommt.  In der zweiten wird er verwirrt und rennt sogar von zu Hause weg.

Wie man einem Hund keine Angst vor Feuerwerkskörpern macht

Bis zu 3 von 10 Hunden leiden an Phonophobie , hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können:

Erstellen Sie eine sichere Zone

Dieser Bereich wird verwendet, um den Hund bei Veranstaltungen mit lauten Geräuschen zu verstecken.  Der Unterstand muss klein und so dunkel wie möglich sein und einer Höhle ähneln. Hierfür kann sowohl ein Karton als auch ein Träger verwendet werden. Manche Leute halten ihre Hunde bei ausgeschaltetem Licht im Badezimmer.

Es ist wichtig, dass sich der Hund innerhalb dieses Sicherheitsbereichs frei bewegen kann. Stellen Sie sicher, dass die Tür nicht vollständig geschlossen ist, damit sie nicht zu gestresst werden oder denken, dass sie geerdet sind.
Stellen Sie in diesem Fall ihr Bett oder ihre Lieblingsdecke so ein, dass sie sich in der Nähe eines ihrer Lieblingsstücke wohlfühlen. Wenn der Unterstand leicht zu transportieren ist, stellen Sie ihn an einem ruhigen Ort in Ihrem Zuhause auf – so weit wie möglich von einer Straße oder einer lauten Party entfernt. Der innerste Raum ist die beste Option.

Bewahren Sie Ruhe

Sie sollten wissen, dass Ihr Hund, wenn er Sie als ruhig empfindet, höchstwahrscheinlich ruhig ist. Wenn Sie jedoch nervös werden, denken sie, dass etwas nicht stimmt, und sie werden noch wütender und verängstigt.  Schimpfe sie nicht und schreie nicht, wenn sie sich verstecken. Denken Sie daran, dass das Tier instinktiv handelt. Es ist so einfach.
Ändern Sie auch nicht Ihre Einstellung oder gehen Sie im Haus herum. Und versuchen Sie nicht zu schreien oder so zu handeln, dass sie glauben könnten, dass Sie in Gefahr sind. Fahren Sie einfach so fort, wie Sie es tun würden, wenn es keinen Donner oder Donner gäbe.

Spielen Sie mit Ihrem Hund

Eine gute Möglichkeit, Ihren Hund von stürmischen Nächten oder anderen lauten Ereignissen abzulenken, besteht darin, Zeit mit ihm zu verbringen und sich nicht auf seine Schläge zu konzentrieren. Sie können zum Beispiel einen Ball oder einen Stock werfen.
Eine andere Möglichkeit besteht darin, ihnen ein Spielzeug mit einem anderen Klang zu geben oder etwas zu verstecken, das ihnen wirklich gefällt.  Dies kann dazu führen, dass sie ein beängstigendes Grollen mit etwas Positivem wie einem Spiel kombinieren, und sie werden keine Angst mehr haben.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es in Meine Haustiere
Tipps zum Stressabbau bei Hunden
Es gibt viele Ursachen für Stress bei Hunden und einige der Nebenwirkungen sind Verhaltensänderungen, seltsame Geräusche oder verschiedene Mimikgesten .


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/