Welche Hunderassen sind die liebevollsten?

Welche Hunderassen sind die liebevollsten?

Jeder Hund kann der beste Freund des Menschen werden. Aber einige Rassen neigen dazu, ihre Gefühle offener auszudrücken als andere

Letzte Aktualisierung: 22. Februar 2018

Die liebevollsten Hunderassen sind die perfekte Wahl für diejenigen, die einen bedingungslosen Freund suchen . Sie eignen sich auch hervorragend, um Kinder in ihrer Entwicklung zu betreuen und zu begleiten.
Die Fähigkeit eines Hundes, Menschen zu fühlen und einzufühlen, ermöglicht es ihm, nicht nur unsere Herzen zu gewinnen, sondern uns auch dabei zu helfen, uns von der Krankheit zu erholen.  Daher werden viele dieser Rassen in therapeutischen Aktivitäten eingesetzt.
Sie sollten bedenken, dass Ihr Hund umso mehr Zeit und Aufmerksamkeit braucht, je liebevoller er ist. Es ist sehr wichtig, dass planen Sie Ihr Leben, bevor Sie Ihr Haustier dazu machen. Die liebevollsten Hunderassen geben viel Liebe, müssen sie aber erhalten, um gesund zu wachsen.

Welche Hunderassen sind die liebevollsten?

1. Labrador Retriever

Labrador ist im Grunde der liebevollste Hund aller Zeiten. Diese Rasse ist eine der berühmtesten und beliebtesten auf der ganzen Welt. Sie sind loyal, gesellig und sehr intelligent. Sie sind ausgezeichnete Familienhunde!

Es stimmt, dass Labore sehr aktiv sind.  Bei entsprechender Ausbildung lernen sie jedoch, ihre Energie für viele Aufgaben einzusetzen. Sie können daher bei therapeutischen Einsätzen, Rettungseinsätzen und als Polizeihunde zum Aufspüren von Waffen und Drogen eingesetzt werden.

2. Chihuahua

Diese mutigen kleinen Hunde haben eine großartige Persönlichkeit. Zärtlich, liebevoll und intelligent lernen sie leicht, ihre Familien zu verteidigen und sich trotz ihrer geringen Größe um ihr Zuhause zu kümmern. Sie bauen oft eine sehr tiefe, liebevolle Beziehung zu ihren Besitzern auf.
Chihuahuas sind ideale Hunde für Kinder und ältere Menschen. Sie haben kurze Haare, sind leicht zu handhaben, lieben die menschliche Gesellschaft und sind von Natur aus beschützend. Aber Sie müssen sicherstellen, dass sie nicht besitzergreifend werden.

3. Deutscher Schäferhund

Diese Rasse ist ein ausgezeichneter “Polizeihund”. Der Deutsche Schäferhund ist einer der intelligentesten, liebevollsten und treuesten Hunde der Welt. Seine körperliche Ausdauer, beeindruckende Größe und bemerkenswerte Loyalität machen ihn zum perfekten Begleiter für viele Aufgaben.
Leider ist diese Rasse auch das Paradebeispiel für einen Hund, der unter menschlichem Ehrgeiz leidet.  Deutsche Schäferhunde wurden experimentiert, um ihre Intelligenz und körperliche Widerstandsfähigkeit zu verbessern. Das Ergebnis war eine genetische Tendenz, degenerative Krankheiten wie Hüftdysplasie zu entwickeln.

4. Yorkshire Terrier

Dieses kleine Mitglied der Terrierfamilie ist eine der beliebtesten Rassen der Welt. Sie sind treu, energisch und haben tolle Freunde und Wachhunde. Ihre geringe Größe schränkt den Mut ihres Temperaments nicht ein. Aber sie müssen früh trainiert werden, damit sie nicht zu zwanghaften Marktschreiern werden.

Yorkshire Terrier sind die perfekten Hunde für die Pflege und Begleitung von Kindern. Dies ist ein weiteres klares Beispiel für eine der liebevollsten Hunderassen. Sie lieben es, den ganzen Tag zu spielen, zu springen und zu rennen. Darüber hinaus sind sie geborene Verteidiger, die nicht zögern, zu warnen und sich gegen jede Bedrohung zu verteidigen.
Sie gelten auch als hypoallergene Rasse und sind daher ideal für Allergiker.

5. Malteser Bichon

Diese Rasse ist bekannt für ihr langes, weißes, seidiges Haar. Aber ihr Charakter ist ebenso charmant. Sie sind aktive und liebevolle Hunde, die die Gesellschaft von Menschen und anderen Tieren genießen.

6. Liebevollere Hunde: Boxer

Ihre Stärke, Intelligenz und körperliche Ausdauer machen Boxer zu ausgezeichneten Wachhunden zu Hause. Sie sind sehr süß und freundlich, brauchen aber tägliche Bewegung, um ihre Energie zu nutzen. Andernfalls können sie erkranken und/oder aggressiv werden.

7. Neufundland

Dieser große Hund mit sinnlichem schwarzem Fell hat eine sehr süße und verschmuste Persönlichkeit . Sie baut eine so starke emotionale Bindung zu ihren Besitzern auf, dass sie möglicherweise Schwierigkeiten hat, sich an das Verlassenwerden oder eine neue Pflegestelle zu gewöhnen. Daher ist es sehr wichtig, vor dem Kauf eines Neufundländers eine fundierte Entscheidung zu treffen.
Trotz ihrer Größe sind Neufundländer sehr aktiv und spielen gerne , was sie zu guten Begleitern für die ganze Familie macht. Sie neigen auch dazu, friedlich mit anderen Haustieren zusammenzuleben und verlieren selten die Geduld.

8. Dachsund

Der berühmte ” Wursthund ” gewinnt Fans, wo er hingeht. Seine Persönlichkeit ist mutig, aktiv und sehr lustig. Er jagt gerne. Ihn zu stoppen, wenn er rennen und spielen will, ist praktisch unmöglich. Es ist also ein großartiges Haustier für wachsende Babys.

Seine Hyperaktivität übersteigt nicht seine Fähigkeit, Gefühle zu geben und zu empfangen.  Diese Rasse ist nett, macht Spaß und ist sehr beschützend.

9. Spanische Windhunde

Spanische Windhunde sind eine der ältesten Hunderassen der Welt . Es wird angenommen, dass sie zuerst in Ägypten auftauchten.
Später wurden sie auch in Europa als Haustiere beliebt.  Heutzutage gelten sie als eine einheimische spanische Rasse.
Sie sind sehr fügsame und liebevolle Hunde, die ihren Besitzern ohne zu zögern Zuneigung zeigen.  Sie sind auch als Schutzhunde mit gehorsamen Persönlichkeiten bekannt. 

10. Mischlingshunde

Diese Tiere können nicht nur lernen, koexistieren und sich anpassen, sondern werden dir auch ihr ganzes Leben lang dankbar sein. Viele gerettete Hunde und Welpen warten auf eine zweite Chance und Zuneigung erhalten.
Sie sind der beste Beweis dafür, dass Liebe keine Rasse, Spezies oder Farbe hat!