Warum Kinder und Haustiere großartig zusammenpassen

Hunde und Kinder werden oft beste Freunde. Tatsächlich lehrt ein Hund, dass Kinder freundlich und verständlich sind und vor allem alle Lebewesen respektieren.

Letzte Aktualisierung: 1. August 2019

Wenn Sie Kinder haben, sollten Sie wissen, dass das Mitbringen von Haustieren eine große Arbeit Unterschied in ihrer Entwicklung.  Haustiere haben viele unübertroffene Vorteile , insbesondere wenn sie noch sehr jung sind. In diesem Artikel erfahren Sie, warum Babys und Haustiere am besten passen.
Es gibt verschiedene Arten von Vorteilen für Kinder und Haustiere, wenn sie sich treffen. Sie können den Unterschied zwischen denen, die ein Haustier zu Hause haben und denen, die kein Haustier haben, erkennen. Kinder mit Haustieren sind viel sozialer und haben mehr Gemeinsamkeiten. Außerdem haben sie Spaß mit anderen und halten ihre Gefühle nicht zurück.
Kinder und Tiere werden von dem Moment an unzertrennlich, in dem sie sich begegnen. Dies geschieht unabhängig davon, wer zuerst in denselben Haushalt kommt.  Jedes Kind wird also davon profitieren, einen Hund in jedem Alter zu haben . Nicht nur das, die Auswirkungen werden dauerhaft sein.

Kinder, die mit einem Hund spielen, gewinnen so viel an Bildung und sozialer Entwicklung. Denn ein Haustier zu haben ist eine Chance, Verantwortung zu übernehmen. Gleichzeitig wirkt es Wunder für ihr Selbstwertgefühl und verbessert sogar die Familiendynamik.
Als ob das nicht genug wäre, sind Haustiere eine großartige Gelegenheit für Kinder, zu lernen, alle Lebewesen zu respektieren. Dies hilft ihnen, für andere Familienmitglieder zu sorgen und sensibel für ihre Bedürfnisse zu werden. Darüber hinaus entwickeln sie Selbstwertgefühl und werden kompetenter , was die Grundlage für emotionales Gleichgewicht ist.

Warum Kinder und Haustiere zusammenleben sollten

Nur diejenigen von uns, die in ihrer Kindheit ein Haustier hatten, wissen, wie es ist, diesen treuen Freund und Begleiter zu haben. Haustiere machen großen Spaß, aber diese Beziehung zwischen Kindern und Haustieren hat noch viele andere Vorteile:

1. Atemwegsverschlechterung

Wer mit Hunden aufwächst (insbesondere wenn das Tier nach der Geburt bereits zu Hause ist), hat ein geringeres Risiko, an Asthma oder Allergien zu erkranken. Tiere nehmen viel Schmutz und Bakterien auf, und ein früher Kontakt mit ihnen ist wie eine Impfung. Es stärkt das Immunsystem Ihres Babys – das Gegenteil von dem, was Sie erwarten würden.

2. Sie lernen Verantwortung

Ein Haustier zu haben ist gar nicht so einfach, und wenn Sie Ihrem Kind beibringen, sich um seine Grundbedürfnisse zu kümmern (füttern, laufen, mit ihm spielen), dann lernt es Verantwortung. Es erhöht sogar das Selbstwertgefühl von schüchternen Kindern und solchen, die Schwierigkeiten haben, Anweisungen zu folgen.

3. Kinder mit Haustieren sind weniger gestresst und unruhig

Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizitstörung finden oft Ruhe in ihrem Haustier.  Sie werden besonders für Kinder mit Autismus oder bestimmten Erkrankungen des Nervensystems empfohlen. Der Hund ist von dem Moment an, in dem wir ihn treffen, viel besser als Prozac!

4. Es verbessert ihre zwischenmenschlichen Beziehungen

Menschen, die in ihrer Kindheit einen pelzigen Freund hatten, haben in verschiedenen Lebensphasen weniger Schwierigkeiten, soziale Kontakte zu knüpfen, nicht nur in der Kindheit. Diese Art von Beziehung hilft ihnen, mehr Gespräche mit Menschen jeden Alters zu führen.

5. Kinder lernen leichter

Ein Kind, das beispielsweise vor seinem Vierbeiner Lesen oder Mathematik üben kann, ist weniger wahrscheinlich vor seinen Eltern, Lehrern, Klassenkameraden oder Verwandten verlegen.
Tiere stören sie nie und was am wichtigsten ist, sie werden nicht über ihre Fehler lachen . Sie werden sie auch nicht unter Druck setzen, perfekt zu sein.

6. Kinder und Haustiere sind glücklicher

Vielleicht weil sie immer einen engen, treuen Freund haben, der immer bereit ist zu spielen, oder vielleicht weil Tiere einfach unseren Blutdruck stabilisieren. Tatsache ist jedoch, dass Kinder mit Hunden glücklicher sind als solche, die keinen Hund zu Hause haben.

7. Sie werden eine starke und liebevolle Bindung aufbauen.

Außerdem entwickeln Kinder bessere Beziehungen zu Brüdern, Eltern und anderen Familienmitgliedern, wenn ein Hund im Haus ist. Vor allem, wenn es um das Teilen von Gegenständen geht.

Es hilft ihnen auch bei ihren täglichen Aufgaben und sensibilisiert sie für die Bedürfnisse anderer Menschen.

8. Sie werden sich gegenseitig Gesellschaft leisten

Der
Trend geht dahin, nicht mehr als ein Kind zu bekommen, und leider können viele Kinder nicht durchgängig mit vielen Kindern früh in ihrem Leben interagieren.  Wenn ein Kind also von einem Haustier begleitet wird, wird es in einer Welt voller Erwachsener nie allein sein.
Das könnte Ihnen gefallen …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Die besten Hunde für Familien mit Kindern
Es gibt perfekte Hunde für Familien mit Kindern, da es solche gibt, die ideal für Singles, Paare, ältere Menschen usw.